Wetter September 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage September vom 27.8.2020 - Teils kräftiger Regen, doch nicht überall

Bis in den September hinein zeichnen sich turbulente Wetterentwicklungen ab
Bis in den September hinein zeichnen sich turbulente Wetterentwicklungen ab

Eine sehr interessante Wetterlage entwickelt sich zum Wochenende über Deutschland und kann mancherorts zu ergiebigen Niederschlägen führen, während es an anderer Stelle trocken bleiben kann.

Bei wechselnder Bewölkung sind sonnige Momente heute nur von kurzer Dauer und können über den Regionen vom Saarland, Rheinland-Pfalz, Teilen von Hessen und Nordrhein-Westfalen länger andauernd ausfallen. Zudem ist nördlich der Linie von Köln und Berlin immer wieder mit leichtem Niederschlag zu rechnen, der sich in Richtung der Küstenregionen von Nord- und Ostsee verstärken kann. Viel an Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Weiter nach Süden bleibt es gänzlich trocken. Die Temperaturen erreichen +18 bis +22 Grad und können über dem Südwesten örtlich auf bis +26 Grad ansteigen. Der Wind kommt über dem Nordosten noch recht lebhaft aus westlichen Richtungen, schwächt sich sonst im allgemeinen ab und ist kaum mehr wahrnehmbar.

Schwül-warmes und teils turbulentes Spätsommerwetter

Ein weiteres Tiefdrucksystem dehnt sich am Freitag über Deutschland aus und sorgt neben starker bis wechselnder Bewölkung für ein Wechselspiel aus Sonne, Wolken und einer zunehmenden Anzahl an Schauern, die zum Nachmittag kräftiger und mit Gewittern einhergehen können. Der Wind frischt aus südwestlichen Richtungen kommend auf und führt mit +18 bis +24 Grad schwül-warme Luftmassen nach Deutschland.

Anzeige

Teils ergiebige Niederschlagsmengen

Das Tief liegt am Samstag, Sonntag und auch in der Nacht auf Montag noch direkt über Deutschland. Östlich der Linie von Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern ist mit starker Bewölkung und zeitweiligen Niederschlägen zu rechnen, deren Intensität sehr unterschiedlich ausfallen kann. Recht kräftige Regenfälle sind in der Nacht auf Samstag zu erwarten, die am Tage kurzzeitig an Intensität verlieren, zum Abend und am Sonntag aber wieder kräftiger in Erscheinung treten können. Mancherorts ist auch mit ergiebigen Niederschlag zu rechnen. Die Details hängen noch von der exakten Zugbahn des Tiefdrucksystems ab, doch voraussichtlich entspannt sich die Lage westlich der Linie, wo auch etwas Sonnenschein möglich ist und die Niederschläge zumeist in Form von Schauern niedergehen können. Nichtsdestotrotz können diese durchaus kräftiger ausfallen. Die Temperaturen erreichen verbreitet schwül-warme +17 bis +23 Grad und können mit Sonnenschein auf bis +25 Grad ansteigen. Mit Regen sind kühlere +14 bis +18 Grad möglich. I Laufe vom Montag nehmen die Niederschläge ab und die sonnigen Anteile zu.

Der September 20202 wird zunehmend spätsommerlich

Im Zeitraum vom 1. bis 3. September dehnt sich über Deutschland allmählich hoher Luftdruck aus, während sich auf dem Atlantik ein kräftiger Tiefdruckwirbel organisiert. So beginnt der erste meteorlogische Herbstmonat am 1. und 2. September mit einer gradientenschwachen Wetterlage. Bei wechselnder Bewölkung kommt es immer wieder zu Schauern, die regional sehr unterschiedlich ausfallen und im Schwerpunkt über den östlichen Landesteilen niedergehen können. Die Temperaturen erreichen +16 bis +21 Grad und mit Sonnenschein sind bis +23 Grad möglich. Zum 3. September dominiert zunehmend das Hoch und der Tiefdruckeinfluss schwindet. Die Sonnenscheindauer nimmt zu, der Wind dreht auf südwestliche Richtungen und führt mit +18 bis +24 Grad und örtlich bis +26 Grad spätsommerlich warme Luftmassen nach Deutschland.

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer Wetterprognose zum Wetter Herbst und Winter 2020/2021.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten September

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang September häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74% Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab Mitte September möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. September (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck Mitte September
  • Tageslänge liegt zum Septemberbeginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und Ende September 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22. September

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns