Skip to main content

Wetter Weihnachten 2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage: Weiter kräftiger Regen - Hochwassersituation spitzt sich über Weihnachten zu

| M. Hoffmann

Weihnachten startet mit stürmischen Winden und viel Regen, was die Hochwassersituation weiter verschärft und regional zu Überflutungen führen kann. Für weiße Weihnachten hat es auch in diesem Jahr nicht gereicht.

Der Sommer kommt erneut ins stolpern - war es das, oder kommt noch was?

Mit Sonnenschein ist am 24. Dezember (Heiligabend) nicht zu rechnen. Viele dichte Wolken tummeln sich am Himmel und sorgen für eine trübe Stimmung. Hinzukommt zeitweiliger Niederschlag, welcher in seiner Intensität und Dauer unterschiedlich ausfällt. Der Schwerpunkt des Niederschlags liegt entlang eines breiten Streifens von Niedersachsen und Sachsen. Mit weiter ansteigenden Flusspegeln und sich einer weiter verschärfenden Hochwassersituation ist zu rechnen (Hochwasserwarnungen). Der Wind kommt kräftig aus westlichen Richtungen und kann über exponierten Lagen und den Küsten von Nord- und Ostsee zu stürmischen Windböen führen. Die Temperaturen liegen über dem Süden knapp und der +10 Grad-Marke und können nördlich einer Linie von Köln und Berlin bis +12 Grad und örtlich bis +14 Grad möglich machen.

1. Weihnachtsfeiertag: Ein Regenband über dem Norden

Am 25. Dezember (1. Weihnachtsfeiertag) ist südlich einer Linie von Stuttgart und Regensburg bei auflockernder Bewölkung mit sonnigen Momenten zu rechnen. Weiter nach Norden verdichtet sich die Bewölkung und nördlich einer Linie vom Saarland und Sachsen ist mit Niederschlag zu rechnen, welcher sich im Tagesverlauf nach Norden verlagert und sich dabei intensivieren kann. Der Wind bleibt böig und kommt aus überwiegend südwestlichen Richtungen. Vereinzelt stürmische Windböen sind über exponierten Lagen nicht auszuschließen. Die Temperaturen pendeln such auf +8 bis +12 Grad ein.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Eine Luftmassengrenze baut sich heute über Deutschland auf. Zum Nachmittag liegt die Luftmassengrenze entlang einer Linie von Münster und Dresden. Nach Norden schwächt sich der Wind spürbar ab und die Temperaturen erreichen mit +1 bis +5 Grad nasskalte Werte. Nach Süden intensiviert sich der Wind und kann über exponierten Lagen für stürmische Windböen sorgen. Über höheren Lagen können schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen werden. In einem breiten Streifen zwischen Nieders...
| M. Hoffmann
Etwa nördlich einer Linie von Kiel und Berlin ist heute mit etwas Sonnenschein und einem weitgehend trockenen Wettercharakter zu rechnen. Weiter nach Süden verdichtet sich die Bewölkung und mit zeitweiligem Niederschlag unterschiedlichster Intensität und Dauer ist zu erwarten. Der Wind kommt kräftig und kann auch über tieferen Lagen für stürmische Windböen sorgen. Schwere Sturmböen sind über exponierten und den höheren Lagen sowie über den Küsten von Nord- und Ostsee mögli...
| M. Hoffmann
Eine regnerische und sehr windige Wetterphase steht mit dem Donnerstag und Freitag bevor. Sonnige Momente beschränken sich auf ein Minimum, dafür dreht der Wind voll auf. So kann auch über tieferen Lagen mit stürmischen Windböen gerechnet werden. Über exponierten Lagen sind schwere Sturmböen und über den Küsten und höheren Lagen können orkanartige Windböen nicht ausgeschlossen werden. Der Sturm erreicht voraussichtlich Donnerstagabend seinen Höhepunkt. Der Wind treibt nich...
| M. Hoffmann
Der Wind gewinnt heute an Intensität und kann über den Küsten und exponierten Lagen stürmisch auffrischen. Der anfängliche Regen über dem Süden zieht über die Alpen ab und zum Nachmittag sind über Baden-Württemberg und Bayern sonnige Momente möglich. Weiter nach Norden herrscht starke Bewölkung vor und nördlich einer Linie von Köln und Berlin ist mit zeitweiligem Regen zu rechnen. Zum Abend und in der Nacht zieht der Himmel zu und der Regen dehnt sich von Norden bis an die...
| M. Hoffmann
Die Bewölkung verdichtet sich heute von Norden und trübt den Sonnenschein zum Nachmittag nördlich einer Linie vom Schwarzwald und Regensburg weitgehend ein. Von Norden beginnt es zu regnen. Der Niederschlag dehnt sich bis zum Abend über Baden-Württemberg und Bayern und noch in der ersten Nachthälfte an die Alpen aus. Der Wind frischt mit dem Niederschlag böig auf und kommt aus überwiegend südwestlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad. Hält sich über d...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)