Wetter März 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter März 2021 Wettervorhersage vom 11.03.2021 - Unwetterartige Starkwindereignisse mit nachfolgend absinkender Schneefallgrenze

Stürmisches und unbeständiges März-Wetter
Stürmisches und unbeständiges März-Wetter

Ein Sturmtief dominiert das Wetter im März bis einschließlich Sonntag mit kräftigen Windböen und örtlich unwetterartigen Winden. Über Hochlagen und den Küsten sind orkanartige Windböen zu erwarten. Nachfolgend beruhigt sich das Wetter und es wird mit einer absinkenden Schneefallgrenze wieder kühler.

Wetterwarnung

Orkanartige Windböen sind heute über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sowie über den Hochlagen zu erwarten. Weiter über dem Landesinneren sind über exponierten Lagen schwere Sturmböen und über tieferen Lagen stürmische Windböen zu erwarten. Entsprechend hoch ist das Unwetterpotential und es gilt entsprechende Warnhinweise zu beachten (Windprognose). Der Wind führt starke Bewölkung und ein Niederschlagsband über Deutschland, was zum späten Nachmittag den Südosten erreicht. Kurze Gewitter sind nicht ausgeschlossen (Gewitterradar). Nachfolgend gehen die Niederschläge in eine Schauerform über und zwischendurch sind kurze sonnige Abschnitte möglich. Die Temperaturen erreichen milde +10 bis +15 Grad.

Wetterwarnung

Stürmisches Schauerwetter

Der Wind schwächt sich am 12. März (Fr.) etwas ab, doch sind bis zum späten Nachmittag stürmische Windböen und an den Küsten von Nord- und Ostsee, sowie über den exponierten Lagen schwere Sturmböen nicht auszuschließen. Bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt es zu einem Mix aus Sonnenschein und gelegentlichen Schauern. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten und die Temperaturen pendeln sich auf +7 bis +12 Grad ein.

Anzeige

Wetterwarnung

Der Sturm intensiviert sich weiter

Am 13. März verdichtet sich von Westen die Bewölkung und kurze sonnige Momente begrenzen sich auf die Vormittagsstunden und dann auch nur über den östlichen Landesteilen. Der zunächst kräftige Wind intensiviert sich im Tagesverlauf und zum Nachmittag sind verbreitet stürmische Windböen zu erwarten. Über den Küsten von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, sowie über den exponierten Lagen können schwere Sturmböen auftreten. Der Wind treibt ein weiteres Niederschlagsband über Deutschland hinweg, was zum Vormittag über dem Nordwesten und zum Abend über dem Südosten für etwas Regen sorgen kann. Die Temperaturen bleiben mit +7 bis +12 Grad nahezu unverändert.

Wetterwarnung

Schauriges März-Wetter

Wechselnd bis stark bewölkt zeigt sich der Himmel am 14. März (So.) und mit zeitweiligen Schauern ist zu rechnen. Der Wind kommt böig aus zunächst westlichen und später nordwestlichen Richtungen und führt mit +5 bis +10 Grad und örtlich bis +3 Grad kühlere Luftmassen nach Deutschland. Kurze Gewitter sind nicht auszuschließen.

Örtliche Schnee- oder Graupelschauer

Der Wind kommt am 15. und 16. März (Mo. und Di.) böig aus nördlichen Richtungen und treibt Wolken in Richtung der Alpen, die sich dort anstauen und über Deutschland bei starker bis wechselnder Bewölkung für zeitweilige Schauer sorgen können. Die Temperaturen gehen auf +4 bis +8 Grad und über dem Süden auf +0 bis +5 Grad in den nasskalten Bereich zurück. Die Schneefallgrenze sinkt über dem Süden auf 400 bis 700 Meter ab und Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer sind grundsätzlich nicht auszuschließen.

Es empfiehlt sich in den kommenden Tagen die Warnhinweise zu beachten. Ob das Wetter so kühl und durchwachsen weitergeht und ob an Ostern der Frühling oder Schnee zu erwarten ist, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Ostern 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +7,2 +0,8 -0,4 399 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten März

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns