Skip to main content

Wetter Oktober 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Der goldene Oktober zeigte sich über weite Strecken, doch auch Tiefdruckgebiete dominierten das Wettergeschehen

Die regnerische Wetterphase aus dem letzten September-Drittel setzte sich im Oktober zunächst fort und bescherte reichlich Niederschlag. Bedingt durch eine sog. Vorderseitenanströmung und mit Hilfe einer zunehmenden Sonnenscheindauer in der zweiten Hälfte war das Wetter im Oktober viel zu warm.

Die Temperaturen im Oktober

Dabei begann der Oktober keineswegs zu warm. Insbesondere über dem Norden fiel der Start in den zweiten Herbst-Monat zu kühl aus. Das änderte sich aber ab der zweiten Oktober. Spitzenwerte von +27,7 Grad am 13. Oktober über Müllheim zeigten nochmals sommerlich warme Werte. Was mit Föhnunterstützung möglich ist, zeigte sich in der Nacht auf den 21. Oktober, als über der Region Chiemsee um 4:40 Uhr in der Nacht ein Tiefstwert von +21,9 Grad registriert wurde. Unter sommerlichen Bedingungen fällt das unter die Definition einer Tropennacht!

Im Verlauf der letzten Oktober-Dekade sorgte ein Schwall kühlerer Luftmassen nochmals für eine Erfrischung.

Am Ende aber war das Wetter im Oktober 2019 mit +10,9 Grad im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961-90 um +1,9 Grad zu warm. Im Vergleich zur Referenzperiode von 1981 bis 2010 war es noch immer +1,7 Grad zu warm.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Über dem Süden kann noch verbreitet die +20 Grad Marke überschritten werden, doch das ändert sich zum Sonntag mit einem markanten Temperatursturz. Selbst Graupelschauer sind möglich. Stark bewölkt zeigt sich heute der Himmel etwa nördlich der Linie vom Saarland und Dresden. Niederschläge aber sind nicht zu erwarten. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und über ...
| M. Hoffmann
Der Oktober wandelt seinen Wettercharakter - aus golden wird herbstlich und aus warm wird nasskalt. Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch frühwinterliche Wetterereignisse möglich. Die Bewölkung verdichtet sich heute nördlich der Linie vom Saarland und Berlin und über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist zum Nachmi...
| M. Hoffmann
Die Wolken nehmen zu und der Oktober wird allmählich unbeständiger. Zum Start in die neue Woche komplettiert ein Temperatursturz den herbstlichen Wettercharakter. Löst sich der früh-morgendliche Nebel auf, kommt heute bei wechselnder Bewölkung die Sonne zeitweilig zum Vorschein. Ab dem Nachmittag verdichten sich über dem Westen die Wolken und ganz über dem Südwesten u...
| M. Hoffmann
Löst sich der Nebel auf, kommt häufig die Sonne zum Vorschein und es bleibt zunächst trocken und für die Jahreszeit zu warm - doch das ändert sich am Wochenende. Löst sich der Nebel auf, kommt heute und morgen häufig die Sonne zum Vorschein und mit Niederschlag ist vorerst nicht zu rechnen. Der Wind kommt schwach auf östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen - je...
| M. Hoffmann
Der goldene Oktober macht sich nochmals bemerkbar, bevor zum Wochenende ein atlantischer Tiefdruckausläufer auf Deutschland übergreifen und die die Temperaturen spürbar zurückgehen lassen kann. Bei wechselnder Bewölkung kommt heute die Sonne häufiger zum Vorschein und es bleibt weitgehend trocken. Lediglich über dem Nordwesten ist der eine oder andere Regenspritzer nicht ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)