Wetter November 2013 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im November 2013

Das Wetter im November 2013 war etwas warm. Im Durchschnitt lag die Temperatur mit +4,5 Grad um +0,5 Grad über dem langjährigen Mittel von 1961-1990, gegenüber der Referenzperiode von 1981-2010 betrug die Differenz nur noch +0,1 Grad. Der Grund war die überwiegend warme Südwestströmung Anfang November, so konnten bspw. am 8. November mit Föhnunterstützung am Alpenrand von Werte um +20 Grad registriert werden. Etwas Differenzierter muss man das Niederschlagsverhalten im November 2013 betrachten. Die erste Hälfte war sehr nass, die zweite Hälfte relativ trocken - in Summe haben sich die Niederschlagsverhältnisse mit 77 l/m² nahezu ausgeglichen, so dass das Soll von 66 l/m² mit 16 Prozent etwas überschritten wurde. Das der November meist grau und trüb ist, hat er auch in 2013 wieder bewiesen. Mit 45 Sonnenstunden wurde das Soll von 53 Stunden um 14 Prozent verfehlt. Zusammenfassend kann man den Wetterverlauf im November als normal betrachten. Den gesamten Rückblick auf das Wetter im November 2013 können Sie auf den Seiten des DWD nachlesen.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +1,0 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,6 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,05 +2,17 +1,48 652 l/m² - etwas zu trocken

Wetterfakten November

Statistische Wetterwerte für November

Trübe Wetterstimmung im November - herrscht Hochdruck, schafft es die Sonne selten, den Nebel aufzulösen. Bei Tiefdruck gibt es bei nasskalten Temperaturen zumeist Erkältungswetter. Und dennoch hat das Wetter im November statistische Auffälligkeiten:

  • Mit hoher Wahrscheinlichkeit gibt es zwischen dem 1. und 7. November Hochdruck
  • Zwischen dem 8. und 11. November hat sich schon des Öfteren der Winter gezeigt
  • Im zweiten Novemberdrittel beruhigt sich das Wetter zunehmend und Nebelwetter macht sich breit/div>
  • Das letzte Novemberdrittel ist häufig von Tiefdruck, kräftigen Winden und relativ milden Temperaturen geprägt

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)