Skip to main content

Wetter August 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Das Wetter im August 2023: Deutlich zu warm, zu nass und mit einer unterdurchschnittlicher Sonnenscheinbilanz

| M. Hoffmann

Dürre, Hitze und Wüstentage. Was im Mai begann, setzte sich im Juni und Juli weiter fort. Erst mit Beginn der letzten Juli-Dekade kippte die Großwetterlage und sorgte Ende Juli und Anfang August für reichlich Niederschlag. Kräftigen und örtlich unwetterartigen Niederschlag gab es dann auch noch in den letzten August-Tagen. Ein durchwachsenes Wetter im August mit einer wenig stabilen Wetterlage - auch wenn es eine Hitzewelle zu vermelden gab.

Das Wetter bleibt vorerst anfällig für Störimpulse

Der Regen ist ein Segen - viele E-Mails dieser Art hatten uns im August erreicht - ebenso viele, welche den August aus subjektiver Sicht als herbstlich bezeichnet hatten. Es gab aber auch Beschwerden an das Wetter, da schließlich noch in einigen Bundesländern Sommerferien sind und waren. Ja, es ist manches Mal schon eine Frechheit, was sich das Wetter erlaubt - es kann es niemanden recht machen ;-)

Dabei hatte der August allerhand zu bieten und sollte eigentlich alle zufriedenstellen. Mäßig warmer Start, gefolgt von einer hochsommerlichen Hitzephase mit nachfolgendem Wettersturz zum 25. August. Regen zum Beginn und am Ende in ausreichender Menge.

Daten und Fakten Wetter August 2023

Temperatur

  • Durchschnittstemperatur: +18,26 Grad
  • Abweichung 1961 und 1990: +1,75 Grad
  • Abweichung 1991 und 2020: +0,35 Grad

Regen

  • Durchschnittliche Niederschlagsmenge:
    123 l/m²
  • Sollwert: 77 l/m²
  • Prozentuale Sollerfüllung: 160 Prozent

Sonne

  • Durchschnittliche Sonnenscheindauer: 184 Stunden
  • Sollwert: 200 Stunden
  • Prozentuale Sollerfüllung: 92,4 Prozent

Die Temperaturen

Der August hatte zum Ende der ersten Dekade eine Temperaturanomalie von -0,7 Grad vorzuweisen und war gegenüber dem Klimamittelwert von 1961 und 1990 zu kühl. Im Verlauf der zweiten Dekade konnte eine Hitzewelle die Anomalie auf +1,7 Grad ansteigen lassen und sorgte bis zum 26. August für eine Differenz zum vieljährigen Klimamittel von +2,5 Grad. Das unterstreicht einmal mehr die Qualität der außergewöhnlichen Temperaturen im August. Ein Normal scheint es nicht mehr zu geben.

Ein Wetterwechsel in den letzten Augusttagen sorgte dann doch noch für eine Abschwächung der Anomalie. Der August konnte am Ende seiner Tage eine durchschnittliche Temperatur von +18,26 Grad vorweisen und war gegenüber dem vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 um +1,8 Grad deutlich zu warm (91/20: +0,4 Grad).

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter: Teils unwetterartiger Dauerregen über Deutschland - Das Ende des Hochsommers?

| M. Hoffmann
Der Tag beginnt heute noch verbreitet mit Sonnenschein, der sich zu den späten Vormittagsstunden von hochschießenden Quellwolken eintrüben lässt. Über den östlichen Landesteilen kann noch bis zum späten Nachmittag mit Sonnenschein gerechnet werden. Von Westen werden die Luftmassen zunehmend labiler und feuchter und sorgen zum Nachmittag für regionale Gewitter, welche örtlich kräftiger ausfallen und mit unwetterartigen Wetterereignissen einhergehen können (Gewitterradar). D...

Wettervorhersage: Zunehmend turbulentes Wetter mit unwetterartigen Wettererscheinungen über Deutschland

| M. Hoffmann
Der Sonnenschein dominiert auch heute das Himmelsbild über Deutschland. Zwar können zum Nachmittag Quellwolken aufsteigen und den Sonnenschein gelegentlich eintrüben, doch sind nur ganz vereinzelte Hitzegewitter zu erwarten. Verbreitet bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +24 bis +28 Grad und über dem Süden mit bis +32 Grad sommerliche bis hochsommerliche Werte. Mehr Quell...

Wetter: Unwetter beenden den Hochsommer über Deutschland

| M. Hoffmann
Verbreitet zeigt sich vom 22. bis 24. August (Di., Mi. und Do.) die Sonne über Deutschland. Zum Nachmittag können lokale Quellwolken hochschießen und für ein paar örtliche Hitzegewitter sorgen, die am Donnerstag über der Südhälfte von Baden-Württemberg und Bayern häufiger in Erscheinung treten können. Verbreitet aber bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen südlich einer Linie von Köln und Berlin +27 bis +32 ...

Wettervorhersage: Der Hochsommer endet mit unwetterartigen Wetterereignissen

| M. Hoffmann
Hochsommerlich geprägtes Wetter ist am 21. und 22. August (Mo. und Di.) über Deutschland zu erwarten. Verbreitet scheint die Sonne und es bleibt trocken. Regional können zu den Nachmittagsstunden Quellwolken hochschießen und so den Sonnenschein eintrüben. Lokal auftretende Hitzegewitter sind nicht auszuschließen. Die Temperaturen erreichen bei einem unmotivierten Wind aus unterschiedlichen Richtungen +26 bis +32 Grad und über dem Süden bis +35 Grad. Frischer bleibt es mit ...

Wetter August - Ein markanter Wetterwechsel bahnt sich an

| M. Hoffmann
Am 20. und 21. August (So. und Mo.) dominiert ein Hoch das Wetter über Deutschland. Verbreitet ist mit Sonnenschein zu rechnen, der sich nur örtlich von hoch quellenden Wolken eintrüben lässt. Verbreitet bleibt es trocken, doch können lokal auftretende Hitzegewitter nicht ausgeschlossen werden. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen südlich einer Linie von Köln und Dresden +27 bis +32 Grad und weiter nach Süden sind bis +35 G...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)