Skip to main content

Wetter April 2024 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Was vom Wetter im April 2024 zu erwarten ist

| M. Hoffmann

Das Wetter im April ist launisch. Bekanntlich macht der April was er will, doch beeinflusst wird das Wetter durch einen Polarwirbel, der mit einem Final-Warming in Stratosphärenhöhe seinem winterlichen Finale entgegenstrebt und so für einen teils chaotischen Wettercharakter sorgen kann.

Eine wechselhafte Wetterentwicklung Anfang März

Turbulenzen im Polarwirbel führen entlang seiner Polarfront zu einer hohen Wellenbewegung und somit sind Trogwetterlagen im zweiten meteorologischen Frühlingsmonat - samt winterlichen Wettererscheinungen in Form von Schnee oder Schneeregen - sehr wahrscheinlich. Zudem steigt der Sonnenstand an und erwärmt die Landmassen schneller als die Wasseroberfläche. Somit sind gleich zwei Rahmenbedingungen für einen turbulenten Wettercharakter im April 2024 erfüllt.

Das typische Wetter

Das Wetter im April ist bekannt für seinen ausgesprochenen wechselhaften und launischen Wettercharakter. An einem Tag gibt es kräftigen Schneefall und mancherorts Dauerfrost und am nächsten Tag können die Temperaturen mit Werten von +14 bis +18 Grad in den frühlingshaft warmen Bereich ansteigen.

Turbulenter Start

Das Wetter muss man in zwei Hälften aufteilen. Zum Start in den April ist häufiger mit einem nasskalten Wettercharakter und Schneeschauer bis auf tiefere Lagen herab zu rechnen. Ab der zweiten Hälfte setzt sich dann der Frühling durch. Warum das so ist? Ganz einfach: der Sonnenstand steigt und erwärmt die Landmassen deutlich schneller als die Wasserflächen. In Folge daraus entsteht ein Temperaturunterschied, welcher die Wetteraktivitäten - und die damit zusammenhängenden Turbulenzen - zunehmen lassen kann.

Meridionales Strömungsmuster

Häufiger sind im April über Deutschland meridionale Wetterlagen anzutreffen. Nicht selten dominiert auch mal ein kräftiges Hochdrucksystem über Skandinavien das Wettergeschehen. Der Wechsel vom Winter in den endgültigen Frühling verläuft turbulent, deshalb ist der April ein wetterwendischer Frühlingsmonat.

Der April gehört - aus meteorologischer Sicht - zum zweiten Frühlingsmonat. Verhält sich das Wetter für die Jahreszeit typisch, so sind zum Start häufiger Hochdruckwetterlagen möglich, welche ab dem 6. April von einem unbeständigen und in manchen Jahren auch wilden Wettercharakter abgelöst werden können.

Vom 14. bis 21. April gibt es eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Hochdruckwetterlagen, bevor es zwischen dem 21. und 26. April erneut wechselhaft und turbulent zugehen kann. Ab dem 26. April wurde in der Statistik häufiger eine Normalisierung der Wetterlage beobachtet.

Die Temperaturen

In der ersten April-Dekade sind Kaltluftausbrüche arktischen Ursprungs sehr wahrscheinlich und nicht selten pendeln sich die Temperaturen mit Werten von +0 bis +8 Grad in den nasskalten Bereich ein, meist aber schwankt das Temperaturspektrum zwischen +5 bis +10 Grad.

In der zweiten April-Dekade orientieren sich die Temperaturen mit +10 bis +15 Grad und örtlich bis +20 Grad im frühlingshaften Bereich.

In der letzten April-Dekade kann es nochmals kühler werden, doch zeigt sich mit der Klimaerhitzung mit Werten zwischen +20 bis +25 Grad häufiger schon ein frühsommerlicher Wettertrend.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)