Wetter Sommer 2021: Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 28.02.2021 - Der Übergang zu einer Westwetterlage?

| M. Hoffmann
Welche Chance hat eine Westwetterlage im März?

Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer sind zum Wochenausklang über Deutschland nicht auszuschließen. Der Grund ist eine Veränderung der Großwetterlage, die sowohl den Spätwinter, als auch die Zonalisierung über Deutschland einleiten kann.

Ungewöhnlich mild beginnt der März und geht gewöhnlich weiter. Ein Hochdrucksystem sorgt bis zur Wochenmitte für viel Sonnenschein und die Temperaturen erreichen Werte von +10 bis +15 Grad und örtlich bis +18 Grad, was im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert um 4 bis 8 Grad zu warm ist. Ab der Wochenmitte gelangen mit einer nördlichen Grundströmung kühlere Luftmassen nach Deutschland und so sinken die Werte zum Freitag auf ungewöhnlich gewöhnliche +4 bis +8 Grad und örtlich bis +2 Grad ab.

Schnee- oder Graupelschauer möglich

Das Hochdrucksystem verliert nach der Wochenmitte seinen Einfluss auf das Wetter über Deutschland. Die Niederschlagstätigkeit nimmt zu und da in der Höhe kältere Luftmassen zugeführt werden, können die Schauer zum Ende der Woche in Schnee- oder Graupelschauer übergehen. Nasskaltes März-Wetter. Mehr dazu in der Wetterprognose zum Wetter März.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 27.02.2021 - Weitreichende Entwicklung: Zwischen Arctic Outbreak und Omegahoch

| M. Hoffmann
Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer? Mit dem 5. März steht eine Schlüsselszene der weiteren Wetterentwicklung bevor. Entscheidend ist die Positionierung des aktuellen Hochs, dass den Spätwinter oder trockenes Frühlingswetter nach Deutschland bringen und unter bestimmten Voraussetzungen den Frühling nachhaltig prägen kann. Hochdruckdominanz. Ein Hoch dominier...

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 26.02.2021 - Arctic Outbreak oder doch das Omegahoch?

| M. Hoffmann
Der Temperaturcharakter verändert sich in den kommenden Tagen, bleibt aber über Deutschland vorerst noch für die Jahreszeit zu mild. Doch das könnte sich ab dem 5. März ändern. Deutschland gelangt am Wochenende an den östlichen Rand eines Hochdrucksystems über England und da sich Hochdrucksysteme im Uhrzeigersinn drehen, werden aus nördlichen Richtungen kühlere Luft...

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 25.02.2021 - Welche Chancen hat der Spätwinter noch?

| M. Hoffmann
Der Saharastaub sorgt momentan noch für spektakuläre Sonnenauf- und Untergänge, doch nun erfolgt ein Luftmassenaustausch, was nicht nur klare, sondern auch kühlere Luftmassen nach Deutschland führt. Aber auch innerhalb des Polarwirbels zeichnet sich in der ersten März-Dekade eine Veränderung ab, die für den Frühling noch weitreichende Folgen haben kann. Etwas kühle...

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 24.02.2021 - Nasskalt, Spätwinter und die Hochdruckdominanz

| M. Hoffmann
Der Februar brachte und bringt noch immer zahlreiche neue Stationsrekorde zustande. Für den März zeichnet sich eine strukturelle Veränderung an, bei der am 5. März weitreichende Weichen gestellt werden können. Ungewöhnlich warm war es auch heute Nacht mit einem Tiefstwert von +15,4 Grad über Bad Harzburg (Niedersachsen) und bis zum Donnerstag wird sich die ungewöhn...

Wetter Frühling und Sommer 2021 Wetterprognose vom 23.02.2021 - Ein Hoch über Skandinavien?

| M. Hoffmann
Frühling, Frühsommer oder doch der Spätwinter. In diesem Spektrum bewegten sich die Wetterprognosen der letzten Tage, doch nun zeichnet sich mit einer Verlagerung des Hochdrucksystems in Richtung Skandinavien eine klare Linie ab, die für das Wetter im Frühling prägend sein kann. Weitere Rekordwerte wurden gestern aufgestellt. Allen voran Hamburg-Neuwiedenthal. Um 13:...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,3 546,5 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns