Skip to main content

Wetter August 2024 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Augustprognose: Der Hochsommer im Ansatz, Störimpulse lauern und die Möglichkeit einer schwül-heißen Südwestwetterlage

| M. Hoffmann

Der Polarwirbel signalisiert zwischen Alaska und Grönland erste Regungen. Das hat unmittelbare Auswirkungen auf eine nach Norden aufstrebende Hochdruckzone. Reicht der Impuls aus, um im August für eine nachhaltig stabile Wetterlage zu sorgen?

Wie wird das Wetter im August 2024?

Schauer und Gewitter ziehen heute von Nordwest nach Südost und erreichen zu den Abendstunden das südöstliche Bayern. Die Gewitter können mancherorts kräftiger und regional zu unwetterartigen Wetterereignissen führen (Gewitterradar || Warnlagenbericht). Ist die Gewitterfront durch, lockert die Bewölkung auf und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Am Mittwoch und Donnerstag sorgt eine Zwischenhochsequenz für vermehrten Sonnenschein, welcher sich am Donnerstag von Westen bereits wieder eintrüben lässt. Mit nennenswertem Niederschlag ist an beiden Tagen nicht zu rechnen. Die Temperaturen pendeln sich auf +22 bis +26 Grad ein und können mit einer längeren Sonnenscheindauer über dem Südwesten in Richtung der +30 Grad-Marke streben.

Kräftiger Niederschlag zum Wochenende

Eine weitere Störung erreicht Deutschland noch in der Nacht auf Freitag und sorgt im Tagesverlauf im Schwerpunkt nördlich einer Linie vom Saarland und Berlin für kräftigeren Niederschlag, welcher von Gewittern begleitet werden kann. Nach Süden sind ebenfalls Schauer und regional agierende Gewitter zu erwarten, deren Intensität jedoch deutlich geringer ausfällt. Am Samstag schleift die Front dann über Deutschland hinweg und sorgt insbesondere südlich einer Linie von Köln und Berlin für länger andauernden und ergiebigen Niederschlag, welcher zum Sonntag abklingt und bei einer auflockernden Bewölkung vermehrt die Sonne zum Vorschein kommen lässt. Die Temperaturen erreichen am Samstag über dem Süden und Südosten noch bis +30 Grad, sinken jedoch mit dem Niederschlag auf +18 bis +22 Grad ab. Am Sonntag können mit einer längeren Sonnenscheindauer bis +24 Grad möglich sein.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein weiterer Wüstentag ist heute über manchen Regionen mit Werten von bis +35 Grad und mehr zu erwarten, aber auch sonst bewegen sich die Werte mit +29 bis +34 Grad verbreitet im Bereich der hochsommerlichen Hitze. Hinzu kommt eine zunehmende Schwüle, was die Hitze drückender macht und für lokale Hitzegewitter sorgen kann, deren Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern und im Speziellen über den Regionen südlich der Donau zu finden ist (Gewitterradar). ...
| M. Hoffmann
Der Hochsommer läuft auf Hochtouren und lässt die Temperaturen bis Samstag auf +29 bis +34 Grad ansteigen. Mancherorts kann die +35 Grad-Marke überschritten werden und so für weitere Wüstentage sorgen. Die Luftmasse wird bis Samstag zunehmend schwüler und drückender, was zu regional agierenden Hitzegewittern führen kann (insbesondere über den Alpen und den Gebieten südlich der Donau). Sonst bleibt es bei schwachen Windbewegungen verbreitet trocken. ...
| M. Hoffmann
Heiß wird die zweite Wochenhälfte verlaufen. Temperaturen von +24 bis +28 Grad sind verbreitet und hochsommerliche Werte von bis zu +34 Grad werden insbesondere über den südlichen und östlichen Landesteilen zu erwarten sein. Die Schauertätigkeit hält sich zunächst noch zurück, sodass bis einschließlich Samstag ein weitgehend trockener Wettercharakter zu erwarten ist, wobei ein paar lokal agierende Schauer und örtliche Hitzegewitter nicht gänzlich auszuschließen sind. ...
| M. Hoffmann
Am Sonntag und Montag ist zunächst mit einem verbreitet trockenen und einem sommerlichen Wettercharakter zu rechnen. Lediglich entlang der Küsten ist eine erhöhte Schauerwahrscheinlichkeit nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen mit schwachen Winden aus südwestlichen Richtungen auf +24 bis +28 Grad und örtlich auf bis +32 Grad an. Im Verlauf des Montags verdichtet sich die Bewölkung von Westen und zu den Abendstunden ziehen von Westen die ersten - kräftigen und örtl...
| M. Hoffmann
Die Temperaturen erreichen nach dem vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 durchschnittlich +16,5 Grad (91/20: +17,9 Grad). Damit ist der August - nach dem Juli - der zweitwärmste Monat im ganzen Jahr. In der Statistik zeigt sich das Wetter nicht mehr durchweg sommerlich und ist zum Beginn deutlich wärmer als am Ende. Die Wende vom Hochsommer in den Spätsommer erfolgt etwa ab der Monatsmitte. Manches Mal brachial, mit viel Getöse und einem erhöhten Unwetterpotential. M...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)