So war das Wetter im Mai 2018: Neuer Rekord - zu heiß, zu trocken und mit viel Sonnenschein
Der April dachte mit seinem Rekord schon, er wäre der Mai, doch der Mai 2018 zeigte ebenfalls mit Rekordtemperaturen, dass der Sommer schon im Frühling möglich ist.

Nach der Rekordhitze vom April stand das Wetter Anfang Mai ganz im Zeichen eines Wetterwechsels. So wurden am 1. Mai über dem Norden +7 bis +13 Grad und über dem Süden örtlich bis +14 bis +18 Grad erreicht. Das war gegenüber dem langjährigen Mittelwert ein deutlich zu kühler Start in den Mai.
Doch kurze Zeit später dehnte sich von Süden ein Hochdrucksystem in Richtung Mitteleuropa und im weiteren Verlauf nach Skandinavien aus. Die Temperaturen kannten ab diesen Zeitpunkt nur noch eine Richtung - in den sommerlich warmen Bereich. Nur über dem Südwesten und Süden gab es rund um die Eisheiligen mit Hilfe eines Mittelmeertiefs eine kühlere Temperaturphase, sonst war das Wetter im Mai 2018 mit zahlreichen Schauern, Gewittern und Unwettern sommerlich geprägt.

Anzeige

Wetter Mai 2018: Rekordhitze

Nicht nur das Wetter im April 2018 war deutlich zu warm, sondern auch der Mai 2018 sorgte mit einer durchschnittlichen Temperatur von +16 Grad für einen neuen Wärmerekord.
So wurde der bisherige Rekordhalter aus dem Jahre 1889 - mit einer Abweichung gegenüber dem langjährigen Mittelwert von 1961-1990 von +3,6 Grad - im Mai 2018 mit einer Abweichung von +3,9 Grad abgelöst. Gegenüber der Referenzperiode von 1981-2010 betrug die Abweichung noch +3 Grad.

Die kühlste Temperatur wurde am 2. Mai mit -3,8 Grad in Fassberg (Lüneburger Heide) registriert. Die wärmste Temperatur gab es mit +34,2 Grad Ende Mai zu vermelden. Wie nicht anders zu erwarten, ist ein Rekord auch nur dann möglich, wenn die Wärme an vielen aufeinanderfolgenden Tagen präsent ist. Ganze 20 Sommertage mit Temperaturen von, bzw. über der +25 Grad Marke, wurden in Lingen im Emsland vermeldet. Das ist außergewöhnlich und kommt auch im Sommer nicht allzu häufig vor, nur mit dem Unterschied, dass der Mai als Frühlingsmonat gilt.

Zahlreiche Schauer und Gewitter sorgen vor allem über dem Süden und Westen von Deutschland im Mai 2018 häufiger für unwetterartige Wettereignisse
Zahlreiche Schauer und Gewitter sorgen vor allem über dem Süden und Westen von Deutschland im Mai 2018 häufiger für unwetterartige Wettereignisse

Niederschlag im Mai 2018: Gebietsweise viel zu trocken

Das bringt eine hochdruckdominierte Großwetterlage mit sich - Trockenheit. Doch wurde die zweite Mai-Hälfte zunehmend von subtropisch feuchten Luftmassen beeinflusst, was mancherorts zu extremen und unwetterartigen Wetterbedingungen führte. Selbst ein Tornado der Stärke F2 (181 bis 253 Km/h) war am 16. Mai in Viersen (nahe der niederländische Grenze) gesichtet worden.
Am 10. Mai sorgte ein schweres Hagelunwetter in Ginolfs (Röhn) für eine Hageldecke von bis zu 50 cm.
Am 24. Mai sorgten extreme Schauer und Gewitter in Bad Elster-Sohl für Niederschlagssummen von 151,8 l/m² in sehr kurzer Zeit. Vergleichsweise wenig Niederschlag gab es mit 5 l/m² über dem Norden und Osten von Deutschland, wo die Waldbrandgefahr schon Mitte Mai 2018 recht hoch war.

Insgesamt verfehlte der Mai 2018 mit einer Niederschlagssumme von 50 l/m² seinen Sollwert von 71 l/m² um 28 Prozent. Das Wetter im Mai war trotz der zahlreichen Schauer und Gewitter insgesamt zu trocken.

Anzeige

Überdurchschnittlich viel Maisonne

Viel hoher Luftdruck; viel Sonnenschein. Mit 275 Sonnenstunden wurde der Sollwert von 196 Sonnenstunden um 140 Prozent übererfüllt. Relativ wenig Sonnenschein gab es mit 180 Sonnenstunden über den Gebieten vom Allgäu bis zum Schwarzwald.
Anders war die Situation über den Regionen der Ostseeküste, wo mit 370 Sonnenstunden neue Sonnenscheinrekorde aufgestellt wurden. In Summe reichte es, dass der Mai 2018 zu den fünf sonnenscheinreichsten Mai-Monaten seit Beginn der Aufzeichnungen aus dem Jahre 1951 gehört.

Den gesamten Rückblick - auch mit Bezug auf die einzelnen Bundesländer - können Sie beim DWD nachlesen.
Ob sich der sommerliche Wettercharakter aus dem April und Mai 2018 auch im Sommer halten kann, klären wir in den jeweiligen Rubriken Wetter Juni 2018, Juli und August, so wie in der Gesamtentwicklung zum Wetter Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen