Wetter Mai 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 24.04.2021 - Setzt sich der Frühling durch?

Mehr Regen im Mai?
Mehr Regen im Mai?

Steht die Großwetterlage im Mai vor einem großen Umbruch oder erhält sich die meridional verlaufende Grundströmung und verpasst dem - nachhaltigen - Frühling immer wieder einen Dämpfer?

Trogwetterlage. In den kommenden Tagen zieht sich das aktuell wetterbestimmende Hoch weiter auf den Atlantik zurück und ermöglicht einem Tief über Skandinavien - dass über die Barentssee bis über die Karasee reicht - nach Süden und damit über Deutschland auszutrogen.

Keine klaren Verhältnisse

Der Trog wird - bedingt durch die Hochdruckposition - etwas nach Westen gezogen und geht im Bereich zwischen Skandinavien, England und Spanien in einer von Nordost nach Südwest ausgerichteten Achse nieder. Ganz Deutschland befindet sich zwar im Einflussbereich des Troges, doch werden über dem Norden mit +8 bis +14 Grad verhältnismäßig kühle Luftmassen hinweggeführt, während es über dem Süden mit +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad frühlingshaft mild bleiben kann. Ab der Wochenmitte steigt die Niederschlagsneigung über dem Süden an und wird zum Wochenausklang nennenswert. Auch sind Gewitter möglich. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter April.

Weiterlesen: Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 24.04.2021 - Setzt sich der Frühling durch?

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 22.04.2021 - Südwestwetterlage - Durchbruch des Frühlings?

Der Durchbruch des Frühlings?
Der Durchbruch des Frühlings?

Ein meridional verlaufendes Strömungsmuster erhält über dem Norden den Zustrom kühler Luftmassen aus nördlichen Richtungen aufrecht, während sich über dem Süden langsam der Frühling durchsetzen kann. Im Mai kippt das Strömungsmuster - doch hängt für den Frühling viel davon ab, wie sich ein Hochdrucksystem positioniert.

Luftmassengrenze light. Ein Hochdruckkeil über Deutschland trennt in den kommenden Tagen milde Luftmassen über dem Süden von kühleren über dem Norden. Das ist zugleich auch der Grund, warum die Niederschlagsprognose schwach ausfällt und so gut wie keine Niederschläge berechnet.

Sonne und Wolken im Wechsel

Und so wechseln sich Sonne und Wolken ab und die Temperaturen steigen bei einem zunächst böigen Wind aus nördlichen Richtungen über dem Norden auf +10 bis +14 Grad und über dem Süden auf +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad. In den Nächten ist bei Aufklaren mit Frost zu rechnen. Zum Start in die neue Woche mehren sich die Wolken und über der Südhälfte ist nennenswerter Niederschlag - örtlich mit Gewitter - möglich. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter April.

Weiterlesen: Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 22.04.2021 - Südwestwetterlage - Durchbruch des Frühlings?

Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 20.04.2021 - Warme und kalte Wetterentwicklungen liegen eng beieinander

Kühles Maiwetter?
Kühles Maiwetter?

Der nächste Kaltluftvorstoß oder doch der nachhaltige Durchbruch des Frühlings? Das Strömungsmuster lässt keine Westwetterlage zu und so fällt die Entscheidung mit einer meridional verlaufenden Grundströmung, ob das Wetter Anfang Mai zu warm oder unterkühlt ausfallen kann.

Vorfrühlingshaft mild. Von Süden setzt sich in den kommenden Tagen der Frühling durch, während von Norden immer wieder kältere Luftmassen nach Deutschland geführt werden können. Der Grund für den zaghaften Vorstoß des Frühlings sind zwei Tiefdrucksysteme. Das eine liegt über der westlichen Mittelmeerregion, das Zweite zwischen Skandinavien und der Ostsee. Während das eine Tief kalte Luftmassen nach Süden führt, pumpt das Tief über der westlichen Mittelmeerregion warme Luftmassen nach Norden. In einem Bereich entlang der Linie von Köln und Bayerischen Wald prallen die unterschiedlich temperierten Luftmassen aufeinander.

Luftmassengrenze light

Als exemplarisch - was die Temperaturen angeht - gilt der kommende Samstag. Nördlich der Linie von Köln und Nürnberg können +8 bis +12 Grad und südlich davon +12 bis +17 Grad erreicht werden. Anders als sonst üblich kommt es dieses Mal nicht zu nennenswerten Niederschlägen, da zwischen den beiden Tiefdrucksystemen eine Hochdruckzone liegt. Und so nimmt die Sonnenscheindauer zum Sonntag weiter zu. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter April.

Weiterlesen: Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 20.04.2021 - Warme und kalte Wetterentwicklungen liegen eng...

Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 18.04.2021 - Der winterliche Polarwirbel zerfällt und ermöglicht weitere Kaltluftvorstöße

Durchwachsenes aber mildes Maiwetter?
Durchwachsenes aber mildes Maiwetter?

Die Komplexität der kommenden Großwetterlage bleibt bis in den Mai hinein auf einem hohen Niveau, was - trotz eines klaren Wettertrends - zu weiteren Unsicherheiten führt. Auch ein weiterer Kaltluftvorstoß bleibt nicht auszuschließen.

Frühlingshaft mild. In den kommenden Tagen wird es bis zur Wochenmitte wärmer und verbreitet können mit +12 bis +17 Grad frühlingshaft milde Werte erreicht werden. Dazu gibt es bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken gelegentliche Schauer.

Spürbar kühler

Details bleiben abzuwarten, doch ab der Wochenmitte trogt ein Tiefdrucksystem von Skandinavien nach Süden aus und streift den Osten von Deutschland. Die Temperaturen gehen über dem Osten auf +6 bis +10 Grad zurück und können sich über dem Westen auf +10 bis +15 Grad einpendeln. Nach der Wetterprognose des europäischen Wettermodells geht der Trog etwas westlicher nieder, was die Temperaturen auch über dem Westen mit +8 bis +12 Grad spürbar zurückgehen lassen kann. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter April.

Weiterlesen: Wetter Mai 2021 Wetterprognose vom 18.04.2021 - Der winterliche Polarwirbel zerfällt und...


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +7,2 +0,8 -0,4 399 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns