Wetter August 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im August 2020 - Zweitwärmster August: Extrem warm, etwas zu nass bei normaler Sonnenscheindauer

Zweitwärmster August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen
Zweitwärmster August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Der Hochsommer lief im August auf vollen Touren und sorgte mit einer Omegawetterlage für eine regelrechte Hitzewelle. Ab der zweiten Hälfte gab es häufiger Abwechslungen und unwetterartige Starkniederschläge sorgten im Flächenmittel für eine positive Niederschlagsentwicklung.

Dabei sah es erst einmal gar nicht nach einer Hitzewelle aus. Der August begann wechselhaft und mit Starkregen über dem Süden, was örtliche Überflutungen zur Folge hatte. Doch was dann folgte war extrem und katapultierte die Temperaturen regelrecht nach Oben. Bis zum 23. August betrug die Abweichung gegenüber dem vieljährigen Mittelwert knapp +5 Grad und damit war der August drauf und dran, den Rekord aus dem Jahre 2003 (Abweichung +4,1 Grad) einzustellen.

 

Anzeige

Die Temperaturen im August

Doch der Wetterumschwung zum Monatsende sorgte für eine spürbare Abkühlung, was den Rekord letztlich verhinderte. Am Ende erreichte der August 2020 eine durchschnittliche Temperatur von +19,9 Grad und war im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961-1990 um +3,4 Grad zu warm. Im Vergleich zur Referenzperiode von 1981-2010 betrug die Abweichung +2,4 Grad. Damit war der August 2020 gleich warm wie 2018 und 2015 und damit der zweitwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen aus dem Jahre 1881

Die höchste Temperatur wurde am 9. August 2020 mit +38,6 Grad über Trier-Petrisberg registriert. Ganze vier Tage zuvor wurde am 5. August 2020 mit +5,2 Grad über Deutschneudorf-Brüderwiese der tiefste Temperaturwert registriert.

Das kühlste Bundesland war mit einer Abweichung von +3,1 Grad Bayern, während mit einer Differenz von +4,1 Grad die wärmsten Bundesländer Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und das Saarland waren.

Im Schnitt gab es 8,3 Hitzetage (>+30 Grad), 17 Sommertage (>+25 Grad) und 1,4 Tropennächte (>+20 Grad).

Weiterlesen: So war das Wetter im August 2020 - Zweitwärmster August: Extrem warm, etwas zu nass bei normaler...

Anzeige

 

 

Wettervorhersage August vom 24.8.2020 - Zunehmend turbulentes August-Wetter

Ein zunehmend turbulenter Wettercharakter
Ein zunehmend turbulenter Wettercharakter

Der August hat zu seinem Final allerhand zu bieten. Von Sommerwetter über Sturm bis hin zu unwetterartigem Starkregen ist in dieser Woche alles vertreten.

Starke Bewölkung überwiegt heute und lässt die Sonne nur für kurze Zeit zum Vorschein kommen. Immer wieder ist mit kurzen Schauern zu rechnen, die sich nach Norden intensivieren und über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auch länger andauernd ausfallen können. Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen pendeln sich auf +18 bis +24 Grad ein.

Weiterlesen: Wettervorhersage August vom 24.8.2020 - Zunehmend turbulentes August-Wetter

Wettervorhersage August vom 23.8.2020 - Zwischen Sommer und Spätsommer mit neuerlichem Wetterumschwung

Der August im Wandel
Der August im Wandel

Der Wettercharakter der kommenden Tage liegt zwischen Sommer und Spätsommer, bevor im Verlauf der Woche atlantische Tiefdrucksysteme für einen erneuten Wetterumschwung sorgen.

Der Wind frischt heute stark böig aus westlichen Richtungen kommend auf und führt gemäßigt warme Luftmassen nach Deutschland. Die Temperaturen sinken auf +18 bis +24 Grad ab und können über Ostdeutschland bis +26 Grad erreichen. Bei wechselnder Bewölkung kommt es immer wieder zu - leichten - Schauern deren Intensität über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zunehmen kann.

Weiterlesen: Wettervorhersage August vom 23.8.2020 - Zwischen Sommer und Spätsommer mit neuerlichem...

Wettervorhersage August vom 22.8.2020 - Die Großwetterlage stellt sich um

Die Großwetterlage ändert sich in der letzten August-Dekade
Die Großwetterlage ändert sich in der letzten August-Dekade

Atlantische Tiefdrucksysteme nehmen Kurs auf Deutschland und beeinflussen das Augustwetter mit einem unbeständigen und etwas kühlerem Wettercharakter. Stürmische Windböen sind über Norddeutschland nicht auszuschließen.

Etwa östlich der Linie von Stuttgart und Usedom bleibt es heute stark bewölkt und mit zeitweiligen Niederschlägen ist zu rechnen, die in der ersten Tageshälfte noch kräftiger ausfallen und mit Gewittern (Gewitterradar) einhergehen können. Weiter nach Westen lockert der Himmel auf und für längere Zeit kommt die Sonne zum Vorschein. Zwischendurch sind immer wieder Schauer zu erwarten, die über Niedersachsen zahlreicher in Erscheinung treten können. Der Wind frischt auf und dreht auf südwestliche Richtungen. Über den Küstenregionen der Nordsee sind stürmische Windböen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und über Berlin, Brandenburg und Sachsen sind örtlich noch bis +28 Grad möglich.

Schauerwetter

Am 23. und 24. August (So. und Mo.) gelangt Deutschland auf die Rückseitenströmung des nach Osten abziehenden Tiefdrucksystems. So ist an beiden Tagen mit einem Wechselspiel aus Sonne, Wolken und gelegentlichen Schauern zu rechnen. Zahlreicher können die Schauer etwa nördlich der Linie von Münster und Dresden sein, während über dem Süden nur geringe Niederschlagsmengen zu erwarten sind. Der Wind bläst anfangs noch frisch aus westlichen Richtungen und lässt zum Montag spürbar nach. Die Temperaturen gehen auf +18 bis +24 Grad zurück.

Weiterlesen: Wettervorhersage August vom 22.8.2020 - Die Großwetterlage stellt sich um

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,3 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,76 +2,28 +1,53 554 l/m² - zu trocken

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns

Stadtwetter (beta)