Wetter Mai 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im Mai 2021: Zu kalt, zu nass und wenig Sonnenschein

Das Wetter im Mai 2021 war zu kalt, zu nass und zu dunkel
Das Wetter im Mai 2021 war zu kalt, zu nass und zu dunkel

Eine überwiegend meridionale Grundströmung dominierte das Wetter im Mai und führte aus nördlichen Richtungen kühle Luftmassen nach Deutschland. Örtlich konnte sogar nochmals Schnee beobachtet werden.

Anzeige

Auffällig ist, dass insbesondere die Maimonate in den letzten Jahren immer wieder mit kälteren Phasen auf sich aufmerksam machen und so manchen Mai haben zu kalt ausfallen lassen. Ebenfalls zeigte sich eine Häufung der kühlen Maiabschnitte, wenn der Winter zu warm war, was auch auf den Mai 2021 zutraf.

Die Temperaturen im Mai 2021

Der durchwachsene April ging nahtlos in den Mai über und sorgte in den ersten acht Maitagen für unterdurchschnittliche Temperaturen. Am 3. Mai gab es mit -4,5 Grad über Meßstetten die tiefste Temperatur. Bemerkenswert war der Temperatursprung vom 8. Mai mit einem Mittelwert von +9,2 Grad auf den 9. Mai mit einer durchschnittlichen Temperatur von +18,16 Grad. Zugleich wurde am 9. Mai mit +31,3 Grad über Waghäusel-Kirrlach (Baden-Württemberg) der höchste Temperaturwert im Mai 2021 registriert.

Ein sommerliches Intermezzo

Temperaturen von über +30 Grad gehören zum hochsommerlichen Bereich, doch währte dieser am 9. und 10. Mai nur kurz. Nachfolgend meridionalisierte sich das Strömungsmuster erneut und führte aus nördlichen Richtungen kühle Luftmassen nach Deutschland. Erst zum Monatsende waren für den Mai typische Werte möglich, die einem Wonnemonat auch gerecht wurden.

Der dritte zu kalte Mai in 30 Jahren

Am Ende brachte es der Mai auf eine durchschnittliche Temperatur von +10,7 Grad und war gegenüber dem vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 um -1,4 Grad zu kalt. Im Vergleich zum Durchschnittswert der - wärmeren - Jahre von 1991 und 2020 war das Wetter im Mai 2021 mit einer Abweichung von -2,4 Grad deutlich zu kalt. Neben 2010 (+10,4 Grad) und 1991 (+9,5 Grad) war 2021 der dritte zu kalte Maimonat in den letzten 30 Jahren.

Weiterlesen: So war das Wetter im Mai 2021: Zu kalt, zu nass und wenig Sonnenschein

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wettervorhersage Mai vom 25.05.2021 - Unbeständiges und phasenweise windiges Wetter

Viele Wolken und immer wieder Schauer
Viele Wolken und immer wieder Schauer

Windiges und kühles Schauerwetter - dazu noch örtlich auftretende Sturmböen. Der Mai kann zwar Wetter, doch Frühling konnte er bislang nicht - und vom Wonnemonat ist er ein ganzes Stück entfernt. Das ändert sich zum Wochenende.

Tiefdruckdominiert. Ein Tiefdrucksystem dreht sich am 25. und 26. Mai (Di. und Mi.) über Deutschland ein und sorgt bei überwiegend starker bis wechselnder Bewölkung für zeitweilige Niederschläge, die örtlich schauerartig verstärkt und mit Gewitter einhergehen können (Gewitterradar). Stauen sich die Niederschläge an, können diese länger andauernd und ergiebiger ausfallen. Der Wind kommt stark böig aus westlichen Richtungen und über exponierten Lagen sind stürmische Windböen nicht auszuschließen. Die Temperaturen pendeln sich auf +12 bis +16 Grad ein und können mit länger andauerndem Niederschlag auf bis +10 Grad absinken, während es mit Sonnenschein bis +18 Grad warm werden kann.

Tiefdruckwirbel über der Ostsee

Bis zum 27. Mai (Do.) hat sich der Tiefdruckwirbel über die Ostsee verlagert und sorgt über Deutschland weiterhin für unbeständiges Maiwetter. Neben zahlreichen Schauern und einen böigen Nordwind sind zwischendurch immer wieder sonnige Abschnitte möglich, die über Baden-Württemberg und Bayern, sowie nördlich einer Linie von Köln und Usedom zahlreicher in Erscheinung treten können. Die Temperaturen steigen mit Sonnenschein auf bis +18 Grad an und können mit den Schauern auf bis +12 Grad absinken.

Weiterlesen: Wettervorhersage Mai vom 25.05.2021 - Unbeständiges und phasenweise windiges Wetter

Wetter im Mai - Wettervorhersage vom 24.05.2021 - Windig und kühl mit warmen Wochenausklang

EIn Sturmtief sorgt für ungemütliches Maiwetter
EIn Sturmtief sorgt für ungemütliches Maiwetter

Sturm, Wind, Schauer und Gewitter. Der Mai wird nach Pfingsten wieder ungemütlicher und zeigt sich zum Wochenausklang versöhnlicher.

Bewölktes Wetter. Am Pfingstmontag verdichtet sich von Westen rasch die Bewölkung und zum Nachmittag setzt über dem Westen Niederschlag ein, der sich bis in die erste Nachthälfte über den Osten ausdehnen kann. Die Niederschläge können örtlich schauerartig verstärkt und mit Gewittern einhergehen (Gewitterradar). Der Wind kommt böig aus südlichen Richtungen und führt mit +15 bis +20 Grad und über dem Osten bis +23 Grad spürbar mildere Luftmassen nach Deutschland.

Kühles und windiges Schauerwetter

Bei starker bis wechselnder Bewölkung komm es am 25. und 26. Mai (Di. und Mi.) immer wieder zu Schauern unterschiedlichster Intensität. Kurze Gewitter sind nicht auszuschließen. Der Wind kommt stark böig und über exponierten Lagen und den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit stürmischen Windböen aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen gehen auf +12 bis +16 Grad zurück und können mit Sonnenschein darüber und in Schauernähe darunter liegen.

Weiterlesen: Wetter im Mai - Wettervorhersage vom 24.05.2021 - Windig und kühl mit warmen Wochenausklang

Wetterprognose Mai vom 23.05.2021 - Keine stabilen Wetterverhältnisse

Das Wetter im Mai bleibt turbulent und launisch
Das Wetter im Mai bleibt turbulent und launisch

Sturm, Wind, Schauer und Gewitter. Das Wetter im Mai bleibt durchwachsen und phasenweise turbulent. Steigen die Temperaturen über Pfingsten an, werden sie im Verlauf der Woche erneut zurechtgestutzt.

Pfingstwetter. Der Pfingstsonntag beginnt mit vielen Wolken und gelegentlichen Schauern, die in der ersten Tageshälfte entlang des Alpenrandes länger andauernd ausfallen können. Ab den Nachmittagsstunden lockert die Bewölkung auf und die Sonne kommt häufiger zum Vorschein. Zwischendurch ist immer wieder mit einem Schauer zu rechnen, doch verbreitet bleibt es trocken. Der Wind kommt stark böig aus westlichen Richtungen und kann über exponierten Lagen zu stürmischen Windböen (Windprognose) führen. Die Temperaturen erreichen +12 bis +16 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer sind bis +20 Grad möglich.

Am Pfingstmontag viele Wolken

Die Bewölkung verdichtet sich am Pfingstmontag (24. Mai) aus westlichen Richtungen und dehnt sich rasch nach Osten aus. Der Tag verläuft zunächst trocken, bevor zum Nachmittag über dem Westen Niederschlag einsetzt und sich noch in der ersten Nachthälfte über die östlichen Landesteile ausdehnen kann. Der Niederschlagsintensität ist meist gering und kann über Baden-Württemberg und Bayern nennenswert ausfallen und örtlich von Gewitter begleitet werden (Gewitterprognose). Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +15 bis +20 Grad und örtlich bis +23 Grad. Regnet es länger andauernd, so kühlt es auf bis +12 Grad ab.

Weiterlesen: Wetterprognose Mai vom 23.05.2021 - Keine stabilen Wetterverhältnisse


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns