Wetter Oktober 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

So war das Wetter im Oktober 2011

  • M. Hoffmann
Kurioses Wetter im Oktober 2011. Mit rund 30 Grad hat der Oktober so richtig heiß begonnen und mit einem Temperatursturz am 8. Oktober wurde auch dieser heiße Altweibersommer zunächst beendet. Im Durchschnitt war der Oktober 2011 nach dem Messzeitraum 61-90 um 0,4 Grad zu warm und nach 81 - 2010 um 0,2 Grad zu warm. Die Niederschläge hielten sich in etwa an den Durchschnitt (56 l/m²) und verfehlten diesen knapp um 4 Liter pro m². Der Oktober 2011 war zudem sehr Sonnenscheinreich und zählt mit 160 Stunden Sonnenscheindauer zu den sechs sonnigsten Oktobermonaten seit 1951. Aber auch der erste Schnee in Lagen oberhalb 600 Meter konnte im Oktober verzeichnet werden - am 20. Oktober lag auf der Schwäbischen Alb (Messstetten) rund 12cm Schnee. Wer sich für das Wetter in den einzelnen Bundesländern im Oktober 2011 interessiert, kann auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes den ganzen Bericht lesen.

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter im Oktober - Wettervorhersage vom 26. Oktober 2011

  • M. Hoffmann
Die letzte Oktobertage bleiben überwiegend trocken. Die morgendlichen Frühnebelfelder können sich vor allem in Flussniederungen länger halten. Bei wechselnder Bewölkung kommt die Sonne aber immer mehr zum Vorschein. Durch die südlich Anströmung der Luftmassen, kommt es vor allem im Alpenvorland und nördlich der Mittelgebirge zu Föhn. Die Temperaturen steigen bis zum Wochenende auf Werte zwischen 11 und 16 Grad, bei Föhn auch mehr.

Wetter im Oktober - Vorhersage vom 25. Oktober 2011

  • M. Hoffmann
Es wird in den letzten Oktobertagen nochmal richtig warm. Zunächst ziehen am heutigen Dienstag und am Mittwoch noch schwache Regengebiete von West nach Ost über Deutschland hinweg. Die Regenmengen halten sich mit 1 bis 5 l/m² im Westen und 4 bis 10 l/m² im Osten in Grenzen. Ab Donnerstag lockert die Bewölkung zunehmend auf und die Sonne kommt wieder zum Vorschein. Da Deutschland zum Wochenende zwischen einem Tiefdrucksystem im Westen und einem Hoch im Osten liegt, wird von Süden her Warmluft nach Deutschland transportiert. Vor allem an den Alpen und nördlich der Mittelgebirge kann es Föhneffekte geben. Die Temperaturen liegen Anfangs noch zwischen 9 und 13 Grad, steigen aber von Donnerstag bis Montag auf 14 bis 17 Grad an, bei Föhn auch bis 20 Grad möglich. Zum heutigen Stand bleibt es von Donnerstag bis Montag weitestgehend trocken.

Wetter im Oktober 2011 - Vorhersage vom 24. Oktober

  • M. Hoffmann
Ab Dienstag wird es von Westen her langsam unbeständiger und vereinzelt fällt leichter Regen, im Südosten und Osten am Mittwoch auch länger anhaltend, wobei mit 1 bis 10 l/m² die Mengen eher gering sind. Abgesehen von Frühnebelfeldern stellt sich bis Ende Oktober überwiegend trockenes Wetter ein. Die Tagestemperaturen schwanken je nach Sonnenscheindauer zwischen 8 und 13 Grad. In den Nächten muss mit Frost bis -2 Grad in exponierten Lagen gerechnet werden, ansonsten 1 bis 6 Grad.

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +10,87 +1,95 +1,28 675 l/m²

Wetterfakten Oktober

Spätsommer Anfang September, Altweibersommer Ende September und zum Oktoberstart, welcher nicht selten in den goldenen Oktober übergeht. So ist eine Wettersingularität schon ausgemacht. Nicht selten herrscht eine Hochdruckdominanz vor.

  • Zum Oktoberbeginn jedoch häufiger die ersten Kaltlufteinbrüche bei Skandinavien
  • Das fördert die Wetteraktivität auf dem Atlantik und die ersten Herbststürme sind möglich
  • Mit einer Wahrscheinlichkeit von 73 Prozent ist im Zeitraum vom 7. bis 19. Oktober mit verstärktem Hochdruckeinfluss zu rechnen, was dem goldenen Oktober zuzuschreiben ist
  • Längere Nebelphasen mit den ersten Nachtfrösten sind dann wahrscheinlich
  • Zum Oktoberende (25.-31. Oktober) sind erste Schneefälle nicht ungewöhnlich

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Für unseren redaktionellen Teil suchen wir im Schwerpunkt Wetternachrichten Verstärkung! Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns