Skip to main content

Wetter Winter 2021/2022 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Tief verschneite Winterlandschaft © Martin Bloch

Ein Wetterumschwung bahnt sich im Februar an. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Wintereinbruch bis auf das Flachland herab eine Rolle spielen, doch wie realistisch sind Schnee, Eis und Frost bis auf die tieferen Lagen herab?

Ruhiges Wetter ist bis Donnerstag über Deutschland zu erwarten. Der Montag beginnt noch verbreitet mit Sonnenschein, doch dehnen sich zur Wochenmitte die zähen Nebelfelder weiter aus und trüben den Sonnenschein weitgehend ein. Im Schwerpunkt über den östlichen Bundesländern ist leicht Sprüh- oder Nieselregen möglich, sonst bleibt es trocken. Bei Dauernebel pendeln sich die Temperaturen um die Null-Grad-Grenze ein und können mit Sonnenschein auf +2 bis +6 Grad und über dem Norden und Nordwesten örtlich bis +8 Grad erreichen.

Wetterwechsel mit Temperatursturz und Winterwetter?

Die Prognose-Modelle berechnen in ihrer Wetterprognose von heute Morgen einen einheitlicheren Trend für die ersten Februar-Tage. Eine nachhaltige Zonalisierung, wie sie vor ein paar Tagen noch favorisiert wurde, ist zwischenzeitlich weniger relevant geworden und droht schon im Ansatz zu scheitern. Das Interessante aber daran ist, dass - beide Vorhersage-Modelle - das aktuelle Hoch über Mitteleuropa Anfang Februar auf dem Atlantik berechnen. Damit ist der erste Baustein für einen möglichen Wintereinbruch gesetzt. Der Zweite folgt mit einem Arctic Outbreak nach der Wettervorhersage der Amerikaner. Doch bilden diese die kälteste Variante ab. Möglich ist so ein Wintereinbruch mit Sturm und Schnee bis auf das Flachland herab. Wahrscheinlicher aber ist eine nasskalte und windige Wetterlage mit einem optionalen Wintereinbruch ab den mittleren Lagen. Mehr dazu in der Wetterprognose zum Wetter Februar.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Freunde des Winterwetters haben es momentan nicht einfach. Der Winter war bislang ein Totalausfall und nach einem winterlichen Geplänkel naht auch schon das nächste Hochdruckgebiet. Wie steht es im Februar um den Winter - kommt die große Wende? Turbulentes Wetter. Die kommende Wetterwoche verläuft relativ ruhig und es ist ein Wechselspiel aus Wolken, Nebel und Sonnenschei...
| M. Hoffmann
Manch einer wird schon ganz nervös. Der Winter hat seine Halbzeit längst überschritten und ist bislang nicht wirklich zur Geltung gekommen. Passiert im Februar in Sachen Winter noch was oder wird der Winter zu einem Totalausfall? Hochdruckdominanz. Ab Sonntag baut sich über Deutschland ein Hochdrucksystem auf und dominiert mit einem Mix aus Wolken, Nebel, Hochnebel und ...
| M. Hoffmann
Mehr wie nasskaltes Wetter mit winterlichen Wettererscheinungen ist in diesem Hochwinter nicht möglich und schleicht sich der Winter an, verzieht er sich binnen 48 Stunden auch schon wieder. Kann sich das im Februar noch einmal grundlegend ändern? Ruhiges Januarwetter. Die Schneefälle der Nacht klingen am Samstag über dem Osten und Südosten ab (Schneeprognose) und ...
| M. Hoffmann
Der Winter schaut in den kommenden Tagen kurz über Deutschland vorbei und kann über den mittleren Lagen für eine Winterlandschaft sorgen. Nachfolgend berechnen die Vorhersagemodelle ein breites Spektrum an Möglichkeiten, worunter auch einige Kuriositäten vertreten sind. Zufuhr kalter Luftmassen polaren Ursprungs. In der Nacht auf Donnerstag werden in der Höhe kalte Lu...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)