Wetter Oktober 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 15.10.2019 - Unwetterartige Wetterereignisse möglich

Kräftige und örtlich auch unwetterartige Niederschläge sind heute über dem Westen und morgen über dem Nordosten möglich. Darüber hinaus zeigt sich der Oktober weniger spektakulär.

Der Tag beginnt verbreitet sonnig, bevor sich zu den Nachmittagsstunden von Westen Wolkenfelder nach Osten ausdehnen können. Nachfolgend setzt über dem Westen kräftiger Niederschlag ein, der sich in der ersten Nachthälfte etwa westlich einer Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald ausdehnen kann. Zu den Abendstunden intensiviert sich der Niederschlag weiter und kann über Teile von Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zu unwetterartigen Wetterereignissen führen - örtliche Gewitter nicht ausgeschlossen (Gewitterradar). Der Wind frischt mit dem Niederschlag stark böig auf. Stürmische Windböen sind möglich. Die Temperaturen erreichen warme +17 bis +23 Grad und örtlich sind bis +25 Grad möglich.

Den kräftigen Niederschlägen folgt unbeständiges Oktober-Wetter nach
Den kräftigen Niederschlägen folgt unbeständiges Oktober-Wetter nach

Kräftiger Niederschlag über dem Nordosten, Sonne über dem Süden

Die kleinräumige Störung zieht in der Nacht auf den 16. Oktober (Mi.) nach Nordosten ab und sorgt im Schwerpunkt über Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, sowie dem nördlichen Brandenburg für kräftigen Niederschlag. Etwa südlich der Linie vom Saarland und Berlin lockert die Bewölkung auf und häufig kommt die Sonne zum Vorschein. Niederschlag ist über diesen Regionen nicht zu erwarten. Der Wind pfeift über dem Norden und Nordosten recht ordentlich und schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und sind bei Niederschlag mit +10 bis +15 Grad etwas kühler.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 15.10.2019 - Unwetterartige Wetterereignisse möglich

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 14.10.2019 - Der Oktober wird unbeständiger

Der Wettercharakter verändert sich im Verlauf der Woche und die für die Jahreszeit zu hohen Temperaturen normalisieren sich bis zum kommenden Wochenende. Besonders am Dienstag kann die Wetteraktivität phasenweise auch unwetterartig ausfallen.

Über dem Nordwesten - etwa nördlich der Linie von Münster Hamburg und Rostock - bleibt es heute stark bewölkt und hier und da ist mit ein paar Regentropfen zu rechnen. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und verbreitet kann die Sonne von einem nahezu wolkenlosen Himmel auf Deutschland herab scheinen. Die Temperaturen erreichen bei einem schwachen Wind aus südlichen Richtungen +20 bis +25 Grad und können über dem Süden örtlich bis +27 Grad erreichen, während es über dem Nordwesten mit +14 bis +18 Grad etwas kühler bleiben kann.

Das Oktober-Wetter wird unbeständiger
Das Oktober-Wetter wird unbeständiger

Kräftige Schauer und örtliche Gewitter ziehen auf

Am 15. Oktober (Di.) scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, bevor sich zu den Nachmittagsstunden die Bewölkung verdichtet und nachfolgend mit kräftigen Schauern und örtlichen Gewittern zu rechnen ist. Noch in der ersten Nachthälfte dehnen sich die Schauer und Gewitter etwa bis zu einer Linie westlich von Hamburg und dem Bayerischen Wald aus und können sich über dem norddeutschen Raum weiter intensivieren. Ein örtlich erhöhtes Unwetterpotential ist gegeben. Der Wind kommt zunächst schwach aus südlichen Richtungen und frischt in Schauernähe stark böig bis stürmisch auf. Die Temperaturen erreichen verbreitet +20 bis +25 Grad.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 14.10.2019 - Der Oktober wird unbeständiger

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.10.2019 - Verbreitet ruhiges und leicht unbeständiges Oktoberwetter

Der goldene Oktober hat sich über weite Teile von Deutschland durchsetzen können, doch im Verlauf der Woche kündigt sich eine Veränderung an.

Südlich der Linie von Münster und Usedom scheint heute verbreitet die Sonne, was über manchen Regionen den ganzen Tag über von einem fast wolkenlosen Himmel der Fall sein kann. Niederschläge sind keine zu erwarten. Weiter nach Norden verdichtet sich die Bewölkung und hin und wieder ist mit ein paar Regentropfen zu rechnen. Entlang der Küstenregionen können die Schauer auch kräftiger ausfallen. Mit einer gut strukturierten Südwestströmung gelangen sehr warme Luftmassen nach Deutschland, was die Tageswerte auf +20 bis +25 Grad und über dem Süden und Südwesten örtlich auf bis +27 Grad ansteigen lassen kann.

Überwiegend gemäßigtes Wetter im Oktober 2019
Überwiegend gemäßigtes Wetter im Oktober 2019

Wolken über dem Westen und Norden

Östlich der Linie von vom Saarland und Rostock beginnt die neue Woche am 14. und 15. Oktober (Mo. und Di.) mit starker Bewölkung und über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist mit einer leicht erhöhten Niederschlagsneigung zu rechnen. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und südlich der Linie von Baden-Württemberg und Berlin ist mit ganztägigem Sonnenschein zu rechnen. Der Wind kommt aus südlichen Richtungen und lässt die Werte auf erneut sehr warme +20 bis +25 Grad ansteigen. Etwas kühler bleibt es mit +12 bis +17 Grad über dem Nordwesten. Zu den Abendstunden vom Dienstag ziehen von Westen Schauer nach Deutschland rein, welche mitunter kräftiger ausfallen und sich bis zum späten Abend etwa westlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald ausdehnen können. Örtlich auftretende Gewitter sind möglich

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.10.2019 - Verbreitet ruhiges und leicht...

Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.10.2019 - Warmes Oktoberwetter

Das Wetter über Deutschland zeigt sich in den kommenden Tagen zweigeteilt. Über dem Norden häufig stark bewölkt und mit etwas Niederschlag, während sich über dem Süden der goldene Oktober - zumindest vorübergehend - durchsetzen kann.

Nördlich der Linie von Köln und Berlin ziehen heute Wolkenfelder vorüber und sorgen für einen meist trüben Oktober-Tag. Über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind zudem zeitweilige Niederschläge möglich, welche entlang der Küstenregionen auch kräftiger ausfallen können. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und verbreitet ist mit Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosen Himmel zu rechnen. Zum Nachmittag ziehen über dem Westen und Südwesten Wolkenfelder auf und können ganz vereinzelt für etwas Niederschlag sorgen. Der Wind bläst über dem Norden unterschiedlich stark aus südwestlichen Richtungen und schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +10 bis +15 Grad und etwa südlich von Münster und Usedom sind +18 bis +23 Grad und über dem Süden örtlich bis +25 Grad möglich.

Der Oktober zeigt sich warm und leicht unbeständig
Der Oktober zeigt sich warm und leicht unbeständig

Sonniger Süden, wolkiger Norden

Nahezu unverändert zeigt sich das Wetter am 13. und 14. Oktober (So. und Mo.) Der Sonnenschein dehnt sich weiter nach Norden aus, was südlich der Linie von Münster und Usedom verbreitet für Sonnenschein und einen trockenen Wettercharakter sorgen kann. Weiter nach Norden nimmt die Bewölkung zu und über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen warme +19 bis +24 Grad und über dem Süden örtlich bis +26 Grad. Am Montag können die Werte über dem Norden und Nordwesten auf +15 bis +20 Grad zurückgehen, sonst bleiben die Werte unverändert auf einem für die Jahreszeit zu hohem Niveau.

Weiterlesen: Wetter Oktober 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.10.2019 - Warmes Oktoberwetter


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,83 +0,85 -0,25 743 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für Oktober

  • Zum Beginn häufiger die ersten Kaltlufteinbrüche bei Skandinavien
  • Das fördert die Wetteraktivität auf dem Atlantik und die ersten Herbststürme sind möglich
  • Mit einer Wahrscheinlichkeit von 73 Prozent ist im Zeitraum vom 7. bis 19. mit verstärktem Hochdruckeinfluss zu rechnen, was dem goldenen Oktober zuzuschreiben ist
  • Zähe Nebelphasen mit den ersten Nachtfrösten sind ab der zweiten Monatshälfte wahrscheinlich
  • Zum Oktoberende sind erste Schneefälle nicht ungewöhnlich
  • Im Monatsverlauf nimmt die Sonnenscheindauer um 2 Stunden ab.
  • Die Uhrzeit wird am 31. Oktober auf die Normalzeit zurückgestellt

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns