Wetter August 2022: Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im August 2022: extrem zu warm und trocken mit außergewöhnlich viel Sonnenschein

Viel Hitze, wenig Regen und ungewöhnlich viel Sonnenschein im August 2022

Dürre, Hitze und Wüstentage. Was im März Begann, setzte sich im Mai, Juni, Juli und nun auch im August weiter fort. Außergewöhnlich niedrige Fluss- und Seepegel waren die Folge hieraus und auch Waldbrände gab es zu vermelden, wie man sie in Deutschland so noch nicht gesehen hat.

Manch ein Fluss war komplett ausgetrocknet und zahlreiche Bäume warfen ihr Laub inmitten des Sommers ab. Komplettiert wurde diese außergewöhnliche Wetterlage von staubtrockenen Böden, verdorrten Wiesenflächen und der Trockenstress sorgte über manchen Regionen schon für ein herbstliches Landschaftsbild. Bemerkenswert auch, dass der August lange Zeit auf Rekordkurs war, bevor Schauer und Gewitter schlimmeres verhinderten.

Doch war der Regen in der letzten Augustdekade ebenfalls nur ein Tropfen auf den heißen Stein, floss doch ein Großteil der Niederschläge aufgrund der ausgedörrten Böden an der Oberfläche ab und hatte kaum Zeit in die tieferen Bodenschichten vorzudringen. Die Dürre verschärfte sich somit im August.

Daten und Fakten Wetter August 2022

Temperatur

  • Durchschnittstemperatur: +20,22 Grad
  • Abweichung 1961 und 1990: +3,7 Grad
  • Abweichung 1991 und 2020: +2,3 Grad

Regen

  • Durchschnittliche Niederschlagsmenge:
    48,51 l/m²
  • Sollwert: 77 l/m²
  • Prozentuale Sollerfüllung: 61,1 Prozent

Sonne

  • Durchschnittliche Sonnenscheindauer: 272 Stunden
  • Sollwert: 200 Stunden
  • Prozentuale Sollerfüllung: 137 Prozent

Die Temperaturen

Ein umfangreiches Hochdrucksystem dominierte die Großwetterlage auch im August über Deutschland. Doch blieb das Hoch im Gegensatz zum Juni und Juli an Ort und Stelle und sorgte bis zum 20. August für eine hochdruckdominierte und ungewöhnlich heiße Großwetterlage.

Frischluftzufuhr gab es kaum und wenn doch, so waren diese Phasen von kurzer Dauer, bevor die nächste Hitzewelle sich über Deutschland ausbreiten konnte. Bewegten sich die Temperaturen im Juli noch meist zwischen +25 bis +30 Grad, so waren im August überproportional viele Hitze-Tage mit mehr als +30 Grad zu vermelden. Der höchste Wert wurde mit +39,6 Grad am 4. August über Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) registriert. Die höchste Temperatur, die seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in einem August registriert wurde, lag bei +40,3 Grad (7. August 2015, Kitzingen, Bayern). Doch auch wenn der Rekord verfehlt wurde, so konnten an zahlreichen Messstationen neue Rekorde aufgestellt werden. Vergleichsweise frisch war der Morgen am 7. August, wo mit +3,0 Grad über Deutschneudorf-Brüderwiese (Sachsen) der tiefste Wert erreicht wurde.

Weiterlesen: So war das Wetter im August 2022: extrem zu warm und trocken mit außergewöhnlich viel Sonnenschein

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Augustwetter: Unwetterartige Schauer und Gewitter zum Start in das Wochenende

Teils unwetterartige Schauer und Gewitter am Wochenende

Der Hochsommer bekommt in Form von unwetterartigen Wetterereignissen zum Beginn des Wochenendes einen Dämpfer verpasst, von dem er sich in der neuen Woche rasch erholt.

Sommerlich heiß. Mit viel Sonnenschein und schwachen Winden aus südöstlichen Richtungen erreichen die Temperaturen heute +27 bis +32 Grad und über den westlich gelegenen Ballungsgebieten können bis +35 Grad möglich sein. Zwar schießen zum Nachmittag Quellwolken hoch, doch mit Schauern oder Gewittern ist nicht zu rechnen.

Schwül-warm mit Schauern und Gewittern

Die Luftmassen werden am 26. August (Fr.) instabiler und zum Nachmittag mehren sich die Quellwolken, welche den Sonnenschein eintrüben. Die Schauer- und Gewitteraktivität nimmt im Tagesverlauf zu und kann regional mit Blitz- und Hagelschlag, Starkregen und stürmischen Windböen zu unwetterartigen Wetterereignissen führen. Die Temperaturen erreichen +25 bis +30 Grad und kühlen sich mit Gewittern auf bis +30 Grad ab.

Weiterlesen: Augustwetter: Unwetterartige Schauer und Gewitter zum Start in das Wochenende

Wetteraussichten: Der Hitze folgen schwere Unwetter nach

Hitze mit nachfolgenden Unwettern

Hochsommerlich heiß geht es über Deutschland derzeit her, doch werden die Luftmassen zum Wochenende instabiler und lassen kräftige Gewitter über Deutschland niedergehen, die über der Südhälfte für schwere Unwetter sorgen können.

Sommerwetter. Ein Hoch dominiert das Wetter über Deutschland. Phasenweise ziehen Wolkenfelder vorüber und spenden etwas Schatten, doch dominiert der Sonnenschein und mit Niederschlag ist am 24. und 25. August (Mi. und Do.) nicht zu rechnen Der kommt schwach aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +25 bis +30 Grad und über dem Westen bis +33 Grad sommerliche bis hochsommerliche Werte. Über den westlich gelegenen Ballungsgebieten ist sogar das Erreichen der +35 Grad-Marke nicht ausgeschlossen, sodass weitere Hitze- und Wüstentage möglich sind.

Schwül-heiß mit Schauern und Gewittern

Von Westen und Osten nimmt am 26. August (Fr.) die Bewölkung gleichermaßen zu und trübt den Sonnenschein weitgehend ein. Zum Nachmittag gesellen sich Quellwolken hinzu, die nach und nach Deutschland mit Schauer und Gewitter überdecken. Regional können die Gewitter kräftiger ausfallen und da es sich um regionale Ereignisse handelt, wird es auch trockene Regionen geben können. Die Temperaturen erreichen zusammen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit schwül-heiße +27 bis +32 Grad und örtlich bis +34 Grad. In Gewitternähe kühlt es auf bis +20 Grad ab.

Weiterlesen: Wetteraussichten: Der Hitze folgen schwere Unwetter nach

Wettervorhersage: Der hochsommerlichen Hitze folgen Unwetter

Wetter August - erst die Hitze, dann die Unwetter

Der Hochsommer dehnt sich mitsamt Hitze über Deutschland aus und kann unter bestimmten Voraussetzungen für weitere Wüstentage sorgen, bevor zum Wochenende bei einer schwül-warmen Witterung Unwetter auftreten können.

Schauer können am Vormittag noch über dem äußersten Osten von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern niedergehen, sonst dominiert der Sonnenschein und mit einem trockenen Sommertag ist zu rechnen. Die Temperaturen erreichen bei schwachen Winden +25 bis +30 Grad und können sich östlich einer Linie von Rostock und München auf +20 bis +25 Grad einpendeln.

Hochsommerliche Hitze

Hoher Luftdruck sorgt am 24. und 25. August (Mi. und Do.) über Deutschland für viel Sonnenschein, der sich nur gelegentlich von vorüberziehenden Wolken eintrüben lässt. Mit Regen ist nicht zu rechnen, dafür aber mit Temperaturen, die mit +25 bis +30 Grad und westlich einer Linie von Hamburg und Stuttgart mit bis +34 Grad in den hochsommerlichen Bereich ansteigen können. Zudem ist über den westlich gelegenen Ballungsgebieten das Erreichen der +35 Grad-Marke nicht auszuschließen, was weitere Wüstentage zur Folge haben kann. Der Wind kommt an beiden Tagen schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Weiterlesen: Wettervorhersage: Der hochsommerlichen Hitze folgen Unwetter


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,1 497,2 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns