Wetter November 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter November 2021: Vollherbst mit Sturm, Wind und Graupelschauer?

Der Vollherbst im November?
Der Vollherbst im November?

Wie steht es um den Herbst im November - Läuft er auf Hochtouren auf und sorgt mit nasskalten Werten für frühwinterliche Wettererscheinungen, oder setzt sich der warme und goldene Oktober noch im November fort?

Anzeige

Goldenes Oktoberwetter bis November? Ein Hochdrucksystem dominiert das Wetter über Deutschland, Österreich und der Schweiz bis einschließlich Mitte der kommenden Woche. Zwar können immer wieder Wolkenfelder vorüberziehen und auch der morgendliche Nebel kann den Sonnenschein - insbesondere über Fluss- und Seeniederungen - für längere Zeit eintrüben, doch überwiegt südlich der Linie von Münster und Berlin der Sonnenschein.

Warm und trocken

Vereinzelte Schauer können nicht ausgeschlossen werden, doch verbreitet herrscht trockenes Wetter vor. In den klaren Nächten kann es über Talsenken zu leichtem Frost kommen, sonst erreichen die Tiefstwerte zwischen +8 und +2 Grad. Am Tage kommt es darauf an, wie schnell und für wie lange die Sonne auf Deutschland herabscheinen kann. Macht sie das den ganzen Tag, so können die Werte auf bis +18 Grad und örtlich bis +20 Grad ansteigen. Hält sich der Nebel, pendeln sich die Temperaturen auf +10 bis +15 Grad ein. Mehr dazu: Wetter Oktober 2021.

Weiterlesen: Wetter November 2021: Vollherbst mit Sturm, Wind und Graupelschauer?

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wettertrend November 2021: Ungewöhnlich warme Wetteraussichten

Ungewöhnlich warmes Wetter im November 2021?
Ungewöhnlich warmes Wetter im November 2021?

Das Wetter beruhigt sich nach dem Sturm, doch zeigt es ungewöhnliche Tendenzen, die bis in den November zu außergewöhnlichen Temperaturen führen können.

Herbststurm. Stürmische Windböen wirbeln heute auch über tieferen Lagen einiges durcheinander und über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Nord- und Ostsee sind schwere Sturmböen und orkanartige Windböen zu erwarten. Zum Nachmittag schwächt sich der Sturm über dem Süden ab, bleibt aber über Norddeutschland auch am Freitag noch präsent (Windprognose).

Goldenes Oktoberwetter

Dem Sturm geht zum Wochenende relativ zügig die Puste aus und es gelingt ihm nicht, dass Wetter nachhaltig umzubauen. Bereits zum Wochenende setzt sich von Süden hoher Luftdruck über Deutschland durch und sorgt nach Nebelauflösung für viel Sonnenschein, wobei vorüberziehende Wolkenfelder den Sonnenschein über dem Norden gelegentlich eintrüben können. Der eine oder andere Schauer ist über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern nicht auszuschließen. Die Temperaturen gehen mit Werte von +6 bis +12 Grad zunächst spürbar zurück und in den klaren Nächten ist mit Frost zu rechnen, doch wird über das Wochenende hinweg die +15 Grad-Marke angepeilt. Mehr dazu: Wetter Oktober 2021.

Weiterlesen: Wettertrend November 2021: Ungewöhnlich warme Wetteraussichten

Wetteraussichten November 2021: Stürmisches Novemberwetter?

Stürmisches Herbstwetter?
Stürmisches Herbstwetter?

Es kommt frischer Schwung in die Wetterküche und ein kräftiger Sturm hat das Potential, das Wetter bis in den November hinein zu beeinflussen.

Stürmisches Wetter kündigt sich zur Wochenmitte über Deutschland an und kann am Donnerstagvormittag über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Nord- und Ostsee zu schweren Sturmböen führen. Das Potential von Extremwindereignissen in Form von orkanartigen Windböen ist als hoch einzustufen (Windprognose).

Wetterberuhigung

Das Sturmtief führt Wolken- und Niederschlagsfelder über Deutschland hinweg, die immer wieder zu Schauern unterschiedlichster Intensität führen können. Örtlich können die Schauer von Gewitter begleitet werden. Der Sturm führt auf seiner Vorderseite sehr warme Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen auf +15 bis +20 Grad und mithilfe von Föhn können am Alpenrand bis +25 Grad erreicht werden. Ab Donnerstag gelangt Deutschland zunehmend auf die kühlere Rückseitenströmung des nach Osten abziehenden Sturmtiefs. Die Temperaturen gehen unter einer erhöhten Schauerneigung bis zum Freitag auf +6 bis +12 Grad zurück und regional auftretende Graupelgewitter sind möglich. Zum Wochenende schwächt sich der Wind ab und bei einem Gemisch aus Wolken, Nebel und Hochnebel kommt die Sonne für längere Zeit zum Vorschein. Mehr dazu: Wetter Oktober.

Weiterlesen: Wetteraussichten November 2021: Stürmisches Novemberwetter?

Wetterprognose November 2021: Von Starkwindereignissen bis Frühwinter ist alles möglich

Wildes und mildes Novemberwetter?
Wildes und mildes Novemberwetter?

Die Tiefdruckdynamik auf dem Atlantik gewinnt an Intensität und kann das Wetter bis in den November ordentlich umkrempeln und je nach Position zu Extremwetterereignissen führen. Daneben gibt es aber auch gemäßigte und wärmere Entwicklungen.

Herbststurm. Der goldene Oktober endet mit Beginn der neuen Woche auch über dem Süden von Deutschland. Von Westen zieht starke Bewölkung auf und trübt den Sonnenschein weitgehend ein. Am Dienstag kommt etwas Regen dazu, der vielerorts nicht als nennenswert zu bewerten ist. Die Temperaturen steigen mit einem schwachen Wind aus südwestlichen Richtungen auf +12 bis +16 Grad und über dem Süden und Südosten sind am Dienstag bis +20 Grad möglich.

Unwetter: orkanartige Winde

Zur Wochenmitte ändert sich das Wetter grundlegend. Ein Sturmtief verlagert seinen Schwerpunkt nach Skandinavien und beeinflusst mit seinem südlichen Gradienten das Wetter über Deutschland. Der Wind gewinnt an Intensität und führt aus südwestlichen Richtungen mit +16 bis +22 Grad und unter Föhnbedingungen bis +25 Grad sehr warme Luftmassen nach Deutschland. Ab Mittwoch kann der Wind nördlich der Linie vom Saarland und Dresden zu stürmischen Windböen führen und über exponierten Lagen und den Küsten von Nord- und Ostsee sind schwere Sturmböen nicht auszuschließen. In der Nacht auf Donnerstag sind über tieferen Lagen schwere Sturmböen möglich und über exponierten Lagen und den Küsten sind orkanartige Winde zu erwarten. Am Freitag gelangt Deutschland auf die kühle Rückseitenströmung des nach Osten abziehenden Sturmtiefs und es wird spürbar frischer. Mit entsprechender Dynamik sind Graupelgewitter möglich. Mehr dazu: Wetter Oktober 2021.

Weiterlesen: Wetterprognose November 2021: Von Starkwindereignissen bis Frühwinter ist alles möglich


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns