Wetter November 2015: Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im November 2015

| M. Hoffmann
Wenig Überraschungen im November - schnell war klar, der November 2015 wird ein sehr warmer Monat werden. Am Ende reichte es mit es mit einer Abweichung von +3,5 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert von 1961-1990 zum wärmsten November seit Beginn der Aufzeichnungen von 1881. Auch gegenüber der Vergleichsperiode von 1981-2010 betrug die Abweichung noch immer +3,1 Grad. Der wärmste Wert wurde am 7. November mit +23,8 Grad in der Nähe von Freiburg registriert, während die tiefste Temperatur in der Nacht vom 24. November mit -15,5 Grad über Oberstdorf registriert. Das Wetter im November war zudem deutlich zu nass. So wurde der Sollwert von 66 l/m² mit 100 l/m² um knapp 49 Prozent über erfüllt, wobei es regional deutliche Unterschiede gab. War der Norden durchweg zu nass, so war es im Süden bis zum letzten Monats-Drittel vielfach trocken. Erst kräftiger Dauerniederschlag sorgte im weiteren Verlauf für einen Ausgleich. Schnee gab es auch, z.T. bis in tiefere Lagen hinab - gemessen wurden bspw. am 23. November in Sonthofen 18 cm und in Oy-Mittelberg 28 cm. In der Sonnenscheindauer wurde das Soll mehr als erfüllt. So wurden insgesamt 70 Sonnenstunden registriert, was das Soll von 54 Sonnenstunden um 28 Prozent übertraf. Dabei gab es insbesondere über den südlichen Landesteilen mit bis 120 Stunden außergewöhnlich viele Sonnenstunden. Den gesamten Rückblick auf das Wetter im November 2015 können Sie auf den Seiten des DWD nachlesen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter November 2015 - Wettervorhersage vom 28. November

| M. Hoffmann
Das Niederschlagsband erstreckt sich aktuell zwischen dem Bodensee und Hamburg und weitet sich im Tagesverlauf weiter nach Osten aus, während über dem Westen bereits in den frühen Morgenstunden die Niederschläge nachlassen und dort bei auflockernder Bewölkung zeitweilig auch die Sonne zum Vorschein kommen kann (Regenradar). Als kritisch ist weiterhin die Phase mit einsetzend...

Wetter November 2015 - Wettervorhersage vom 27. November

| M. Hoffmann
Der heutige Freitag beginnt zunächst vielfach neblig-trüb. Dort wo sich der Nebel auflösen kann, kommt heute vielfach die Sonne zum Vorschein und es bleibt weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - über dem Norden auf +2/+7 Grad und über dem Süden auf -1/+4 Grad. Am späten Nachmittag verdichtet sich die Bewölkung von Nordwesten her und nachfo...

Wetter November 2015 - Wettervorhersage vom 26. November

| M. Hoffmann
Am heutigen Donnerstag bleibt es über dem Süden vielfach stark bewölkt und mit etwas Niederschlag ist dort bei +1/+5 Grad zu rechnen, welcher etwa oberhalb 500-700 Meter in Schnee übergehen kann. Über dem Norden kann die Bewölkung im Tagesverlauf etwas auflockern, so dass ein paar sonnige Momente bei Temperaturen zwischen +4/+9 Grad möglich sind. In der Nacht auf Freitag geh...

Wetter November 2015 - Wettervorhersage vom 25. November

| M. Hoffmann
Verbreitet hat es vergangene Nacht noch einmal Schneefall teils bis in tiefere Lagen gegeben, welcher in Lagen zwischen 300-600 Meter durchaus in Form einer Nassschneedecke liegen bleiben konnte (akt. Schneehöhen. Diese Neuschneedecke wird im Tagesverlauf bei weiteren Schnee-, Schneeregen-, Graupel-, und auch Regenschauern in Lagen unterhalb etwa 500 Meter weitgehend weg tau...

Wetter November 2015 - Wettervorhersage vom 24. November

| M. Hoffmann
Nach teils zäher Nebelauflösung scheint heute zunächst verbreitet die Sonne, bevor zu den späten Vormittagsstunden die Bewölkung von Nordwesten her zunehmen und nachfolgend Niederschlag einsetzen kann. Der Niederschlag kommt nur sehr langsam nach Südosten voran und erreicht voraussichtlich zum Abend eine Linie zwischen Bodensee - Hamburg. Die Temperaturen steigen über dem No...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,56 +2,3 +1,23 672 l/m² - zu trocken

Wetterfakten November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns