Wetter März 2018 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im März 2018: Zu kalt, etwas zu trocken und durchschnittliche Sonnenscheindauer

  • M. Hoffmann

Ein sog. Major-Warming sorgte im Februar 2018 für einen eisigen Zustrom polarer Kaltluftmassen, welche Deutschland auch noch in den ersten März-Tagen beeinflussen konnte. So wurden die tiefsten Werte auch gleich am 2. März mit -19,2 Grad westlich von Stralsund registriert. Doch schon im ersten März-Drittel zeigte sich eine langsame aber stetige Erwärmung und mit Beginn der zweiten Märzdekade konnten am 11. März 2018 mit +20,3 Grad nördlich von Weimar die höchsten Werte gemessen werden. Anschließend wurde es am dem 16. März wieder kühler, was das Thermometer über der Mitte wieder nahe an den Gefrierpunkt absinken ließ. Über dem Erzgebirge wurde am 19. März ein Minimum von -17,1 Grad registriert. Ein Major-Warming kann also für nachhaltige Auswirkungen sorgen - meist in Form von gestörten Zirkulationsmustern.
Am Ende war das Wetter im März 2018 gegenüber seinem langjährigen Mittelwert von 1961-1990 um -1 Grad und gegenüber dem Referenzwert von 1981-2010 um -1,8 Grad zu kalt.

Weiterlesen: So war das Wetter im März 2018: Zu kalt, etwas zu trocken und durchschnittliche Sonnenscheindauer

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 24.03.2018 - Mehr Wolken, mehr Regen und mehr Wind - Wetterwechsel kurz vor Ostern

  • M. Hoffmann

Ein Wetterwechsel steht bevor. Zunächst noch ruhiges Wetter im März, doch zum Beginn der neuen Woche nehmen Tiefdrucksysteme vermehrt Einfluss auf das Wetter über Deutschland.

Wer den Frühling mag, der sollte sich heute in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz, in Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen wohlfühlen. Häufig scheint dort heute die Märzsonne von einem fast wolkenlosen Himmel und es bleibt trocken. Weiter nach Norden trüben Wolkenfelder den Sonnenschein ein, es bleibt dort aber weitgehend trocken. Die Temperaturen erreichen mit einem schwachen bis mäßigen Wind aus östlichen Richtungen +7 bis +13 Grad vorfrühlingshaft milde Werte.

Weiterlesen: Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 24.03.2018 - Mehr Wolken, mehr Regen und mehr Wind...

Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 23.03.2018 - Ein Wetterwechsel steht bevor

  • M. Hoffmann

Eine gradientenschwache Wetterlage bestimmt zunächst noch das März Wetter über Deutschland. Zum Start in die neue Woche folgt ein Wetterwechsel.

Die Märzsonne kann sich heute über dem Südwesten örtlich kurz zeigen, sonst bleibt es vielfach stark bewölkt, teils auch neblig-trüb und hin und wieder ist mit leichten Niederschlägen zu rechnen, welche am Nachmittag nachlassen und sich weiter über den Süden zurückziehen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen, was die Temperaturen über dem Osten auf +3 bis +8 Grad und über dem Westen auf +5 bis +10 Grad und örtlich bis auf +12 Grad ansteigen lassen kann

Weiterlesen: Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 23.03.2018 - Ein Wetterwechsel steht bevor

Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 22.03.2018 - Ein Hauch von Frühling

  • M. Hoffmann

Das Wetter im März wird in den kommenden Tagen von einer gradientenschwachen Großwetterlage dominiert

Ein Niederschlagsband zieht im Tagesverlauf von Nord nach Süd und sorgt bis zum Nachmittag etwa nördlich der Linie von Mannheim und Dresden für etwas Regen, welcher anfangs noch bis in tiefere Lagen als Schnee niedergehen, dann aber langsam bis auf 700 Meter in Regen übergehen kann. Bis zum Abend haben die Niederschläge auch den Süden von Baden-Württemberg und Bayern erreicht, was dort etwa oberhalb von 500 Meter zu Schnee- und darunter für Regenfälle sorgen kann. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +4 bis +8 Grad und über dem Süden sind +1 bis +5 Grad zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus westlichen Richtungen.

Weiterlesen: Wetter März 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 22.03.2018 - Ein Hauch von Frühling

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +10,87 +1,95 +1,28 675 l/m²

Wetterfakten März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter. Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März, dann oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee. Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März.

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Für unseren redaktionellen Teil suchen wir im Schwerpunkt Wetternachrichten Verstärkung! Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns