Wetter März 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter März 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 24.02.2019 - Mehr Wolken, mehr Niederschlag, mehr Wind

  • M. Hoffmann

Außergewöhnlich auch der Start in den März 2019. Die strukturellen Veränderungen sind zum Frühlingsbeginn unverkennbar, doch bis es soweit ist, werden sehr warme Luftmassen aus südwestlichen Richtungen nach Deutschland geführt.

Hoher Luftdruck dominiert das Wettergeschehen bis Ende Februar. Der Kern des Hochdruckgebietes bewegt sich bis zum 27. Februar über Deutschland und sorgt - verbreitet - für viel Sonnenschein. Örtlich können sich in den Nächten Nebel- und Hochnebelfelder ausbilden, welche sich im Tagesverlauf nur sehr langsam auflösen. Niederschläge sind keine zu erwarten und der Wind kommt die meiste Zeit über schwach aus östlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen über dem Westen +13 bis +16 Grad und über dem Osten sind +8 bis +13 Grad zu erwarten. Der Höhepunkt der außergewöhnlich warmen Temperaturen wird über dem Westen mit +15 bis +20 Grad und über dem Osten mit +10 bis +15 Grad am Mittwoch erwartet.

Mehr Wolken, mehr Niederschlag, mehr Wind
Mehr Wolken, mehr Niederschlag, mehr Wind

Veränderungen

Am 28. Februar verdichtet sich die Bewölkung über Deutschland, der Wind frischt phasenweise auf und zum Abend können über Baden-Württemberg die ersten Regentropfen erwartet werden. Die ersten Anzeichen eines Wetterumschwungs?

Die Großwetterlage Anfang März

Das Hochdruckgebiet verlagert sich am 1. März nach Südwesten und positioniert sich zwischen Spanien, Frankreich und England. Auf dem Atlantik entstehen kräftige Tiefdrucksysteme, während ein weiteres Tief über der Barentssee sehr kalte Luftmassen nach Süden führt. Somit ist das Setup für einen Wetterwechsel bestens aufgestellt.

Sehr warme Luftmassen zum Frühlingsbeginn

Der Wetterwechsel erfolgt nach den Berechnungen beider Wettermodelle aber keineswegs brachial. Schleichend und langsam ist die bessere Bezeichnung. Das Hochdruckgebiet hält in Form eines Hochdruckkeil bis zum 3. März noch einen Fuß in der Türe. Der Hochdruckkeil aber kippt nach Osten weg und die Grundströmung dreht auf Südwest, was sehr milde Luftmassen nach Deutschland, Österreich und die Schweiz führt.

Anzeige

Geht es nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell, so können sich die Temperaturen im Zeitraum vom 1. bis 3. März auf +8 bis +14 Grad einpendeln, bevor zum 4. März ein Sturmtief auf Deutschland übergreift und die Temperaturen auf +15 bis +20 Grad ansteigen lassen könnte.

Sonne, Wolken, Regen, Sturm

Nach einer längeren Hochdruckphase bedarf es einiges an Energie, um das eingeschwungene System zu verändern. Das amerikanische Vorhersage-Modell berechnet bis zum 4. März den Zusammenschluss der atlantischen Frontalzone mit dem Tief über der Barentssee, was von Neufundland über Island, Skandinavien und der Barentssee eine gut strukturierte Tiefdruckrinne entstehen lässt. So nimmt die Bewölkung und die Niederschlagsaktivität im Zeitraum vom 1. bis 3. März zu und zum 4. März entstehen an den südlichen Tiefdruckgradienten erste Randtiefentwicklungen, welche für Starkwindereignisse mit erhöhten Potential für Unwetter sorgen können.

Anfang März: Südweststurm
Berechnung Großwetterlage nach dem amerikanischen Vorhersage-Modell: Anfang März: Südweststurm © www.meteociel.fr

Gemäßigtere Varianten

Geht es nach der Wetterprognose des europäischen Vorhersage-Modells so gibt es für das Hoch über Mitteleuropa ab dem 3. März keinen Platz mehr. Der Hochdruckkeil kippt nach Osten weg und die atlantische Frontalzone nimmt mehr Einfluss auf das Wettergeschehen. Jedoch bleibt der Weg in Richtung Barentssee versperrt und der erste Schwung verpufft. So nimmt die Bewölkung und die Niederschlagsaktivität bis zum 4. März zu, doch Starkwindereignisse bleiben zunächst noch aus.

Zusammenfassung:

Beide Vorhersage-Modelle unterstützen einen Wetterumschwung in den ersten März-Tagen. Unterschiede zeigen sich in den Details. Die Kontrollläufe bestätigen vom 1. bis 4. März eine deutlich zu warme Temperaturentwicklung, welche mit ihrem Mittelwert um 4 bis 7 Grad über dem langjährigen Durchschnittswert liegen kann. Die Niederschlagsneigung steigt von leicht auf mäßig erhöht an.

Wie die weitere Wetterentwicklung darüber hinaus aussieht, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Frühling und Sommer 2019, welche heute Abend gegen 20:00 Uhr nochmals aktualisiert wird..

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten März

Statistische Wetterwerte für März

Das Wetter im März befindet sich häufig in der Übergangsphase von kalt zu mild. Entsprechend verhält sich das Wetter - teils auch schon turbulent.

  • Die erste März-Hälfte meist noch kalt mit Neigung zum März-Winter
  • Frühlingshafte Temperaturen meist zwischen dem 17.-25. März
  • Vom 25. März an oftmals erneuter Kaltlufteinbruch mit Schnee- oder Graupelschauer (Ostern im Schnee)
  • Erhöhte Wahrscheinlichkeit zu skandinavischen Hochdruckgebieten zwischen dem 10.-23. März

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns