Wetter Mai 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage vom 21. Mai 2020 - Gewitter mit Unwetterpotential

  • M. Hoffmann
 Die kräftigen Schauer und Gewitter lassen das östliche Unwetterpotential ansteigen, sind jedoch nur vorübergehend
Die kräftigen Schauer und Gewitter lassen das östliche Unwetterpotential ansteigen, sind jedoch nur vorübergehend

Ein Vatertag, wie aus dem Bilderbuch, doch dann erfolgt ein markanter Wetterwechsel mit erhöhten Unwetterpotential, bevor sich der Wettercharakter in der neuen Woche erneut wandeln kann.

Der Vatertag beginnt mit viel Sonnenschein. Zum Nachmittag quellen Wolken hoch und vereinzelt sind ein paar Schauer und Gewitter möglich, verbreitet aber bleibt es trocken. Der Wind kommt unmotiviert aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Osten +16 bis +20 Grad und etwa westlich der Linie von Hamburg und München sind +20 bis +25 Grad und örtlich bis +28 Grad zu erwarten.

Mehr Wolken, mehr Regen

Die Bewölkung verdichtet sich am 22. Mai (Fr.) zügig von West nach Ost und nachfolgend mehren sich nördlich der Linie von Köln und Dresden die Schauer und Gewitter, welche sich zum späten Nachmittag über die südlichen Landesteile ausdehnen können. Mitunter können die Schauer und Gewitter kräftiger ausfallen und das örtliche Unwetterpotential ansteigen lassen. Die Temperaturen erreichen über der Nordhälfte +17 bis +23 Grad und über der Südhälfte sind +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad zu erwarten.

Mehr Regen über dem Süden

Am 23. Mai (Sa.) schleift die Tiefdruckfront vom Vortag über Deutschland hinweg und sorgt im Schwerpunkt südlich der Linie von Mannheim und Nürnberg für vermehrten Regen, der örtlich auch länger andauernd ausfallen und von Gewittern durchsetzt sein kann. Nördlich der Linie vom Saarland und Berlin lockert die Bewölkung auf und mit einer regen Schauerneigung ist zu rechnen. Der Wind lebt böig auf und dreht auf westliche Richtungen, was mit +14 bis +18 Grad und örtlich bis +20 Grad frischere Luftmassen nach Deutschland führt. Bei Dauerregen ist es mit Werten um die +10 Grad recht frisch, während über dem Süden von Bayern und Baden-Württemberg noch einmal bis +24 Grad erreicht werden können.

Anzeige

Windiges Westwetter

Das Tief zieht am 24. Mai (So.) nach Osten ab und führt mit einem böigen Wind aus westlichen Richtungen weiterhin frische Luftmassen nach Deutschland. Mehr wie +15 bis +20 Grad und örtlich bis +22 Grad sind nicht zu erwarten. Über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee sind stürmische Windböen nicht auszuschließen. Bei wechselnder Bewölkung kommt es zu wiederholten Schauern, deren Schwerpunkt sich zum Nachmittag mehr über die östlichen Landesteile verlagert. Über weite Teile von Baden-Württemberg und Bayern scheint die Sonne und es bleibt trocken.

Hochdruckwetter

Hoher Luftdruck dehnt sich am 25. und 26. Mai (Mo. und Di.) über Deutschland aus. Die Schauerneigung lässt nach und die Anzahl der Sonnenstunden nimmt zu. Der anfangs noch böige Wind schwächt sich ab und die Temperaturen erreichen am Montag warme +15 bis +20 Grad und am Dienstag sind +17 bis +23 Grad möglich.

Auf den Punkt gebracht: Kräftige Schauer und Gewitter sorgen für Abkühlung

Das Mai-Wetter in der Kurzübersicht
Tag Temperaturen Niederschlag Wolken Wind
21. Mai
(Do.)
+18 bis
+28 Grad
Vereinzelt Wechselnd Schwach
22. Mai
(Fr.)
+17 bis
+27 Grad
Schauer und Gewitter Aufziehend Schwach bis böig
23. Mai
(Sa.)
+10 bis
+23 Grad
Kräftige Schauer und Gewitter Stark bis wechselnd Böig
24. Mai
(So.)
+15 bis
+20 Grad
Schauer Wechselnd Schwach bis mäßig
25. Mai
(Mo.)
+15 bis
+20 Grad
Schauer Wechselnd Schwach bis mäßig
26. Mai
(Di.)
+17 bis
+23 Grad
Trocken Heiter Schwach bis mäßig

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2020.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns