Skip to main content

Wetter März 2024 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter März 2024: Ein rekordwarmer, zu trockener und etwas zu sonniger März

| M. Hoffmann

Eine ungewöhnliche Wetterlage sorgte nach einem rekordwarmen Februar auch im März für neue Rekorde und ein Sommertag wurde nur knapp verfehlt. Außergewöhnlich in jeder Hinsicht.

Nach weiteren Unwettern die erste Hitzewelle des Jahres?

Ein Major-Warming in Stratosphärenhöhe sorgte Anfang März für eine Verlagerung des Polarwirbels in Richtung der Kara- und Barentssee. Damit war klar, dass der Frühling im März kein leichtes Spiel haben wird und sich wohl nur phasenweise wird durchsetzen können.

Doch die frühlingshaften Phasen hatten es in sich und konnten die Temperaturen ordentlich in die Höhe treiben, was mancherorts für neue Monatsrekorde sorgte. Auch der erste Sommertag war Ende März zum Greifen nah. Bedingt durch viele Wolken aber konnten die Nächte nicht wie gewohnt auskühlen. Ein rekordwarmer März war die Folge.

Daten und Fakten Wetter März 2024

Temperatur

  • Durchschnittstemperatur: +7,5 Grad
  • Abweichung 1961 und 1990: +4,0 Grad
  • Abweichung 1991 und 2020: +2,9 Grad

Regen

  • Durchschnittliche Niederschlagsmenge:
    45,6 l/m²
  • Sollwert: 57 l/m²
  • Prozentuale Sollerfüllung: 80 Prozent

Sonne

  • Durchschnittliche Sonnenscheindauer: 119,8 Stunden
  • Sollwert: 111 Stunden
  • Prozentuale Sollerfüllung: 106 Prozent

Die Temperaturen

Deutlich zu kalte Phasen gab es im März nicht und vom Märzwinter fehlte jede Spur. Zwar gab es am 7. und am 19. März einen markanten Vorstoß kalter Luftmassen polaren Ursprungs, doch konnten diese die Temperaturen nur für jeweils 24 Stunden ordentlich nach unten absacken lassen. Die tiefste Temperatur wurde am 19. März mit -7,3 Grad über Hoyerswerda (Sachsen) registriert.

Doch setzte der Frühling häufiger seine Akzente und konnte mit mehreren Warmluftphasen die Temperaturen ordentlich in die Höhe treiben. Die Temperaturanomalie betrug im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert bereits am 10. März +2,3 Grad (91/20: +1,1 Grad) und zeigte zugleich, dass ein normaler März nicht mehr machbar war. Am 20. März betrug die Anomalie dann schon +3,5 Grad und schnell war klar, dass der März 2024 auf Rekordkurs ist. Bis Ende März aber trieb eine markante Südwestwetterlage die Temperaturen auf die Spitze und sorgte am 30. März mit +24,9 Grad über Klitzschen bei Torgau (Sachsen) und über Cottbus (Brandenburg) für die höchste Temperatur. Zum ersten Sommertag des Jahres fehlte nicht mehr viel - und das im März!

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Über dem Süden zeigt sich der Himmel - nach Auflösung teils zäher Nebelfelder - wechselnd bewölkt und mit zeitweiligem Sonnenschein kann gerechnet werden. Weiter nach Norden verdichtet sich die Bewölkung und über Teilen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern können ein paar vereinzelte Regenspritzer nicht ausgeschlossen werden (Wolkenradar). Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad un...
| M. Hoffmann
Stark bewölkt zeigt sich heute der Himmel über Deutschland. Kurze sonnige Momente sind zum Nachmittag über dem Südosten und im Bereich vom Saarland, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen möglich. Zum Abend dehnt sich der Sonnenschein weiter über Hessen und Baden-Württemberg aus. Verbreitet bleibt es trocken, doch können nördlich einer Linie von Münster und Rostock ein paar Regentropfen nicht ausgeschlossen werden. Der Wind kommt schwach aus überwiegend südlichen Richtung...
| M. Hoffmann
Der Himmel zeigt sich heute über Deutschland die meiste Zeit über wolkenverhangen und mit vereinzelten Regentropfen kann gerechnet werden. Etwa südlich einer Linie von Köln und dem Bayerischen Wald intensiviert sich der Niederschlag und kann über Teilen von Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Bayern nennenswert ausfallen. Der Wind kommt über dem Nordosten böig aus östlichen Richtungen und führt mit +5 bis +10 Grad vergleichsweise frische Luftmassen nach De...
| M. Hoffmann
Der Sonntag beginnt vielerorts noch mit sonnigen Momenten, welche sich im Tagesverlauf von Westen eintrüben lassen - zunächst in Form von hoher Schichtbewölkung und später von dichter werdenden Wolkenfeldern (Wolkenradar). Zum Nachmittag können über dem Westen vereinzelte Regentropfen beim Niedergang beobachtet werden, die sich noch im Laufe des Abends bis zu einer Linie westlich von Bremen und Ulm bemerkbar machen können. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten. Der Wi...
| M. Hoffmann
Der Samstag beginnt südlich einer Linie vom Saarland und Berlin noch mit zahlreichen Schauern, die zum Nachmittag weiter nach Osten ziehen und bis zum Abend über dem südlichen Bayern noch für anhaltenden Niederschlag sorgen können. Über dem Rest von Deutschland trocknet es ab und verbreitet kommt die Sonne zum Vorschein (Wolkenradar). Der Wind kommt zunächst böig aus nordwestlichen Richtungen und dreht zum Abend auf westliche Richtungen. Über den Küsten von Nord- und Ostse...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)