Skip to main content

Wetter Sommer 2024 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Sommertrend: Zwischen Hitzewelle und Extremwetter

| M. Hoffmann

Eine turbulente und zu Unwettern neigende Wetterwoche - mitsamt eines Temperatursturzes zum Wochenende - steht bevor. Der Grund für die erhöhte Wetteraktivität ist der Versuch eines Umbaus der Großwetterlage, welche sowohl in die hochsommerlich stabile, als auch instabile und zu Unwettern neigende Erhaltungsneigung kippen kann.

Schwere Unwetter auch im Juli?

Ein schwachgradientiger Störimpuls dehnt sich in den kommenden Tagen weiter über Deutschland aus und sorgt mit kräftigen - teils unwetterartigen - Wetterereignissen für einen unbeständigen Wettercharakter. Mancherorts können auch schwere Unwetter mit Platzregen, Extremwindereignissen (Tornado), Blitz- und Hagelschlag und lokalen Sturzfluten nicht ausgeschlossen werden.

Labile und schwül-warme Luftmasse - Temperatursturz zum Wochenende

Bevor diese Störung jedoch Deutschland überquert, führt diese auf ihrer Vorderseite warme und feucht Luftmassen nach Norden. So können die Temperaturen etwa südlich einer Linie vom Saarland und Dresden sommerliche +24 bis +28 Grad und über dem Südosten örtlich hochsommerliche +32 Grad erreichen. Weiter nach Norden macht sich mit +18 bis +22 Grad bereits der maritime Einfluss bemerkbar. Am Donnerstag und Freitag dominiert mit +19 bis +24 Grad eine schwül-warme Witterung das Wettergeschehen, bevor zum Start in das Wochenende mit +16 bis +20 Grad und örtlich mit bis +14 Grad ein Temperatursturz erfolgt. Wer es genauer wissen möchte – Wetter Juni.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Deutschland liegt in den kommenden Tagen im Einflussbereich einer südwestlichen Anströmung. Feucht-warme und labil geschichtete Luftmassen gelangen nach Norden, was zunächst über dem Osten und Südosten und am Sonntag über dem Westen und Nordwesten zu zeitweiligen Schauern unterschiedlichster Intensität führen wird. Zwischendurch kommt die Sonne zum Vorschein und die Temperaturen steigen bis Sonntag auf +18 bis +24 Grad an. Unwetterartige Schaue...
| M. Hoffmann
Im Bereich zwischen England und Skandinavien dehnt sich in den kommenden Stunden eine Störung in Richtung Frankreich aus und schiebt auf ihrer Vorderseite feucht-warme und labil geschichtete Luftmassen nach Norden. Kräftige Schauer und Gewitter – teils unwetterartig ausfallend mit markantem Temperatursprung Über Deutschland hat das einen wechselhaften Wettercharakter zur Folge, teils mit unwetterartigen Wettererscheinungen. Die erste Front so...
| M. Hoffmann
Die Grundströmung ändert sich in den kommenden Tagen. Ein Tief beginnt damit, von Skandinavien in Richtung England und Frankreich auszutrogen. Deutschland gelangt von einer westlichen bis nordwestlichen in eine südwestliche Grundströmung. Die kühle Schauerluft wird durch eine schwül-warme und labil geschichtete Luftmasse ausgetauscht. Sommerlich und mancherorts hochsommerlich warm - Zunahme von Schauern und Gewittern So ist es - kleine Änderun...
| Leon R.
Sie fließt ungehindert weiter nach Deutschland, Österreich und die Schweiz – die zu kalte Luftmasse, die ihren Weg aus Skandinavien, dank eines Tiefdrucksystems, zu uns findet. Zum Wochenende wird sich ein weiteres Tiefdrucksystem einnisten. Dieses Mal jedoch über Großbritannien. Dieses könnte uns erneut viel Niederschlag, aber auch erste sehr warme Luft bringen. Es ist ein schmaler Grat, in dem wir uns bewegen. Doch was ist am wahrscheinlichsten? Was setzt sich am Ende wi...
| M. Hoffmann
In den kommenden Tagen dreht sich im Bereich zwischen Island, England und Skandinavien ein Tiefdrucksystem ein und drängt mit seinen Ausläufern weit nach Süden. Deutschland gelangt zunächst in eine kühle und zum Wochenende in feucht-warme Vorderseitenanströmung. Unbeständiges Wetter mit zunehmender Schauer- und Gewitterneigung Das Wetter bleibt somit wechselhaft und die Unbeständigkeit nimmt zum Wochenende mit einer labilen Schichtung der Luft...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)