Wetter November 2021: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage November 2021: Das Potential unwetterartiger Wetterereignisse erhöht sich

| M. Hoffmann
Waschechtes Herbstwetter im November

Der goldene Oktober neigt sich seinem Ende entgegen und im November sorgt ein Wetterwechsel für eine stürmische und turbulente Wetterlage.

Über Baden-Württemberg und Bayern scheint zum Nachmittag häufiger die Sonne. Weiter nach Westen und Norden verdichtet sich die Bewölkung und hin und wieder kann ein Schauer niedergehen. Viel an Regen ist nicht zu erwarten. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann nach Norden böig auffrischen. Die Temperaturen erreichen milde +12 bis +16 Grad.

Über Deutschland zweigeteiltes Wetter

Der Norden zeigt sich am Mittwoch stark bewölkt und direkt an den Küsten von Nord- und Ostsee kann ein gelegentlicher Regenspritzer nicht ausgeschlossen werden. Südlich der Linie von Münster und Berlin lockert die Bewölkung auf und über dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern sind längere sonnige Phasen möglich. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und über dem Norden frischt der Wind böig aus südwestlichen Richtungen kommend auf. Über den Küsten sind stürmische Windböen nicht auszuschließen. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetterprognose November 2021: Ein markanter Wetterwechsel bahnt sich an

| M. Hoffmann
Goldenes Oktoberwetter dominiert die Wetterwoche, doch braut sich auf dem Atlantik etwas zusammen, was im November zu extremen Wetterereignissen führen kann. Wolkenaufzug. Von Süden und Westen ziehen heute Wolken auf und vermischen sich mit Nebel und hochnebelartiger Bewölkung. Der Sonnenschein wird zunehmend eingetrübt. Verbreitet bleibt es trocken, doch zum Nach...

Wetter November 2021: Vollherbst mit Sturm, Wind und Graupelschauer?

| M. Hoffmann
Wie steht es um den Herbst im November - Läuft er auf Hochtouren auf und sorgt mit nasskalten Werten für frühwinterliche Wettererscheinungen, oder setzt sich der warme und goldene Oktober noch im November fort? Goldenes Oktoberwetter bis November? Ein Hochdrucksystem dominiert das Wetter über Deutschland, Österreich und der Schweiz bis einschließlich Mitte der kom...

Wettertrend November 2021: Ungewöhnlich warme Wetteraussichten

| M. Hoffmann
Das Wetter beruhigt sich nach dem Sturm, doch zeigt es ungewöhnliche Tendenzen, die bis in den November zu außergewöhnlichen Temperaturen führen können. Herbststurm. Stürmische Windböen wirbeln heute auch über tieferen Lagen einiges durcheinander und über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Nord- und Ostsee sind schwere Sturmböen und orkanartige Windböen zu er...

Wetteraussichten November 2021: Stürmisches Novemberwetter?

| M. Hoffmann
Es kommt frischer Schwung in die Wetterküche und ein kräftiger Sturm hat das Potential, das Wetter bis in den November hinein zu beeinflussen. Stürmisches Wetter kündigt sich zur Wochenmitte über Deutschland an und kann am Donnerstagvormittag über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Nord- und Ostsee zu schweren Sturmböen führen. Das Potential von Extremwind...

Wetterprognose November 2021: Von Starkwindereignissen bis Frühwinter ist alles möglich

| M. Hoffmann
Die Tiefdruckdynamik auf dem Atlantik gewinnt an Intensität und kann das Wetter bis in den November ordentlich umkrempeln und je nach Position zu Extremwetterereignissen führen. Daneben gibt es aber auch gemäßigte und wärmere Entwicklungen. Herbststurm. Der goldene Oktober endet mit Beginn der neuen Woche auch über dem Süden von Deutschland. Von Westen zieht star...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns