Wetter Mai 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetterprognose vom 19. Mai 2020: Sommerliches Wetter mit einem Dämpfer zum Wochenende

  • M. Hoffmann

Ein verbreitet sommerlicher Vatertag ist zu erwarten, doch so warm bleibt es nicht. Am Wochenende greift ein atlantischer Tiefdruckausläufer auf Deutschland über und sorgt für Abwechslung.

Mit starker Bewölkung beginnt der Tag etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin, die im Tagesverlauf mehr und mehr auflockert, doch zum Nachmittag für den einen oder anderen Schauer sorgen kann. Weiter nach Süden bleibt es zunächst sonnig und trocken, bevor auch hier zum Nachmittag lokale Schauer und örtliche Gewitter für etwas Abwechslung sorgen können - insbesondere in Richtung Alpenrand sind vermehrte Schauer möglich. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und lässt die Temperaturen über der Nordhälfte auf +17 bis +22 Grad und über der Südhälfte auf bis +25 Grad ansteigen.

Schauerwetter

Ein Wolkenband erstreckt sich am 20. Mai (Mi.) von Bremen bis über den Bayerischen Wald und sorgt für wiederholte Schauer und lokale Gewitter die in ihrer Intensität unterschiedlich ausfallen können. Weitgehend sonnig und trocken bleibt es wohl über dem Südwesten und Nordosten. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +17 bis +23 Grad und über dem Westen sind örtlich bis +25 Grad möglich.

Sonniges Vatertagswetter

Der 21. Mai (Do. / Vatertag) beginnt mit viel Sonnenschein, bevor im Tagesverlauf lokale Quellwolken hochschießen und für den einen oder anderen Schauer sorgen können. Zudem verdichtet sich am Nachmittag die Bewölkung über dem Westen, doch bleibt es die meiste Zeit über trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Osten +18 bis +22 Grad, sonst sind +20 bis +25 Grad und örtlich sommerlich warme +27 Grad zu erwarten.

Anzeige

Schauer und Gewitter

Die Bewölkung verdichtet sich am 22. Mai (Fr.) etwa westlich der Linie von Hamburg und dem Schwarzwald. Zum Nachmittag verstärkt sich die Neigung zu lokalen Schauern und Gewittern. Weiter östlich der Linie verläuft der Tag meist sonnig und trocken. Die Temperaturen erreichen verbreitet +20 bis +25 Grad, können aber über dem Westen und Südwesten in Richtung der +30 Grad Marke streben. Der Windkommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen

Ansteigendes Unwetterpotential

Ein Tiefdruckausläufer überquert Deutschland am 23. Mai (Sa.) von West nach Ost und führt auf seiner Rückseite frischere Luftmassen nach Deutschland. So können über dem Westen +14 bis +18 Grad und über dem Osten noch bis +24 Grad erwartet werden. Dort wo der Luftmassenaustausch stattfindet, kommt es zu markanten Schauern und Gewittern, die örtlich unwetterartig ausfallen können. Der Schwerpunkt der Schauer- und Gewitteraktivität liegt am Vormittag noch über dem Westen und am Nachmittag über dem Osten. Der Wind frischt in Schauernähe stark böig aus westlichen Richtungen kommend auf.

Erfrischendes Sonntagswetter

Deutschland liegt am 24. Mai (So.) komplett in der Rückseitenanströmung der Luftmassen des nach Osten abziehenden Tiefdrucksystems. Niederschläge sind bei wechselnder Bewölkung nur noch in Form lokaler Schauer zu erwarten und häufiger scheint die Sonne. Die Temperaturen erreichen bei einem mäßig frischen Wind aus nördlichen Richtungen +15 bis +20 Grad und über dem Westen örtlich +22 Grad.

Auf den Punkt gebracht: Sommerliches Wetter mit einem Dämpfer zum Wochenende

Das Mai-Wetter in der Kurzübersicht
Tag Temperaturen Niederschlag Wolken Wind
19. Mai
(Di.)
+17 bis
+23 Grad
Schauer Wechselnd Schwach bis mäßig
20. Mai
(Mi.)
+15 bis
+24 Grad
Vereinzelt Schauer Wechselnd Schwach bis mäßig
21. Mai
(Do.)
+18 bis
+27 Grad
Vereinzelt Aufziehend Schwach
22. Mai
(Fr.)
+17 bis
+28 Grad
Schauer Wechselnd Schwach bis böig
23. Mai
(Sa.)
+14 bis
+23 Grad
Kräftige Schauer und Gewitter Stark bis wechselnd Böig
24. Mai
(So.)
+15 bis
+20 Grad
Schauer Wechselnd bewölkt Mäßig

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Juni 2020.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns