Wetter November 2018 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im November 2018: Zu warm, zu trocken und viel Sonne

  • M. Hoffmann
Seit April ist das Wetter über Deutschland deutlich zu warm. Daran änderte sich auch im November 2018 nichts. Aber auch die Dürre knüpfte nahtlos an die Vormonate an.

Das Wetter im  November 2018 war geprägt von zu warmen Temperaturen, viel Sonnenschein und einem sehr trockenen Wettercharakter
Das Wetter im November 2018 war geprägt von zu warmen Temperaturen, viel Sonnenschein und einem sehr trockenen Wettercharakter

Wann hört das endlich auf? So viele E-Mails hatten wir selten erhalten. Kaum ein Tiefdrucksystem schaffte es sich gegen die Hochdruckdominanz durchzusetzen und so setzte sich im November 2018 die Dürre weiterhin fort. Viele waren auch besorgt, dass dies nun so weitergehen würde, doch Ende November kippte das Strömungsmuster in eine andere Richtung. Aber nicht nur das - auch Kälte - hatte der November zu bieten.

Weiterlesen: So war das Wetter im November 2018: Zu warm, zu trocken und viel Sonne

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 25.11.2018 - Der November endet mit einem erhöhten Potential für Unwetter

  • M. Hoffmann

Der November 2018 verabschiedet sich mit Starkwindereignissen und einem erhöhten Potential für Unwetter. Zuvor wird es aber erst einmal kälter.

Der Sonntag beginnt heute über dem Norden mit starker Bewölkung und über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist auch mit etwas Niederschlag zu rechnen. Weiter nach Süden lockert der Himmel auf und nach Nebelauflösung kommt häufiger die Sonne zum Vorschein. Aber den Nachmittagsstunden kehrt sich das ganze um. Über dem Norden lockert die Bewölkung auf und über dem Süden ziehen Wolkenfelder auf. Niederschläge sind aber - mit Ausnahme der Küstenregionen - keine zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus nordöstlichen Richtungen und die Temperaturen bleiben mit +1 bis +4 Grad über dem Norden in einem nasskalten Bereich und können über dem Südwesten auf bis +10 Grad ansteigen.

Weiterlesen: Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 25.11.2018 - Der November endet mit einem...

Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 24.11.2018 - Schneefall über dem Süden, dann wird der November stürmisch

  • M. Hoffmann

Sturm und orkanartige Winde steuern in den kommenden Tagen auf Deutschland zu. Das Potential für Unwetter steigt an - zuvor gibt es aber noch etwas Schneefall. Es stehen ereignisreiche Novembertage bevor.

Ein Tiefdrucksystem hat Deutschland erreicht und sorgt mit starker Bewölkung für zeitweilige - meist leichte und unergiebige - Niederschläge, welche sich im Tagesverlauf über Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen konzentrieren und sich in den Abendstunden weiter nach Norden ausdehnen können. Der Wind kommt schwach aus südlichen bis östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden nasskalte +1 bis +4 Grad und über dem Süden sind bis +10 Grad zu erwarten.

Weiterlesen: Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 24.11.2018 - Schneefall über dem Süden, dann...

Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 23.11.2018 - Mehr Wolken, etwas Niederschlag und teils frostige Temperaturen

  • M. Hoffmann

Mehr Wolken, etwas Niederschlag und zurückgehende Temperaturen. Das Novemberwetter verändert sich und zum Schluss wird’s nochmals stürmisch.

Der Tag beginnt nach teils zäher Nebelauflösung erneut sonnig und trocken. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden +1 bis +5 Grad und über dem Süden sind +7 bis +11 Grad möglich. Ab den Nachmittagsstunden verdichtet sich über Baden-Württemberg und Bayern die Bewölkung und dehnt sich bis zum Abend etwa südlich der Mittelgebirge aus. Niederschläge sind aber noch nicht zu erwarten.

Weiterlesen: Wetter November 2018: aktuelle Wettervorhersage vom 23.11.2018 - Mehr Wolken, etwas Niederschlag...

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +10,87 +1,95 +1,28 675 l/m²

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Für unseren redaktionellen Teil suchen wir im Schwerpunkt Wetternachrichten Verstärkung! Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns