Wetter September 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage September 2020 vom 29.8.2020 - Über dem Südosten unwetterartiger Starkniederschlag

Der August endet turbulent, der September aber startet spätsommerlich

Kräftige rund örtlich unwetterartige Starkniederschläge sind am Wochenende zu erwarten, die über dem Süden und Südosten zu regionalen Überflutungen führen können. Anfang September beruhigt sich das Wetter und nimmt einen spätsommerlichen Charakter an.

Wetterwarnung

Östlich einer Linie vom Saarland und Berlin scheint heute die Sonne nur für kurze Zeit. Verbreitet ist mit starker Bewölkung und gelegentlichen Schauern zu rechnen, die nach Südosten an Intensität gewinnen, länger andauernd und ergiebig ausfallen können (Regenradar). Örtliche Überflutungen sind zu erwarten. Weiter nach Westen sind immer wieder Schauer zu erwarten, doch nehmen die sonnigen Lücken insgesamt zu und können über Teile von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern überwiegen. Die Temperaturen erreichen +17 bis +23 Grad und können mit Sonnenschein örtlich bis +25 Grad erreichen. Mit dem Dauerregen ist spätestens bei +15 Grad Schluss.

Weiterlesen: Wettervorhersage September 2020 vom 29.8.2020 - Über dem Südosten unwetterartiger Starkniederschlag

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wettervorhersage September 2020 vom 28.8.2020 - Dem örtlich unwetterartigen Regen folgt der Spätsommer

Für das Wetter im September stehen die Zeichen auf Spätsommer

Am Wochenende steht ein interessante und örtlich turbulente Wetterentwicklung bevor - ins besondere über den Alpenregionen, sowie über dem Südosten können unwetterartige Regenmengen niedergehen. Das Wetter im September 2020 startet weniger spektakulär.

Ein Tiefdruckausläufer erreicht heute den Nordwesten von Deutschland. Bei starker bis wechselnder Bewölkung ist bis zum Nachmittag über dem Norden und Süden von Deutschland mit vereinzelten Niederschläge zu rechnen, die sich im Laufe des Nachmittages im Schwerpunkt südlich einer Linie vom Schwarzwald und Dresden intensivieren und ergiebig ausfallen können (Regenradar). Weiter nördlich sind die Niederschläge meist in Schauerform zu erwarten. Zwischendurch ist auch immer wieder Zeit für etwas Sonnenschein. Der Wind lebt kräftig aus südwestlichen Richtungen auf und kann über exponierten Lagen, sowie über den Küstenregionen der Nordsee in Böen stürmisch in Erscheinung treten (Windprognose). Vorderseitig werden schwül-warme Luftmassen nach Deutschland geführt, was die Werte auf +22 bis +26 Grad anstiegen lassen kann, während es über dem Westen und Nordwesten mit +18 bis +23 Grad etwas kühler bleibt.

Weiterlesen: Wettervorhersage September 2020 vom 28.8.2020 - Dem örtlich unwetterartigen Regen folgt der...

Wettervorhersage September vom 27.8.2020 - Teils kräftiger Regen, doch nicht überall

Bis in den September hinein zeichnen sich turbulente Wetterentwicklungen ab

Eine sehr interessante Wetterlage entwickelt sich zum Wochenende über Deutschland und kann mancherorts zu ergiebigen Niederschlägen führen, während es an anderer Stelle trocken bleiben kann.

Bei wechselnder Bewölkung sind sonnige Momente heute nur von kurzer Dauer und können über den Regionen vom Saarland, Rheinland-Pfalz, Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen länger andauernd ausfallen. Zudem ist nördlich der Linie von Köln und Berlin immer wieder mit leichtem Niederschlag zu rechnen, der sich in Richtung der Küstenregionen von Nord- und Ostsee verstärken kann. Viel an Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Weiter nach Süden bleibt es gänzlich trocken. Die Temperaturen erreichen +18 bis +22 Grad und können über dem Südwesten örtlich auf bis +26 Grad ansteigen. Der Wind kommt über dem Nordosten noch recht lebhaft aus westlichen Richtungen, schwächt sich sonst im allgemeinen ab und ist kaum mehr wahrnehmbar.

Weiterlesen: Wettervorhersage September vom 27.8.2020 - Teils kräftiger Regen, doch nicht überall

Wettervorhersage September vom 26.8.2020 - Das Potential unwetterartiger Wetterereignisse steigt an

Der August endet und der September beginnt turbulent mit teils unwetterartigen Wetterereignissen

Der August wird stürmisch und leitet in einen regnerischen Start in den September über - gepaart mit teils unwetterartigen Wetterereignissen.

Wetterwarnung

Ein Sturmtief zieht heute über den Norden von Deutschland und sorgt auch über Süddeutschland für einen kräftigen Wind, der über exponierten Lagen, sowie über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu schweren Sturmböen führen kann. Windgeschwindigkeiten von 60 bis 80 km/h und in Böen von bis zu 110 km/h sind möglich (Windprognose). Zum Wind gesellt sich nördlich der Linie von Münster und Berlin Regen, der in Richtung der Küsten von Nord- und Ostsee an Intensität gewinnen kann. Weiter nach Süden lockert die Bewölkung auf und über dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Teile von Hessen, sowie über Baden-Württemberg und Bayern ist mit einem verbreitet sonnigen und trockenen Tag zu rechnen. Die Temperaturen erreichen über Baden-Württemberg und Bayern +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad. Weiter nach Norden wird es mit +17 bis +23 Grad etwas kühler.

Weiterlesen: Wettervorhersage September vom 26.8.2020 - Das Potential unwetterartiger Wetterereignisse steigt an


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,3 +2,4 +1,2 355 l/m² - extrem zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns