Wetter Mai 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im Mai 2020 - Etwas zu kühl, deutlich zu trocken mit etwas mehr Sonnenschein

Dreigeteiltes Wetter im Mai 2020
Dreigeteiltes Wetter im Mai 2020

Der Mai hatte einiges zu bieten, sorgte am Ende aber für eine anhaltende Trockenheit, die sich im Schwerpunkt über dem Norden bemerkbar machte. Ähnlich wie in 2019 war der Mai in seinem Verhältnis zum vieljährigen Mittelwert zugleich der kühlste Frühlingsmonat.

Als dreigeteilt lässt sich das Wetter im Mai 2020 zusammenfassen. Über dem Norden und Osten zogen immer wieder Wolkenfelder vorüber und führten mit einem böigen Wind kühlere Luftmassen über das Land. Niederschlag gab es nur wenig. Anders die Situation über dem Süden, wo es häufiger einmal kräftige und zum Teil auch länger andauernde Niederschläge zu vermelden gab. Der Westen hingegen war die meiste Zeit über hochdruckdominiert und damit sonnig und weitgehend trocken. In Summe dominierte die seit März anhaltende gestörte Zirkulation mit einem meridionalen Verlauf der Grundströmung auch das Wetter im Mai 2020..

 

Anzeige

Die Temperaturen im Mai

Auf die Fläche verteilt erreichte der Mai 2020 eine Durchschnittstemperatur von +11,9 Grad und lag im Vergleich der Vergleichsperiode von 1961-1990 um -0,2 Grad im normalen Bereich (-0,5 bis +0,5 Grad). Im Vergleich zur Referenzperiode von 1981-2010 aber betrug die Abweichung -1,1 Grad und war damit zu kalt.

Der Mai begann zu kühl, doch rasch folgten bis zum 10. Mai subtropische Luftmassen nach und sorgten für einen sommerlichen Wettercharakter. Doch die Eisheiligen waren in 2020 pünktlich und führten zum 11. Mai zu einem markanten Temperatursturz, was die Tageswerte im Vergleich zum Vortag um bis zu 20 Grad absacken ließ. Mit -5,1 Grad wurde am 12. Mai zugleich auch der kälteste Wert in Neuhaus (Thüringer Wald) gemessen. Bemerkenswert war zudem, dass der Mai 2020 6,64 Bodenfrostnächte zustande brachte. Normal wären 2,2 Bodenfrostnächte.

Nach den Eisheiligen wurde es über weite Teile vom Süden und Westen richtig sommerlich und die Temperaturen erreichten mit +29,4 Grad über Lingen (Emsland) den höchsten Wert.

Weiterlesen: So war das Wetter im Mai 2020 - Etwas zu kühl, deutlich zu trocken mit etwas mehr Sonnenschein

Anzeige

 

 

Wettervorhersage vom 22. Mai 2020 - Kräftige Schauer und Gewitter lassen das Unwetterpotential anstiegen

 Ein teils turbulenter Wetterwechsel steht bevor
Ein teils turbulenter Wetterwechsel steht bevor

Schwere Schauer und Gewitter ziehen auf und lassen das örtliche Unwetterpotential ansteigen. Nachfolgend dehnt sich ein Hochdruckgebiet über Deutschland aus, doch vom Sommer ist erst einmal nichts mehr zu sehen.

Wetterwarnung

Die Bewölkung verdichtet sich heute rasch von West nach Ost und nachfolgend ziehen kräftige Schauer und Gewitter auf, die örtlich Unwetterpotential erreichen können (Gewitterradar). Zum späten Abend erreichen die Schauer und Gewitter den äußersten Osten. Tendenziell ist die Gewitteraktivität über dem Süden schwächer als über der Nordhälfte zu bewerten. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +17 bis +23 Grad und über dem Süden sind +24 bis +28 Grad möglich. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und frischt in Schauernähe stark böig auf.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 22. Mai 2020 - Kräftige Schauer und Gewitter lassen das Unwetterpotential...

Wettervorhersage vom 21. Mai 2020 - Gewitter mit Unwetterpotential

 Die kräftigen Schauer und Gewitter lassen das östliche Unwetterpotential ansteigen, sind jedoch nur vorübergehend
Die kräftigen Schauer und Gewitter lassen das östliche Unwetterpotential ansteigen, sind jedoch nur vorübergehend

Ein Vatertag, wie aus dem Bilderbuch, doch dann erfolgt ein markanter Wetterwechsel mit erhöhten Unwetterpotential, bevor sich der Wettercharakter in der neuen Woche erneut wandeln kann.

Der Vatertag beginnt mit viel Sonnenschein. Zum Nachmittag quellen Wolken hoch und vereinzelt sind ein paar Schauer und Gewitter möglich, verbreitet aber bleibt es trocken. Der Wind kommt unmotiviert aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Osten +16 bis +20 Grad und etwa westlich der Linie von Hamburg und München sind +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad zu erwarten.

Mehr Wolken, mehr Regen

Die Bewölkung verdichtet sich am 22. Mai (Fr.) zügig von West nach Ost und nachfolgend mehren sich nördlich der Linie von Köln und Dresden die Schauer und Gewitter, welche sich zum späten Nachmittag über die südlichen Landesteile ausdehnen können. Mitunter können die Schauer und Gewitter kräftiger ausfallen und das örtliche Unwetterpotential ansteigen lassen. Die Temperaturen erreichen über der Nordhälfte +17 bis +23 Grad und über der Südhälfte sind +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad zu erwarten.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 21. Mai 2020 - Gewitter mit Unwetterpotential

Wettervorhersage vom 20. Mai 2020 - Kräftige Schauer und Gewitter

Sommerlich warmes Vatertagswetter
Sommerlich warmes Vatertagswetter

Der Vatertag verläuft noch sonnig und verbreitet sommerlich warm, doch zum Wochenende kündigt sich ein markanter Wetterwechsel an, der mancherorts für turbulentes Wetter sorgen kann.

Über dem Nordosten und dem Südwesten scheint heute verbreitet die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Dazwischen quellen zum Nachmittag die Wolken hoch und einige Schauer und örtliche Gewitter (Gewitterradar) sind möglich. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +17 bis +23 Grad, wobei über dem Südwesten auch bis +25 Grad möglich sind.

Vatertagswetter

Der 21. Mai (Do. / Vatertag) beginnt mit viel Sonnenschein, bevor sich zum Nachmittag Quellwolken ausbilden und ganz vereinzelt für ein paar Schauer sorgen können. Verbreitet aber bleibt es sonnig und trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Osten +16 bis +22 Grad und über dem Westen sind bis +28 Grad möglich.

Weiterlesen: Wettervorhersage vom 20. Mai 2020 - Kräftige Schauer und Gewitter

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +1,0 79 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,56 +2,17 +1,48 633 l/m² - etwas zu trocken

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)