Wetter März 2021 Wettervorhersage vom 02.03.2021 - Erst Frühling, dann nasskalt und windig

Verbreitet sonniges Wetter - doch das ändert sich ab der Wochenmitte
Verbreitet sonniges Wetter - doch das ändert sich ab der Wochenmitte

Die März-Woche hat von Frühling bis zu spätwinterlichen Wetterereignissen und Nachtfrost einiges zu bieten, nur der Niederschlag ist wenig ergiebig.

Sonniges März-Wetter. Ein Hochdrucksystem liegt aktuell über Deutschland und sorgt verbreitet für Sonnenschein von einem nahezu wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +12 bis +14 Grad und örtlich bis +18 Grad. An diesem Wettercharakter ändert sich am 3. März (Mi.) nichts.

Wetterwechsel

Am 4. März (Do.) zieht starke Bewölkung auf und südlich der Linie von Köln und Berlin ist mit ein paar Schauern zu rechnen. Der Wind frischt böig aus westlichen Richtungen kommend auf und die Temperaturen gehen auf +7 bis +12 Grad zurück. Über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern können nochmals bis +15 Grad erreicht werden.

Anzeige

Spürbar frischer

Starke Bewölkung hält sich am 5. März (Fr.) südlich der Linie von Saarland und Berlin, was sonnige Momente zu einer vorübergehenden Erscheinung macht. Über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern schauert es noch etwas und bei Werten von +2 bis +6 Grad können Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer erwarten werden. Weiter nach Norden lockert die Bewölkung auf und verbreitet scheint die Sonne. Örtlich können ein paar Schauer niedergehen, verbreitet aber bleibt es bei Werten von +3 bis +7 Grad trocken. Der Wind kommt böig aus nördlichen Richtungen.

Sonne über dem Süden

Am 6. März (Sa.) zieht über dem Norden starke Bewölkung auf und trübt den Sonnenschein nördlich der Linie von Münster und Berlin weitgehend ein. Örtlich sind ein paar Regentropfen nicht auszuschließen und ob sich ein Graupelschauer mit Untermischen kann, bleibt abzuwarten. Weiter nach Süden scheint bei einem trockenen Wettercharakter verbreitet die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Der Wind kommt böig aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen pendeln sich auf +4 bis +8 Grad ein.

Windiges Wetter über dem Norden

Die starke Bewölkung verlagert sich am 7. März (So.) über den Nordosten und gelegentlich geht ein Regentropfen daraus hervor und ganz über dem Osten sind Graupel- oder Schneeschauer nicht auszuschließen. Südlich der Linie von Bremen und Berlin scheint die Sonne von einem blauen Himmel. Der Wind frischt über dem Nordosten stark böig aus westlichen Richtungen kommend auf und kann über den Küstenregionen von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein zu stürmischen Windböen führen. Nach Süden schwächt sich der Wind ab und ist südlich der Linie von Köln und Dresden aus unterschiedlichen Richtungen kommend kaum wahrnehmbar. Die Temperaturen erreichen über dem Nordosten +2 bis +6 Grad und über dem Süden und Westen sind bis +8 Grad zu erwarten.

In den Nächten ist zunächst mit Frost von -6 bis +3 Grad zu rechnen. Schieben sich Wolken davon, bleibt es mit +0 bis +5 Grad milder. Zum Wochenende sinken die nächtlichen Tiefstwerte auf -5 bis +0 Grad ab und können über dem Norden mit +0 bis +4 Grad frostfrei bleiben. Was und ob der Frühling darüber hinaus was zu bieten hat, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Frühling und Sommer 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,38 +0,87 -0,28 647 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten März

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns