Skip to main content

Wetter März 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Der nächste Sturm erreicht Deutschland, nachfolgend wird der März spürbar kälter

Schwerer Sturm über Deutschland. Der Wind gewinnt heute nochmals an Intensität und lässt das Potential unwetterartiger Starkwindereignisse ansteigen. Nachfolgend dreht der Wind auf nördliche Richtungen und sorgt mancherorts für spätwinterliche Wettererscheinungen.

Wetterwarnung

Orkanartige Winde sind heute über den Küstenregionen der Nordsee, den exponierten und den höheren Lagen zu erwarten. Über tieferen und mittleren Lagen sind stürmische Winde und örtlich schwere Sturmböen möglich. Das Potential unwetterartiger Starkwindereignisse mit einem entsprechend hohem Schadpotential ist als hoch zu bewerten. Die nachfolgenden Warnhinweise sind ernst zu nehmen: Unwetterwarnungen || Warnlagenbericht || Windprognose. Der Sturm treibt starke Bewölkung und ein Niederschlagsband über Deutschland hinweg, das am Vormittag über dem Nordwesten und Westen und bis zum späten Nachmittag über dem Süden und Osten für kräftige Schauer und örtliche Gewitter sorgen kann (Gewitterradar). Sind die Schauer entsprechend kräftig, kann sich Graupel mitunter mischen. Die Temperaturen erreichen +5 bis +10 Grad.

Windiges Schauerwetter

Der kräftige und in Böen stürmische Wind dreht am 14. März (So.) auf nordwestliche Richtungen und führt mit +4 bis +8 Grad und örtlich bis +2 Grad deutlich frischere Luftmassen nach Deutschland. Bei starker bis wechselnder Bewölkung sind zahlreiche Schauer zu erwarten, die mehr und mehr in Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer übergehen können. Oberhalb etwa 500 bis 700 Meter gehen die Schauer durchweg als Schneeschauer nieder. Zwischen den Schauern sind kurze sonnige Abschnitte möglich.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Der nächste Sturm rauscht auf Deutschland zu und leitet mit seiner Rückseite eine nördliche Grundströmung ein, was in der kommenden Woche zu spätwinterliche Wettererscheinungen führen wird. Wetterwarnung Stürmische Winde sind heute in der ersten Tageshälfte zu erwarten. Ab dem Nachmittag schwächt sich der Wind spürbar ab, bleibt in seiner Struktur kräftig. Bei starke...
| M. Hoffmann
Ein Sturmtief dominiert das Wetter im März bis einschließlich Sonntag mit kräftigen Windböen und örtlich unwetterartigen Winden. Über Hochlagen und den Küsten sind orkanartige Windböen zu erwarten. Nachfolgend beruhigt sich das Wetter und es wird mit einer absinkenden Schneefallgrenze wieder kühler. Wetterwarnung Orkanartige Windböen sind heute über den Küstenregionen...
| M. Hoffmann
Ungemütliches März-Wetter. Ein Sturm fegt zum Donnerstag über Deutschland hinweg und lässt das Unwetterpotential bis zum Wochenende ansteigen. Hin und wieder ist mit Schauern zu rechnen, die ab dem Wochenende auch als Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer niedergehen können. Stark bewölkt zeigt sich heute der Himmel über weite Teile von Deutschland. Lediglich ü...
| M. Hoffmann
Extreme Sturmböen und über dem Bergland orkanartige Winde. Stürmische Zeiten stehen Deutschland ab der Wochenmitte bevor. Gleich eine ganze Sturmtiefserie lässt das Unwetterpotential ansteigen. Schwachgradientige Wetterlage. Ein schwacher Tiefausläufer erreicht heute Deutschland und sorgt verbreitet für starke Bewölkung und trübt den Sonnenschein größtenteils ein. Le...
| M. Hoffmann
Ein Sturmtiefkomplex erreicht zur Wochenmitte Deutschland und beendet das bis dahin ruhige und trockene Wetter im März. Das Potential unwetterartiger Starkwindereignisse steigt an und hält sich bis zum Wochenende. Starke Bewölkung hält sich heute an den Alpen und in einem breiten Streifen entlang einer Linie von Dortmund/Köln und Dresden/Bayerischer Wald. Hin und wied...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)