Wetter September 2017: Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im September 2017 - Zu kühl, etwas zu nass und wenig Sonnenschein

| M. Hoffmann

Die Tiefdruckaktivität war über Deutschland in den ersten beiden Septemberdekaden gut ausgeprägt und ermöglichte so gut wie keine stabilen Wetterlagen. So unterstützte eine hohe Niederschlagsaktivität einen kühlen und herbstlich anmutenden Temperaturcharakter. Erst im letzten Septemberdrittel zeigte sich wieder vermehrt die Sonne und ließ die Temperaturen in einen leicht zu warmen Temperaturbereich ansteigen. So verwundert es nicht, dass die Temperaturen im September 2017 mit einem Mittelwert von +12,7 Grad gegenüber der langjährigen Mittelwert von 1961 bis 1990 um -0,6 Grad zu kühl ausfiel. Gegenüber der Referenzperiode der Jahre 1981 bis 2010 betrug die Abweichung -0,8 Grad. Die wärmste Temperaturen wurden am 5. September mit +25 Grad über dem Südwesten und auch über Sachsen-Anhalt registriert, während die niedrigste Temperatur am 19. September mit -1,5 Grad in Deutschneudorf-Brüderwiese und damit auch die erste Frostnacht im Herbst 2017 registriert wurde. Der kälteste September stammte mit einer Mitteltemperatur von 9,08 Grad aus dem Jahre 1912 und der wärmste September wurde mit einer Rekord Temperatur von +16,9 Grad 2016 aufgestellt, als an 8 Tagen jeweils die +30 Grad Marke überschritten wurde - kein Vergleich also zu diesem Jahr.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter September 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 24.09.2017 - Deutlich wärmer aber nicht ganz trocken

| M. Hoffmann
Am heutigen Sonntag breitet sich von Ost nach West starke Bewölkung aus und sorgt etwa östlich von Bremen und Stuttgart für gelegentlichen Regen. Weiter nach Westen nehmen die sonnigen Anteile zu und es bleibt weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach aus nördlichen bis östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen bei starker Bewölkung +15 bis +18 Grad und mit Sonnen...

Wetter September 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 23.09.2017 - Warm und wechselhaft

| M. Hoffmann
Der Samstag beginnt verbreitet mit viel Sonnenschein und trockenem Wetter, bevor sich ab den Vormittagsstunden die Wolken von Osten verdichten können. Ab den späten Nachmittagsstunden nimmt etwa östlich der Linie Hamburg und Leipzig die Niederschlagsneigung zu, während westlich davon nur gelegentliche Schauer erwartet werden können. Viel Sonnenschein ist über dem Westen und ...

Wetter September 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 22.09.2017 - Trotz Hochdruckdominanz wechselhaftes Wetter

| M. Hoffmann
Am heutigen Freitag dominiert hoher Luftdruck das Wetter über Deutschland. So ist der Sonnenschein über dem Süden nur selten getrübt, während die Wolkendecke über dem Nordwesten und Norden zunehmen kann. Niederschläge sind aber nur ganz vereinzelt und am ehesten noch entlang einer Linie zwischen Hamburg und Dresden zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen R...

Wetter September 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 21.09.2017 - Hochdruckdominanz mit Schwächen

| M. Hoffmann
Am heutigen Donnerstag scheint etwa westlich einer Linie von Hamburg und München häufig die Sonne, während sich über dem Nordosten auch starke Bewölkung mit etwas Niederschlag halten kann. Der Wind kommt aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen verbreitet +17 bis +23 Grad und können über dem Nordosten mit +15 bis +18 Grad auch etwas kühler ausfallen. ...

Wetter September 2017 aktuelle Wettervorhersage vom 20.09.2017 - Ein Hauch von Altweibresommer

| M. Hoffmann
Über dem Norden und Südosten ist am heutigen Mittwoch noch mit länger andauerndem Niederschlag zu rechnen. Dazwischen lockert die Bewölkung des Öfteren auf und hier sind zwischendurch Regenschauer zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen - je nach Niederschlagssituation - +10 bis +15 Grad, bzw. +13 bis +18 Grad un...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2023 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2023 +3,62 +4,11 +2,71 69,2 l/m² - etwas zu nass
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2023 +3,62 +4,11 +2,71 69,2 l/m² - etwas zu nass

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns