Skip to main content

Wetter Oktober 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Das Wetter zeigte sich im Oktober 2020 über weite Strecken herbstlich

Das Wetter hatte im Oktober 2020 einiges zu bieten und war durch und durch abwechslungsreich. Zwischendurch mit außergewöhnlich warmen Temperaturwerten, die phasenweise durch kühlere Abschnitte abgelöst wurden.

Sturmflut an der Ostsee, Föhnsturm an den Alpen, kräftige Schauer und örtliche Gewitter und eine kurzzeitig absinkende Schneefallgrenze und die ersten Nachtfröste. Der Oktober zeigte zum wiederholten Male, dass er auch Herbst kann.

Die Temperaturen im Oktober

Die erste Oktober-Dekade begann ungewöhnlich warm, während das zweite Drittel mit einer kühleren Episode den Temperaturüberschuss langsam, aber nicht vollständig abbauen konnte. In der letzten Dekade gab es dann ein Auf und Ab, wobei wärmere Episoden dominierten. Am Ende war das Wetter im Oktober 2020 mit einem durchschnittlichen Wert von +10,2 Grad im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961-1990 um +1,2 Grad zu warm. Im Vergleich zur Referenzperiode von 1981-2010 betrug die Abweichung noch +1,0 Grad.

Gerade in den ersten Oktober-Tagen wurde verbreitet die +20 Grad-Marke erreicht oder überschritten und somit über weite Strecken spätsommerlich warm. Der höchste Wert wurde am 3. Oktober mit +24,6 Grad über Kiefersfelden-Gach (Rosenheim/Bayern) registriert. Mit Beginn der zweiten Oktober-Dekade wurde es deutlich frischer. Über manchen Orten wurde kaum mehr die +10 Grad-Marke erreicht und der tiefste Wert wurde am 14. Oktober mit -4,4 Grad über Oberstdorf (Bayern) gemeldet. Phasenweise ungewöhnlich warm zeigte sich die Temperaturwerte mit über +20 Grad wieder in der letzten Oktober-Dekade. Selbst am letzten Oktober-Tag konnten über Notzingen (Baden-Württemberg) mit +20,1 Grad noch spätsommerlich warme Werte erreicht werden.

Das kühlste Bundesland war mit einer Abweichung von +0,7 Grad Bayern und das Saarland, während es mit einer Differenz von +1,8 Grad über Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt am wärmsten war.

Hitze- und Sommertage gab es im Oktober 2020 keine zu vermelden. Dafür aber 2,21 Bodenfrost- und 0,52 Frosttage (Nachtfrost).

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Der Oktober zeigt sich zum Abschluss durchwachsen und über dem Norden auch stürmisch. Zum Abschluss aber zeigt sich der Oktober dann doch noch einmal von seiner goldenen Seite. Nach Nebenauflösung beginnt der heutige Tag etwa östlich der Linie von der Zugspitze und Berlin mit Sonnenschein, bevor auch hier die Bewölkung wie über dem restlichen Deutschland zunimmt. Der Nie...
| M. Hoffmann
Ein Sturmtief nimmt Kurs auf Deutschland und sorgt in den kommenden Tagen für eine interessante und abwechslungsreiche Wetterentwicklung. Starke Bewölkung zieht heute von Westen auf und trübt den Sonnenschein bis zum Nachmittag westlich einer Linie vom Saarland und Berlin ein. Nachfolgend beginnt es über dem Westen zu regnen, der sich bis zu den Abendstunden westlic...
| M. Hoffmann
Über weite Teile von Deutschland steht ein goldenes Oktober-Wochenende bevor. Zum Start in die neue Woche aber ändert sich die Großwetterlage erneut und lässt das Potential unwetterartiger Wetterereignisse ansteigen. Südlich der Linie vom Saarland und Berlin scheint heute - nach Nebelauflösung - häufiger die Sonne. Weiter nach Norden verdichtet sich die Bewölkung und t...
| M. Hoffmann
Dauerregen, Sturm, Wind, Nebel, kurze Gewitter und etwas goldener Oktober. Das Wetter der kommenden Tage wird nicht langweilig. Sonnige Momente sind heute über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern möglich und mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Anders die Situation weiter nach Süden. Die Bewölkung nimmt zu und die Niederschlagstätigkeit stei...
| M. Hoffmann
Nebel, Wind, Wolken, Regen und Sonnenschein. Der Oktober hat mit einem abwechslungsreichen Wettercharakter noch einiges zu bieten. Sürmische Windböen sind heute über den Küstenregionen zu erwarten. Der Wind bläst die Wolken auseinander und lässt die Sonne über Norddeutschland häufiger zum Vorschein kommen (Wolkenradar). Zum Abend lässt der Wind nach. Weiter nach Süden ni...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)