Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Störimpuls oder Sommerwetter - Wetterprognose Sommer vom 5. August 2021

Stabiles oder weiterhin turbulentes Sommerwetter?
Stabiles oder weiterhin turbulentes Sommerwetter?

Heiße und kühle Phasen hat es in diese Sommer schon gegeben. Auch Schauer und Gewitter gab es mit regional unwetterartiger Ausprägung zu bestaunen. Was fehlt, ist bislang ein stabiles Sommerhoch - wie stehen die Chancen hierfür, kommt es überhaupt noch?

Anzeige

Wechselhaftes Sommerwetter. In den kommenden Tagen ist mit wiederholten Schauern und örtlich auftretenden Gewittern zu rechnen, die am Samstag und in der Nacht auf Sonntag etwa südlich der Linie vom Saarland und Mecklenburg-Vorpommern mit unwetterartigen Wetterereignissen auf sich aufmerksam machen können (Gewitterprognose).

Der nur zögerliche Sommer

Die Temperaturen steigen in den kommenden Tagen spürbar an und pendeln sich mit +18 bis +24 Grad in einem Bereich ein, der für den August - verglichen mit dem Mittelwert von 1961 und 1990 - typisch ist. Am Freitag und Samstag können die Temperaturen über dem Osten und über Teile Süddeutschlands auf bis +30 Grad ansteigen, bevor die Unwetter für den nächsten Dämpfer sorgen können. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August.

Weiterlesen: Störimpuls oder Sommerwetter - Wetterprognose Sommer vom 5. August 2021

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Kommt das Sommerhoch? Wetterprognose Sommer 2021 vom 4. August

Bade- und Sommerwetter?
Bade- und Sommerwetter?

Ein Sommerhoch versucht sich im Verlauf der zweiten Augustdekade über Europa durchzusetzen, doch die atlantische Frontalzone wird alles daran setzen, dieses Vorhaben zu unterbinden.

Sommerlich warm wird es bis zum Wochenende, doch ein heraneilendes Tiefdrucksystem sorgt prompt für den nächsten Dämpfer und kann am Samstag zunächst über dem Süden und in der Nacht auf den Sonntag über dem Osten für unwetterartige Wetterereignisse sorgen.

Gemäßigte Temperaturen

Die Neigung zu Schauern und Gewittern bleibt bis zum 10. August auf einem mäßig hohen Niveau. Zwischen den Schauern sind sonnige Abschnitte möglich, die den Freitag dominieren können. Die Temperaturen pendeln sich meist auf Werte zwischen +18 bis +23 Grad ein und können mit Sonnenschein +25 Grad erreichen. Regnet es länger andauernd, sinken die Werte in Richtung der +15 Grad-Marke ab. Die Ausnahme ist der Samstag. Über den östlichen Regionen sind Temperaturen von +24 bis +28 Grad und örtlich bis +30 Grad möglich. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Kommt das Sommerhoch? Wetterprognose Sommer 2021 vom 4. August

Sommerwetter in Sicht, doch stabil ist das nicht - Wetterprognose Sommer 2021 vom 3. August

Stabiles Sommerwetter?
Stabiles Sommerwetter?

Die Großwetterlage verändert sich zum Beginn der zweiten Augustdekade und wird zunehmend von einem Hochdrucksystem dominiert. Ob es zu einem stabilen Sommerhoch reichen wird, kann zum aktuellen Stand bezweifelt werden.

Kräftige Schauer ziehen in dieser Woche über Deutschland hinweg und können zum Wochenende über dem Süden zu unwetterartigen Wetterereignissen führen. Zwischen den Schauern kommt die Sonne zum Vorschein, doch so wirklich sommerlich ist der Wettercharakter der Woche nicht.

Nur kurz mal sommerlich

Die Temperaturen erreichen meist Werte, die im Bereich zwischen +17 und +23 Grad liegen können. Regnet es länger andauernd, orientieren sich die Werte in Richtung der +15 Grad-Marke. Scheint die Sonne, können bis +25 Grad erzielt werden. Am Samstag sorgt eine Vorderseitenanströmung für einen kurzzeitigen Temperatursprung auf bis +28 Grad. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Sommerwetter in Sicht, doch stabil ist das nicht - Wetterprognose Sommer 2021 vom 3. August

Wetter Sommer 2021 Wetterprognose vom 2. August - Der Hochsommer klopft an die Türe

Der Sommer wagt sich nach Deutschland vor
Der Sommer wagt sich nach Deutschland vor

Der Sommer klopft mit einem Hochdrucksystem zum Beginn der zweiten Augustdekade an. Ob, wie lange und mit welcher Intensität er sich über Deutschland, Österreich und der Schweiz behaupten kann, hängt aber noch von weiteren Faktoren ab.

Schauerwetter. Beständiges und sonniges Sommerwetter ist in dieser Augustwoche nicht zu erwarten. Zwar zeigt sich hin und wieder die Sonne, doch meist werden es Wolken zu verhindern wissen, dass der Sonnenschein Deutschland auch erreicht. Die Wolken werden zudem dafür verantwortlich sein, dass es immer wieder einen Schauer zu bestaunen geben wird. Kurzum - eine abwechslungsreiche Wetterwoche steht bevor.

Viele Wolken. Gemäßigte Temperaturen

Wenig sommerlich sind auch die Temperaturen. Da fehlt noch etwas, wobei über Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt die Werte an, bzw. über die +25 Grad-Marke ansteigen können. Weiter nach Westen pendeln sich die Werte auf +18 bis +24 Grad ein und regnet es länger andauernd, ist bei +15 Grad Schluss. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2021 Wetterprognose vom 2. August - Der Hochsommer klopft an die Türe


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,4 103 l/m² - zu nass
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +8,82 +0,87 -0,21 399 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns