Wetter Ostern 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 03.04.2021 - Ruhiges Wetter bis Ostermontag

Ganz passables Osterwetter
Ganz passables Osterwetter

Ostern steht vor der Tür und aktuell bewegt sich das Temperaturspektrum mehr in einem Bereich, der dem Sommer als dem Frühling zugewandt ist. Doch so bleibt es nicht, ein kräftiger Temperatursturz stutzt die Werte über Ostern zurecht.

Anzeige

Das Verhältnis zwischen Sonnenschein und Wolken fällt am Karsamstag (3. April) zugunsten der Wolken aus. Der Wind kommt kräftig bis böig aus nördlichen Richtungen und drückt die Wolken an die Alpen. Östlich der Linie von München und Berlin kommt es zu gelegentlichen Schauern, sonst bleibt es trocken und die Temperaturen erreichen +7 bis +12 Grad und bei starker Bewölkung und etwas Niederschlag orientieren sich die Werte nahe an der +5 Grad-Marke.

Das Wetter am Ostersonntag: Sonnenschein

Hoher Luftdruck dehnt sich am Ostersonntag (4. April) nach Deutschland aus. Der Wind verliert an Intensität und kommt orientierungslos aus unterschiedlichen Richtungen. Im Verlauf des Tages ziehen über dem Norden Wolken auf und dehnen sich bis zum Abend nördlich einer Linie von Münster und Berlin aus. Niederschlag ist nicht zu erwarten. Die Temperaturen erreichen +10 bis +15 Grad.

Weiterlesen: Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 03.04.2021 - Ruhiges Wetter bis Ostermontag

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 31.03.2021 - Frühlingshaft milde Wetteraussichten

Frühlingshaft mildes Osterwetter
Frühlingshaft mildes Osterwetter

Sommertage im Frühling. Ungewöhnlich warm wird es in den kommenden Stunden. Der Wind aber dreht auf nördliche Richtungen und führt zum Wochenende kühlere Luftmassen nach Deutschland, die über Ostern unter Hochdruckeinfluss gerät.

Sonnenschein. Verbreitet ist heute mit einem sonnigen Tag zu rechnen. Über dem Osten und über Teile von Bayern können hohe Schleierwolken den Sonnenschein etwas eintrüben. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen ungewöhnlich warme +17 bis +23 Grad und örtlich bis +26 Grad, was einem Sommertag gleichkommt. Der Rekordwert für die höchste Temperatur im März liegt bei +26,8 Grad (Schallstadt-Mengen 1989).

Gründonnerstag: Örtliche Gewitter

Wolkenfelder werden am Gründonnerstag< (1. April) von einem frischen und über dem Norden böigen Wind nach Süden geführt. Zwar scheint - im Schwerpunkt über dem Westen und Süden - verbreitet die Sonne, doch gelegentlich ist ein Schauer nicht auszuschließen. Über den Mittelgebirgen - entlang einer Linie zwischen Köln und Dresden - können die Schauer nennenswert ausfallen und mit Gewitter einhergehen. Die Temperaturen gehen den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern auf +10 bis +14 Grad zurück. Weiter nach Süden sind +17 bis +22 Grad und örtlich bis +25 Grad möglich. Am Abend und in der Nacht ziehen die Schauer und Gewitter weiter nach Süden und erreichen die Alpen.

Weiterlesen: Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 31.03.2021 - Frühlingshaft milde Wetteraussichten

Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 30.03.2021 - Vom Frühling in den Spätwinter?

Markanter Wetterwechsel über Ostern?
Markanter Wetterwechsel über Ostern?

Ein Sommertag ist mit Temperaturen von bis +25 Grad möglich, doch kurz vor Ostern endet das frühsommerliche Geplänkel und typisches Aprilwetter hält Einzug. Am Ostermontag könnte es mit spätwinterlichen Wetterereignissen noch eine Überraschung geben.

Verbreitet ist am Dienstag und Mittwoch mit Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosen Himmel zu rechnen. Regional können hohe Wolkenfelder den Sonnenschein phasenweise etwas eintrüben. Mit Niederschlag ist bei schwachen Windbewegungen nicht zu rechnen. Die Temperaturen steigen auf warme +18 bis +22 Grad und örtlich ist das Erreichen der sommerlichen +25 Grad-Marke nicht auszuschließen.

Gründonnerstag: Schauer und örtliche Gewitter

Am Gründonnerstag (1. April) dreht der Wind auf nördliche Richtungen und frischt stark böig auf. Der Wind führt nördlich der Linie von Münster und Berlin mit +8 bis +12 Grad kühlere Luftmassen nach Deutschland. Weiter nach Süden können weiterhin warme +17 bis +23 Grad erwartet werden. Die Bewölkung nimmt nördlich von Baden-Württemberg und Bayern zu und gelegentliche Schauer sind zu erwarten, die über den Mittelgebirgen mit Gewittern einhergehen können.

Weiterlesen: Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 30.03.2021 - Vom Frühling in den Spätwinter?

Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 29.03.2021 - Aprilwetter

Zwischen Frühlingsluft mit Sonnenschein und einem markanten Wetterwechsel ist über die Ostertage noch alles möglich
Zwischen Frühlingsluft mit Sonnenschein und einem markanten Wetterwechsel ist über die Ostertage noch alles möglich

Ungewöhnlich warm. Der erste Sommertag könnte mit Werten von bis +25 Grad noch vor Ostern möglich sein, doch die Wetterlage ist instabil und neigt zu den Ostertagen eher zur einem für April-typischen Wetter.

Stark bewölkt zeigt sich der Himmel über den östlichen Landesteilen und gelegentlich kann der eine oder andere Regentropfen noch niedergehen. Von Westen lockert die Bewölkung auf und zum Nachmittag scheint westlich der Linie von Hamburg und Ulm verbreitet die Sonne. Der Wind kommt über dem Norden böig aus westlichen Richtungen und die schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und über dem Westen und Südwesten sind bis +22 Grad möglich.

Ein frühsommerlich warmer Wettercharakter

Verbreitet scheint am Dienstag und Mittwoch die Sonne von einem blauen Himmel und bei schwachen Windbewegungen ist nicht mit Niederschlag zu rechnen. Die Temperaturen erreichen ungewöhnlich warme +17 bis +23 Grad und örtlich ist das Erreichen der +25 Grad-Marke nicht ausgeschlossen. Das wäre dann der erste Sommertag in diesem Jahr.

Weiterlesen: Wetter Ostern 2021 Wettervorhersage vom 29.03.2021 - Aprilwetter


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns