Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Sommer - Wetterprognose vom 23.07.2021: Zwischen Dauerregen und Sommerwetter

Welchen Spielraum hat der Hochsommer?

Kräftige Schauer und Gewitter ziehen in Richtung Deutschland und lassen die Unwettergefahr über das Wochenende ansteigen. Wie aber steht es um den stabilen Hochsommer - hat er im August überhaupt eine Chance?

Ansteigendes Unwetterpotential. Der Freitag verläuft noch ruhig und verbreitet mit Sonnenschein, der sich nur gelegentlich eintrüben lässt und ein paar Schauer und regionale Gewitter sind nicht auszuschließen. Verbreitet aber bleibt es trocken. Das ändert sich ab Samstag. Die Luftmassen werden feuchter, wärmer und labiler, was die Neigung zu kräftigen Schauern und Gewittern fördert, die bis einschließlich Dienstag für einen turbulenten und teils unwetterartigen Wettercharakter sorgen können. Blitz- und Hagelschlag, stürmische Windböen und Platzregen ist zu erwarten. Mehr dazu in der Gewitterprognose.

Schwül-warm

Die Temperaturen erreichen - trotz zunehmender Bewölkung - schwül-warme +24 bis +28 Grad und örtlich hochsommerlich heiße +32 Grad. In Gewitternähe sinken die Werte auf +17 bis +23 Grad ab. Im Verlauf der neuen Woche werden frischere Luftmassen zugeführt, was die Temperaturen bis zur Wochenmitte auf +20 bis +25 Grad und mit Sonnenschein auf bis +27 Grad zurückgehen lässt. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juli.

Weiterlesen: Wetter Sommer - Wetterprognose vom 23.07.2021: Zwischen Dauerregen und Sommerwetter

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Sommer - Wetterprognose vom 21.07.2021: Was ist vom August zu erwarten? Mit Blick auf die Langfristprognosen

Wie viel Sommer ist vom August noch zu erwarten?

Der Sommer hatte bislang nur wenig stabile Momente und stach mit seinen unwetterartigen Wetterereignissen besonders hervor. Ändert sich das im August und was berechnen die aktuellen Prognosen der Langfristprognosen?

Sommerhoch. Ein Hoch über Europa lässt die Sonne nahezu ungehindert auf die Südhälfte von Deutschland herabscheinen. Weiter nach Norden tummeln sich noch Wolken, aus denen sich gelegentlich ein Regentropfen oder Sprühregen lösen kann. Viel an Niederschlag ist nicht zu erwarten und ab Donnerstag überwiegt auch dort der Sonnenschein. Die Temperaturen liegen mit Werten von +22 bis +26 Grad und örtlich bis +30 Grad im sommerlich warmen Bereich.

Kräftige Schauer und Gewitter - örtlich unwetterartig ausfallend

Das stabile Sommerhoch verabschiedet sich zum Wochenende und von Westen rückt ein Tiefdrucksystem nach. Im Verbund der beiden Wettersysteme werden aus südwestlichen Richtungen feucht-warme und labil geschichtete Luftmassen nach Deutschland geführt, was verbreitet zu Schauern und Gewittern und die regional mit Blitz- und Hagelschlag, stürmischen Windböen und Platzregen unwetterartig ausfallen können (Gewitterprognose). Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juli 2021.

Weiterlesen: Wetter Sommer - Wetterprognose vom 21.07.2021: Was ist vom August zu erwarten? Mit Blick auf die...

Wetter Sommer - Wetterprognose vom 19.07.2021: Totalausfall des Hochsommers?

Durchwachsener und zu Unwetter neigender Hochsommer?

Der Sommer dominiert das Wetter über Deutschland bis zum Wochenende, bevor die nächste Unwetterfront für einen erneuten Dämpfer sorgen kann. Was bedeutet das für den Hochsommer - fällt er unter Umständen sogar ins Wasser?

Hoher Luftdruck dominiert das Wetter über Deutschland bis zum Wochenende. Mit viel Sonnenschein erreichen die Temperaturen +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad.

Nahende Unwetterfront

Zum Wochenende schwächt sich das Hoch über Deutschland ab und von Westen rückt ein Tiefdrucksystem nach. Im Verbund der beiden Wettersysteme werden aus südlichen Richtungen schwül-warme bis heiße Luftmassen nach Deutschland geführt. Die Temperaturen erreichen +25 bis +30 Grad und örtlich sind bis +32 Grad möglich. Ab Freitagabend verdichten sich die Wolkenfelder und nachfolgend ziehen von Westen kräftige Schauer und Gewitter auf, die bis zum Samstag die östlichen Landesteile erreichen und örtlich unwetterartig ausfallen können. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juli 2021.

Weiterlesen: Wetter Sommer - Wetterprognose vom 19.07.2021: Totalausfall des Hochsommers?

Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose vom 17. Juli - Fällt der Hochsommer ins Wasser?

Fällt der Hochsommer ins Wasser?

Die Zeit von Mitte Juli bis zum Ende der zweiten August-Dekade ist die Zeit, in der üblicherweise der Hochsommer über Deutschland Einzug hält. Einige Prognose-Modelle stützen diese Varianten, doch gibt es auch Vorhersagen, die den Hochsommer regelrecht ins Wasser fallen lassen.

Nieselregen und zum Nachmittag örtliche Schauer und Gewitter, die über den östlichen Mittelgebirgen und über dem Süden von Baden-Württemberg und Bayern kräftiger ausfallen können (Gewitterradar), sorgen heute für etwas Abwechslung. Von Norden aber beginnt sich der Sommer durchzusetzen.

Ein Sommerhoch

Die Wolken lockern in den kommenden Tagen weiter auf und verbreitet ist mit einem sommerlichen Wettercharakter zu rechnen. Der Wind kommt anfangs noch aus nördlichen Richtungen und dämpft das Temperaturniveau auf +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad ab. Bis zur Wochenmitte streben die Werte zunehmend die hochsommerliche +30 Grad-Marke an. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter Juli 2021.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose vom 17. Juli - Fällt der Hochsommer ins Wasser?


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns