Skip to main content

Wetter Oktober 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Über weite Strecken dominierte der goldene Oktober das Wettergeschehen über Deutschland

Wie schon im September zeigte sich das Wetter im Oktober hochdruckdominiert. Ruhiges und warmes Wetter waren die Folge und über manchen Regionen sorgte der zweite Herbstmonat noch für sommerlich warme Werte.

Tiefdrucksysteme hatten es auch im Oktober 2021 schwer über Deutschland Fuß zu fassen. Hoher Luftdruck dominierte über weite Strecken und sorgte mit viel Sonnenschein nochmals für spätsommerliche Temperaturen. Für Abwechslung sorgte ein Herbststurm, der am 21. Oktober über Deutschland hinweg zog und einiges durcheinanderbrachte. Doch zu einem nachhaltigen Wetterwechsel reichte es nicht.

Daten und Fakten Wetter Oktober 2021

Temperatur

  • Durchschnittstemperatur: +9,65 Grad
  • Abweichung 1961 und 1990: +0,63 Grad
  • Abweichung 1991 und 2020: +0,23 Grad

Regen

  • Durchschnittliche Niederschlagsmenge:
    45,89 l/m²
  • Sollwert: 56 l/m²
  • Prozentuale Sollerfüllung: 82,5 Prozent

Sonne

  • Durchschnittliche Sonnenscheindauer: 127,95 Stunden
  • Sollwert: 109 Stunden
  • Prozentuale Sollerfüllung: 116 Prozent

Die Temperaturen

Hoher Luftdruck hat die Eigenschaft, dass am Tage häufiger die Sonne scheint und die Temperaturen rasch ansteigen können, doch in den Nächten kühlt es ebenso schnell ab, was sich am Ende dämpfend auf den Temperaturcharakter auswirkte. Nimmt man nur die Tageswerte, so konnten im Schnitt +14,4 Grad erreicht werden. Die Nachtwerte brachten es auf einen Durchschnitt von +5,2 Grad. Es war besonders in den Morgenstunden frisch und löste sich der Nebel nur zögerlich auf, blieben die Werte meist unter der +10 Grad-Marke.

Die höchste Temperatur wurde mit sommerlichen +27,5 Grad am 3. Oktober über München (Bayern) registriert. Relativ frisch waren die Nächte am Ende des Monats, als am 24. Oktober über Oberstdorf (Bayern) mit -4,9 Grad mäßiger Frost verzeichnet werden konnte.

Leicht zu warmes Oktoberwetter

Am Ende brachte es der Oktober auf eine durchschnittliche Temperatur von +9,65 Grad und war gegenüber dem vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 um +0,63 Grad zu warm. Im Vergleich zum Durchschnittswert der - wärmeren - Jahre von 1991 und 2020 war das Wetter im Oktober 2021 mit einer Abweichung von +0,23 Grad normal.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Nebel, Sonne und Wolken werden das Wetter in den kommenden Tagen bestimmen. Beginnt der Tag meist frisch und regional frostig, so heizt die Sonne tagsüber ordentlich ein. Nördlich der Linie von Köln und Berlin beginnt der Tag mit vielen Wolken, die zum Nachmittag nach Osten abziehen und über dem Westen für Sonnenschein sorgen können. Weiter nach Süden können zä...
| M. Hoffmann
Nebel, Sonne und Wolken. Der Wettercharakter wandelt sich nach dem Sturm und sorgt mit viel Sonnenschein für einen goldenen Oktober. Löst sich der Nebel der Nacht auf, ist südlich der Linie vom Saarland und Usedom mit Sonnenschein zu rechnen. Weiter nach Norden hält sich ein Gemisch aus Wolken und Hochnebel, der sich auch - regional - weiter nach Süden bemerkbar ...
| M. Hoffmann
Der Sturm verabschiedet sich heute von Deutschland. Zum Wochenende rückt ein Hochdrucksystem nach und sorgt - insbesondere über dem Süden - für viele Sonnenstunden. Nördlich der Linie vom Saarland und Berlin ziehen heute immer wieder Wolken vorüber und sorgen nördlich der Linie von Münster und Berlin für gelegentlichen Niederschlag, der sich bis zum späten Nachm...
| M. Hoffmann
Ein Sturmtief wirbelt heute über Deutschland einiges durcheinander und sorgt für die höchsten Warnstufen. Nachfolgend beruhigt sich das Wetter zum Wochenende wieder. Wetterwarnung Schwerer Sturm. Ein Sturm überquert mit seinem Hauptwindfeld Deutschland am Vormittag und kann bis zum Nachmittag über tieferen Lagen für stürmische Windböen sorgen. Über exponierten und...
| M. Hoffmann
Stark- und Extremwindereignisse sind in den kommenden 72 Stunden über Deutschland zu erwarten. Regional sind orkanartige Winde nicht auszuschließen. Doch so turbulent das Wetter zur Wochenmitte auch ist, am Wochenende ändert sich das schlagartig. Stürmischer Norden. Der Wind gewinnt über dem Norden an Intensität und kann zum Nachmittag zu stürmischen Windböen führe...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)