Wetter Oktober 2013: Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im Oktober 2013

| M. Hoffmann
Überraschend ist der Rückblick auf das Wetter im Oktober 2013 nicht. Er war zu warm, zu nass und etwas Schnee brachte er auch. Gegenüber dem langjährigen Temperaturmittel von 1961-1990 war das Wetter im Oktober um +1,6 Grad zu warm und gegenüber der Referenzperiode von 1981-2010 war er ebenfalls um +1,4 Grad zu warm. Markant war im Oktober 2013, dass er zu kalt begann und außergewöhnlich warm endete - normalerweise ist es mit sinkendem Sonnenstand genau anders herum. Die tiefste Temperatur gab es am 3. Oktober mit -4,5 Grad in Unterfranken, während die höchste Temperatur am 22. Oktober mit +25,9 Grad in Bad-Mergentheim registriert wurde. Im Niederschlagsverhalten zeigt sich der Oktober mit 80 l/m² äußerst nass, das Soll von 56 l/m² wurde somit um 46 Prozent überschritten. Auch den ersten Schnee gab es z.B. mit bis zu 16 cm am 11. Oktober in Garmisch-Partenkirchen und zum Monatsende gab es im Norden mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 172 km/h auch noch einen Orkan. Die Sonnenscheindauer verfehlte mit 101 Stunden nur knapp das Soll von 108 Stunden. Rückblickend betrachtet hatte das Wetter im Oktober viel zu bieten: Sommer, Herbst, Winter, Sturm, Orkan, Regen und auch der "goldene Oktober" zeigte sich im Süden für längere Zeit. Den gesamten Rückblick können Sie auf den Seiten des DWD nachlesen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter im Oktober 2013 - Wettervorhersage vom 30. Oktober

| M. Hoffmann
Die Niederschläge entlang der Küste und den Alpen lassen im Tagesverlauf nach und mit einem Zwischenhocheinfluss scheint breits jetzt schon verbreitet die Sonne (Wolkenradar | Regenradar). Der Donnerstag startet zunächst - nach Nebelauflösung - freundlich und vielfach sonnig. Ab den späten Nachmittagsstunden nimmt die Bewölkung von Nordwesten zu, es bleibt jedoch weitgehend ...

Wetter im Oktober 2013 - Wettervorhersage vom 29. Oktober

| M. Hoffmann
Heute und am Mittwoch regnet es entlang der Küsten und im Alpenvorland etwas, sonst lockert die Bewölkung zunehmend auf und die Sonne kommt Phasenweise zum Vorschein (Wolkenradar). Die Temperaturen erreichen heute noch +10/+15 Grad und sinken am Mittwoch mit +7/+12 Grad weiter ab. Der Donnerstag beginnt zunächst freundlich, bevor zu den Nachmittagsstunden sich die Bewölkung ...

Wetter im Oktober 2013 - Wettervorhersage vom 28. Oktober

| M. Hoffmann
Der Wind spielt im heutigen Wetterablauf eine entscheidende Rolle. Entlang der Küste ist bis zum Abend mit schweren Sturmböen, örtlich auch mit Orkanböen zu rechnen (100-140 km/h | Unwetterwarnungen). Stark bis stürmisch bläst der Wind im Hauptfeld etwa nördlich der Mittelgebirge - dort werden Windgeschwindigkeiten zwischen 70-100 km/h erwartet (besonders in Schauer nähe). M...

Wetter im Oktober 2013 - Wettervorhersage vom 27. Oktober

| M. Hoffmann
Heute kommt es zu zahlreichen Schauern, die örtlich auch mit Gewittern einhergehen können - die größten Schaueraktivitäten sind entlang einer Linie Schwarzwald - Berlin zu erwarten. Im Laufe des Tages spielt der Wind eine zunehmende Rolle und frischt stark bis stürmisch aus südwestlichen Richtungen auf - in der Spitze werden Windgeschwindigkeiten zwischen 30-80 km/h erwartet...

Wetter im Oktober 2013 - Wettervorhersage vom 26. Oktober

| M. Hoffmann
Eeine teils gewittrige Schauerlinie ist heute bei Temperaturen zwischen +16/+23 Grad entlang der Linie Köln - Berlin aktiv, welche sich im Tagesverlauf langsam nach Süden verlagert und am Sonntagmorgen eine Line Schwarzwald - Dresden erreicht hat, sonst zeigt sich bei wechselnder Bewölkung häufig die Sonne (Regenradar | Wolkenradar | Gewitterradar). Am Sonntag nimmt die Nied...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für Oktober

  • Zum Beginn häufiger die ersten Kaltlufteinbrüche bei Skandinavien
  • Das fördert die Wetteraktivität auf dem Atlantik und die ersten Herbststürme sind möglich
  • Mit einer Wahrscheinlichkeit von 73 Prozent ist im Zeitraum vom 7. bis 19. mit verstärktem Hochdruckeinfluss zu rechnen, was dem goldenen Oktober zuzuschreiben ist
  • Zähe Nebelphasen mit den ersten Nachtfrösten sind ab der zweiten Monatshälfte wahrscheinlich
  • Zum Oktoberende sind erste Schneefälle nicht ungewöhnlich
  • Im Monatsverlauf nimmt die Sonnenscheindauer um 2 Stunden ab.
  • Die Uhrzeit wird am 31. Oktober auf die Normalzeit zurückgestellt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns