Skip to main content

Wetter März 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Ein Sturm zieht auf

Die Ruhe vor dem Sturm. Das Wetter dümpelt in den kommenden Tagen so vor sich hin, doch das ändert sich zur Wochenmitte. Das Wetter im März wird spürbar turbulenter und das Unwetterpotential in Form von Starkwindereignissen steigt an.

Nördlich der Linie von Münster und Berlin zeigt sich der Himmel heute meist stark bewölkt und direkt an der Küste ist der eine oder andere Regenspritzer nicht auszuschließen. Weiter nach Süden nimmt die Bewölkung ab und verbreitet scheint die Sonne von einem nahezu wolkenlosem Himmel. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und frischt über dem Nordosten stark böig auf. Über der Ostseeküste sind stürmische Windböen nicht auszuschließen. Die Temperaturen erreichen mit Sonnenschein Werte von +5 bis +10 Grad und mit starker Bewölkung bleibt es mit +2 bis +6 Grad kühler.

Wolken über der Mitte

Entlang einer breiten Linie zwischen Köln und Dresden hält sich am 8. und 9. März (Mo. Und Di.) starke Bewölkung und hier und da kann ein Regentropfen niedergehen, verbreitet bleibt es trocken. Weiter nach Norden und Süden nehmen die sonnigen Anteile zu. Lediglich entlang der Alpen halten sich Wolkenfelder und trüben den Sonnenschein ein. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad und können zum Dienstag über dem Süden und Südwesten auf bis +12 Grad ansteigen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein Sturmtief nimmt Kurs auf Europa und wird Deutschland zur Wochenmitte erreichen. Unwetterartige Wetterbedingungen mit einem erhöhten Schadpotential sind zu erwarten. Entlang des Alpenrandes und den Küstenregionen ziehen heute Wolkenfelder vorüber und können noch für den einen oder anderen Regenschauer sorgen, verbreitet bleibt es trocken. Mit viel Sonnenschein ist s...
| M. Hoffmann
Zunächst ist mit einem ruhigen, verbreitet sonnigen und trockenen März-Wetter zu rechnen, doch das ändert sich in der kommenden Woche schlagartig. Schauerwetter ist heute über Teile von Baden-Württemberg und Bayern zu erwarten. Bei Werten von +2 bis +5 Grad und örtlich bis +7 Grad können die Schauer bis auf tiefere Lagen herab als Schnee-, Schneeregen- oder Graupelscha...
| M. Hoffmann
Ein Temperatursturz lässt zum Wochenende die Schneefallgrenze absinken und in den Nächten kann wieder mit Frost gerechnet werden. Der Frühling zieht sich zunächst vollständig aus Deutschland zurück. Schauerwetter. Bei starker bis wechselnder Bewölkung ist heute nur mit kurzen sonnigen Abschnitten zu rechnen. Südlich der Linie von Münster und Berlin kommt es immer wieder z...
| M. Hoffmann
Dem frühlingshaft milden Start folgt ein durchwachsener und kühler Wettercharakter nach, doch Regen bleibt vorerst Mangelware. Sonnenschein gibt es heute noch verbreitet von einem blauen Himmel, bevor zum Vormittag über dem Westen und Süden Schleierwolken aufziehen und den Sonnenschein mehr und mehr eintrüben können. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Der Wind kom...
| M. Hoffmann
Die März-Woche hat von Frühling bis zu spätwinterlichen Wetterereignissen und Nachtfrost einiges zu bieten, nur der Niederschlag ist wenig ergiebig. Sonniges März-Wetter. Ein Hochdrucksystem liegt aktuell über Deutschland und sorgt verbreitet für Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen err...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)