Skip to main content

Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Hitze, Gewitter Unwetter und ein frühherbstlicher Abschnitt prägten das Wetter im Sommer 2021

Meridional geprägtes Strömungsmuster. Das war die vorherrschende Großwetterlage. Und wie bei meridionalen Wetterlagen üblich, sorgt entweder eine Süd-Nord-Strömung für deutlich zu warmes Wetter oder eine Nord-Süd-Strömung für erfrischende Temperaturen.

Hitze

Nach einem zu kühlem April und Mai (meridional Nord-Süd) schwenkte die Grundströmung im Juni auf meridional Süd-Nord und sorgte somit für die erste Hitzewelle des Jahres.

Extremwetter

Die Temperaturen erreichten mit +36,6 Grad über Berlin und Baruth am 19. Juni die höchsten Temperaturen des gesamten Sommers. Temperaturen von mehr als +35 Grad sind als Wüstentage zu definieren und es bestand bei einigen die Befürchtung, dass der Sommer 2021 nahtlos an die teils katastrophalen Hitzesommer der Jahre 2018, 2019 und 2020 anknüpfen wird, schließlich waren diese Sommer ebenfalls von einer meridionalen Großwetterlage geprägt.

Doch wie in einem Beitrag von uns einmal erwähnt, gibt es in Jahren nach dem Durchgang des Sonnenfleckminimums eine Auffälligkeit - häufiger war das Wetter in diesen Sommern zu nass und wechselhaft. In Zeiten des Klimawandels hat das einen zu warmen, aber durchwachsenen Sommer zur Folge: Schwache Sonnenaktivität - durchschnittlicher Sommer?

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Der Hochsommer macht sich am Wochenende über Deutschland kurzzeitig bemerkbar, bevor ein Störimpuls für neuerliche - unwetterartige - Wetterereignisse sorgen kann. Wie lange hält sich dieser Störimpuls und welche Konsequenzen hat das für den restlichen Verlauf des Sommers? Sommerwetter. Die Wolken und die teils trübe und regionale tiefhängende Wolkenschicht bekom...
| M. Hoffmann
Der Sommer macht vorerst Pause, kehrt zum Wochenende wieder nach Deutschland zurück. Ob das aber von längerer Dauer sein wird, oder ein Störimpuls einen Vorgeschmack auf den Herbst geben kann, hängt von einem Hochdruckkeil auf dem Atlantik ab. Spürbar frischer ist es geworden. Wurde die gestrige Höchsttemperatur mit +33,6 Grad über Regensburg (Bayern) gemessen, so ...
| M. Hoffmann
Der Hochsommer will es nochmal wissen, bevor er zum Start in die neue Woche einen ordentlichen Dämpfer verpasst bekommt. Doch auch dieser ist nicht von langer Dauer und ein Hoch könnte die letzte August-Dekade dominieren. Hochsommer. Die höchste Temperatur wurde gestern um 14:00 Uhr mit +32,1 Grad über Waghäusel-Kirrlach (Baden-Württemberg) registriert. Heute und au...
| M. Hoffmann
Die hochsommerliche Hitze wird in der kommenden Woche ordentlich zurechtgestutzt und zahlreiche Regengüsse sorgen bei einem auflebenden Wind für Abwechslung. Wie lange hält sich die Sommerfrische und wie sieht der Wettertrend für das Sommerfinale aus? Hitze. Bevorzugt über den östlichen und südlichen Regionen von Deutschland peilen die Temperaturen die hochsommerlich...
| M. Hoffmann
Kippt das Wetter verfrüht in den Herbst oder kann sich der Sommer nochmals erholen? Eine Unwetterfront sorgt zum Beginn der neuen Woche für Turbulenzen, die das Sommerwetter nachhaltig beeinflussen können. Sommerwetter. Zwar trübt ein Tiefdruckausläufer den Sonnenschein gelegentlich ein und führt zum Wochenende schwül-warme bis heiße Luftmassen nach Deutschland,...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)