Wetter April 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 29.03.2020 - Kaltes und über dem Norden unbeständiges Aprilwetter

  • M. Hoffmann

Kalt ist es geworden und auch der eine oder andere Schnee- oder Graupelschauer wird in den kommenden Stunden niedergehen. Nachfolgend zeigt sich das Wetter über dem Norden April-typisch, während über dem Süden der Sonnenschein überwiegt.

Zweigeteiltes April-Wetter: Unbeständiger Norden, sonniger Süden
Zweigeteiltes April-Wetter: Unbeständiger Norden, sonniger Süden

Bereits in der Nacht setzte ein Temperatursturz ein und lässt die Werte heute nicht über +2 bis +6 Grad und örtlich auf bis +8 Grad ansteigen. Lediglich ganz über dem Südosten von Bayern sind noch Werte von bis +10 Grad möglich. Bei starker Bewölkung kommt es zu wiederholten Schauern die bis auf tiefere Lagen herab als Schnee- oder Graupelschauer niedergehen können. Oberhalb etwa 500 bis 700 Meter kann der Schnee auch liegen bleiben (Schneeprognose). Örtlich ist auch mit Gewittern zu rechnen (Gewitterradar). Der Wind kommt stark bis mäßig und über exponierten Lagen in Böen stürmisch aus nordöstlichen Richtungen. Zum Nachmittag lockert die starke Bewölkung über dem Norden auf und ein paar sonnige Momente sind zu erwarten, sonst bleibt der Himmel überwiegend stark bewölkt.

Anzeige

Etwas Schnee über dem Süden

Zum Start in die neue Woche hält sich über dem Süden die starke Bewölkung und sorgt entlang des Alpenrandes noch für etwas Niederschlag, der bis auf tiefere Lagen herab als Schnee oder Graupel niedergehen kann. Stark bewölkt zeigt sich der Himmel auch nördlich der Linie von Köln und Berlin und auch dort ist mit dem einen oder anderen Graupelschauer zu rechnen. Viel Sonnenschein ist hingegen entlang eines breiten Streifens vom Saarland und dem Bayerischen Wald zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen nach einer frostigen Nacht Werte von +2 bis +6 Grad und örtlich bis +8 Grad.

Weiterlesen: Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 29.03.2020 - Kaltes und über dem Norden...

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 28.03.2020 - Dem Temperatursturz folgt leicht unbeständiges Aprilwetter

  • M. Hoffmann

Temperatursturz mit Schnee- und Graupelschauer, sowie kurze Gewitter sind in den kommenden Tagen zu erwarten und die April-Nächte werden wieder frostig.

Teils sonnig, teils wolkig: Unbeständiger Start in den April 2020
Teils sonnig, teils wolkig: Unbeständiger Start in den April 2020

Über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern halten sich heute Wolkenfelder und hier und da ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Weiter nach Norden scheint die Sonne von einem verbreitet blauen Himmel, was die Temperaturen über dem Norden auf +10 bis +15 Grad und über dem Süden auf +14 bis +18 Grad anstiegen lassen kann. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und frischt im Tagesverlauf über dem Nordwesten auf und kann über den Küstenregionen der Nordsee stürmisch in Erscheinung treten.

Weiterlesen: Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 28.03.2020 - Dem Temperatursturz folgt leicht...

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 27.03.2020 - Typisches Aprilwetter

  • M. Hoffmann

Die kurze frühlinghaft warme Phase wird am Wochenende durch einen Temperatursturz jäh beendet und Graupelschauer werden zum Thema. Auch die Ausbildung einer Schneedecke ist nicht auszuschließen. Setzt sich der spätwinterliche Wettercharakter im April fort?

Warmes oder kaltes April-Wetter?
Warmes oder kaltes April-Wetter?

Spürbar wärmer wird es am Freitag und Samstag. Verbreitet können die Werte auf +10 bis +15 Grad und über dem Süden örtlich auf bis +18 Grad ansteigen und Niederschläge sind bei wechselnder Bewölkung nicht zu erwarten. Verbreitet scheint die Sonne und der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen

Weiterlesen: Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 27.03.2020 - Typisches Aprilwetter

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 25.03.2020 - Ein bis Ostern zu kalter Wettertrend?

  • M. Hoffmann

Der Frühling kommt immer nur für kurze Zeit zum Vorschein und kann sich nicht nachhaltig durchsetzen. Anfang April zeichnet sich zudem eine Wetterentwicklung ab, die den Frühling bis Ostern hinauszögern könnte.

Welche Chancen hat der Frühling in der ersten April-Dekade?
Welche Chancen hat der Frühling in der ersten April-Dekade?

Kalt sind derzeit vor allem die Nächte. Letzte Nacht wurden auf der Zugspitze -15,3 Grad registriert, aber auch über tieferen Lagen - vor allem am östlichen Mittelgebirgsrand - konnten bis -9,7 Grad registriert werden. Am wärmsten war es mit +4,2 Grad auf Helgoland. Im Flächenmittel erreichte die letzte Nacht einen Wert von -3,64 Grad.

Der März 2020 aber war bislang um etwa +2,22 Grad zu warm - doch auch das wird sich noch ändern. Zwar wird es am Freitag und Samstag kurzzeitig milder, doch zum Sonntag und Montag berechnen die Wetterprognosen beider Vorhersage-Modelle den nächsten Ausbruch arktischer Kaltluftmassen nach Süden. Besonders die Prognose des amerikanischen Wettermodells ist richtig kalt, was am Montag über Baden-Württemberg und Bayern zu lang anhaltenden Schneefällen und Dauerfrost führen kann. Ob es so extrem kommt, bleibt abzuwarten. Kalt wird es aber auf alle Fälle. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter März 2020 und in der Schneeprognose.

Weiterlesen: Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 25.03.2020 - Ein bis Ostern zu kalter Wettertrend?

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,25 +4,35 +3,6 170 l/m² - zu nass

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns