Skip to main content

Wetter November 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Verbreitet ruhiges Novemberwetter © Martin Bloch

Über Norddeutschland pfeift der Wind kräftig aus westlichen Richtungen über die Küsten, sonst dümpelt der November vor sich hin und zeigt kaum Überraschendes.

Sonnige Momente. Das Gemisch aus Wolken, Nebel und Hochnebel löst sich heute über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern, sowie westlich einer Linie von Hamburg und Frankfurt auf und lässt so die Sonne für ein paar Momente zum Vorschein kommen. Nach Norden und Osten bleibt es stark bewölkt oder neblig-trüb. Mit Regen ist nicht zu rechnen. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann nördlich einer Linie von Münster und Dresden böig auffrischen. Über der Ostseeregion sind stürmische Windböen möglich. Die Temperaturen erreichen +8 bis +12 Grad und können über dem Nordwesten bis +14 Grad erreichen.

Nach Nebelauflösung viel Sonnenschein

Der Nebel löst sich am 20. November (Sa.) zügig auf und verbreitet scheint die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel auf Deutschland herab. Nördlich der Linie von Köln und Dresden können hohe Wolken- oder Hochnebelfelder vorüberziehen und den Sonnenschein etwas eintrüben. Der Wind bleibt über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ruppig und kann über den Küsten von Nord- und Ostsee zu stürmischen Windböen führen. Nach Süden bleibt es nahezu windstill. Die Temperaturen erreichen +9 bis +13 Grad und über dem Nordwesten können - unter bestimmten Voraussetzungen - bis +15 Grad möglich sein.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Der Norden stürmisch, der Süden neblig und ein paar Regentropfen gibt es auch. Der November zeigt sich von seiner typischen Seite, doch die Temperaturen spielen nicht mit. Stürmische Böen. Ein Sturmtief erreicht heute Skandinavien und sorgt über Norddeutschland für einen kräftigen Wind aus westlichen Richtungen kommend, der über den Küsten von Nord- und Ostsee zu...
| M. Hoffmann
Der Norden von Deutschland wird von einem Sturmtief über Skandinavien beeinflusst, während der ruhige und zu Nebel neigende Wettercharakter über dem Süden in die Verlängerung geht. Viele Wolken ziehen heute über Deutschland hinweg und können mit Nebel und Hochnebel über dem Süden für eine trübe Novemberstimmung sorgen. Etwas Niederschlag ist in Form von Sprüh- oder...
| M. Hoffmann
Stürmische Winde fegen über Norddeutschland hinweg, während sich über dem Süden zähe Nebelfelder ausbreiten und so für eine trübe Novemberstimmung sorgen können. Neblig-tübes Novemberwetter. Der Nebel hält sich heute südlich einer Linie von Köln und Berlin besonders hartnäckig und Sonnenschein beschränkt sich - wenn überhaupt - auf kurze Momente. Weiter nach Nor...
| M. Hoffmann
Ruhiges Novemberwetter dominiert noch bis zur Wochenmitte das Wettergeschehen über Deutschland. In der zweiten Wochenhälfte zeigt sich der Norden stürmisch und unbeständig mit für die Jahreszeit ungewöhnlichen Temperaturen. Über dem Süden - genauer über Baden-Württemberg und Bayern - kann sich heute zäher Nebel behaupten so für eine grau-trübe Nebelsuppe sorgen. S...
| M. Hoffmann
Das Wetter wird in den kommenden Tagen etwas abwechslungsreicher und über dem Norden könne kräftige Windböen, die eine oder andere Frisur durcheinander wirbeln. Grau und trüb präsentiert sich der Sonntag zunächst südlich einer Linie vom Saarland und Sachsen. Am Vormittag ist örtlich noch mit etwas Sprühregen zu rechnen, bevor zum Nachmittag von Norden die Bewölkun...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)