Skip to main content

Wettervorhersage: Der Fahrplan für den Mai steht - Frühling, Frühsommer, Sommer

| M. Hoffmann

Ein Trog dehnt sich westlich von Deutschland nach Süden aus und führt in den kommenden Tagen warme Luftmassen nach Norden. Über Deutschland stellt sich eine zunächst frühlingshafte, dann frühsommerliche und ab Sonntag auch eine sommerliche Witterung ein.

Das Wetter im Mai startet sommerlich warm
Das Wetter im Mai startet sommerlich warm

Nördlich einer Linie von Köln und Usedom, sowie über Teilen vom Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg sind heute Schauer unterschiedlichster Intensität zu erwarten. Nach Osten und Südosten bleibt es trocken. Zwischen den Schauern gibt es auch sonnige Auflockerungen, welche sich nach Südosten mehren und länger andauernd ausfallen können. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen und dreht im Tagesverlauf auf südliche Richtungen. Die Temperaturen pendeln sich - je nach Sonnenscheindauer - auf +10 bis +15 Grad ein.

Frühlingswetter

Ein Trog zieht am Samstag über Frankreich nach Süden und führt auf seiner Vorderseite warme Luftmassen aus südlichen Richtungen über die Alpen nach Deutschland. Die Temperaturen steigen auf +14 bis +18 Grad an und können örtlich mit bis +20 Grad für frühlingshafte Werte sorgen. Der Wind kommt schwach aus südöstlichen bis östlichen Richtungen. Westlich einer Linie von Rostock und Stuttgart zeigt sich der Himmel überwiegend stark bewölkt und ganz über dem Westen und Nordwesten lassen sich ein paar Schauer nicht ausschließen. Weiter nach Osten klingt die Schauertätigkeit ab und über Teilen von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin, Sachsen und Bayern ist mit einer längeren Sonnenscheindauer zu rechnen.

Frühsommer

Die Anströmung warmer Luftmassen aus südlichen Richtungen intensiviert sich am Sonntag weiter, was die Temperaturen mit +18 bis +24 Grad in den frühsommerlichen Bereich ansteigen lassen kann. Westlich einer Linie von Hamburg und Ulm zeigt sich der Himmel überwiegend stark bewölkt und über Teilen vom Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg sind ein paar Schauer möglich. Sonst bleibt es trocken und nach Osten auch sonnig. Zum Start in die neue Woche ändert sich beim Wetter kaum etwas. Lediglich die Schaueraktivität kann in der Nacht auf Montag regional zunehmen und örtlich von Gewittern begleitet werden.

Sommerwetter

Der Wind aus südlichen Richtungen intensiviert sich im Zeitraum am Dienstag und Mittwoch und lässt die Temperaturen bis zum 1. Mai mit +20 bis +25 Grad und nach Osten mit örtlich bis +27 Grad in den sommerlichen Bereich ansteigen. Die Sonnenscheindauer nimmt bei aufgelockerter Bewölkung weiter zu. Am Maifeiertag kann vielerorts mit ungehemmtem Sonnenschein gerechnet werden. Niederschlag ist nicht zu erwarten und wenn doch, so beschränkt sich das auf ein paar Schauer über dem Südwesten, welche örtlich auch von Gewittern begleitet werden können. Der Wind frischt stark böig aus südöstlichen bis östlichen Richtungen kommend auf.

Wetterwechsel

Am 2. und 3. Mai (Do. und Fr.) greift ein Tiefdruckausläufer bei England auf Deutschland über. Die Bewölkung nimmt zu und von Süden dehnt sich Niederschlag über Deutschland aus, welcher am Donnerstag seinen Schwerpunkt über der Südhälfte haben und am Freitag sich weiter nach Norden ausdehnen kann. Der Wind kommt böig aus östlichen Richtungen und lässt die Temperaturen auf +18 bis +24 Grad und mit Sonnenschein auf bis +26 Grad ansteigen.

Anmerkung: Deutschland liegt Anfang Mai zwischen den Fronten eines Troges und einem Hochdrucksystem. Vieles hängt in den Details von der Positionierung der Wettersysteme ab, welche im Moment noch variabel sind. Mit Veränderungen ist zu rechnen.

Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells
Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells © www.meteociel.fr || wxcharts.com

Nächste Aktualisierung

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)