Das Wetter im Frühling beginnt aus meteorologischer Sicht am 1. März, wobei Wintereinbrüche den März durchaus noch zu einem Märzwinter machen können.

Im Prinzip ist der kalendarische Frühlingsbeginn zum 20. März hin in dieser Hinsicht vernünftiger, verbinden die Menschen mit Frühling doch zumeist warme Sonnenstrahlen und höhere Temperaturen. Turbulent geht es zumeist noch in den Frühlings-Monaten März und April zu (der April mach was er will), denn durch den steigenden Sonnenstand erwärmt sich die Landmasse schneller, als noch das kalte Wasser im Meer.

Somit kommt es besonders im März und April noch zu heftigen Turbulenzen, bevor sich zum 20. April hin das Wetter allmählich beruhigt und der Frühling Einzug hält, wie ihn sich die Menschen eben so vorstellen.

Die Abweichung der Temperaturen im Frühling der letzten 10 Jahre im Vergleich

Abweichungen gegenüber dem langjährigen Mittelwert von 1961-1980
Frühling Temperatur Abweichung
2016 8,5 Grad +0,8 Grad
2015 8,6 Grad +0,9 Grad
2014 10,0 Grad +2,3 Grad
2013 8,6 Grad +0,9 Grad
2012 6,7 Grad -1,0 Grad
2011 9,8 Grad +2,1 Grad
2010 10,1 Grad +2,4 Grad
2009 7,8 Grad +0,1 Grad
2008 9,9 Grad +2,2 Grad
2007 8,8 Grad +1,1 Grad

Temperaturabweichung Frühling der letzten 10 Jahre gegenüber dem Mittelwert

Temperaturabweichung der letzten 10 Frühling gegenüber dem Mittelwert


Aktuelle Witterungstrend, Wettertrend, Wetterprognosen und Wettervorhersagen für das Wetter im Frühling:

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!