Wetter September 2013: Wetterprognose und Wettervorhersage

So war das Wetter im September 2013

| M. Hoffmann
Das Wetter unterliegt meist einer subjektiv unterschiedlichen Wahrnehmung - recht deutlich zeigt das der Rückblick für das Wetter im September. Betrachtet man die Temperaturen, so hält sich der September 2013 mit +0,2 Grad an seinen langjährigen Durchschnittswert von 1961-1990 und traf mit durchschnittlich 13,5 Grad exakt den Klimawert der Referenzperiode zwischen 1981-2010. Dabei waren die ersten September-Tage noch richtig heiß - so wurde am bspw. 5. September in Aachen noch +34 Grad gemeldet, was immerhin +2 Grad wärmer ist, als der bisherige Wärmerekord aus dem Jahre 1973. Im Niederschlagsverhalten zeigte sich das Wetter im September mit 82 l/m² deutlich zu nass gegenüber dem Durchschnitt von 61 l/m². Der Grund für den reichlichen Niederschlag lag in einem markanten Wetterumschwung zum 7. September hin, bei dem im Anschluss für 14 Tage teils regnerisches und unterkühltes Wetter dominierend war. Auch die Sonnenstunden konnten das Soll von 149 Stunden mit 122 Stunden nicht erreichen. Somit war in Summe das Wetter im September 2013 zu nass und zu trüb. Den gesamten Rückblick können Sie auf den Seiten des DWD nachlesen.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter im September 2013 - Wettervorhersage vom 29. September

| M. Hoffmann
Der leichte Niederschlag im Süden lässt bereits nach und zieht sich an die Alpen zurück, es bleibt jedoch wechselnd bis stark bewölkt. Nördlich der Linie Köln - Nürnberg zeigt sich bei wechselnder Bewölkung die Sonne auch für längere Zeit. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +14/+18 Grad und können im äußersten Südwesten und Westen nochmals bis +20 Grad erreichen. Am Mon...

Wetter im September 2013 - Wettervorhersage vom 28. September

| M. Hoffmann
Der Himmel bleibt heute im Süden und Südwesten meist wechselnd bis stark bewölkt und mit jedem Kilometer in Richtung Norden lockert die Bewölkung auf, so dass dort - mit Ausnahme in Richtung Küste - die sonnigen Anteile überwiegen. Mit einem östlichen Wind steigen die Temperaturen nördlich der Linie Köln - Nürnberg auf +13/+18 Grad, südlich davon können +17/+21 Grad erreicht...

Wetter im September 2013 - Wettervorhersage vom 27. September

| M. Hoffmann
Entlang der Alpen und im äußersten Norden muss heute noch mit einigen Schauern gerechnet werden, die im Alpenvorland auch mit Gewittern einhergehen können, sonst bleibt es weitgehend trocken. In einem breiten Streifen entlang einer Linie Köln - Bayrischer Wald kommt bei wechselnder Bewölkung auch des Öfteren mal die Sonne zum Vorschein, wobei sich im Laufe des Nachmittags a...

Wetter im September 2013 - Wettervorhersage vom 26. September

| M. Hoffmann
Die Schauer und Gewitter ziehen sich in den Nachmittagsstunden mehr und mehr über die Gebiete südlich der Donau zurück, sonst bleibt es bei Temperaturen zwischen +16/+23 Grad meist stark bewölkt, wobei im Norden mit +11/+15 Grad bei wechselnder bis starker Bewölkung auch zeitweise die Sonne zum Vorschein kommen kann (Wolkenradar | Wetterwarnungen | Regenradar). Am Wochenend...

Wetter im September 2013 - Wettervorhersage vom 25. September

| M. Hoffmann
Im Tagesverlauf verdichtet sich im Norden die Bewölkung von West nach Ost und ab den Nachmittagsstunden beginnt es zu regnen. Dieser Regen intensiviert sich im Laufe des Abends, örtliche Gewitter sind dabei nicht ausgeschlossen (Wolkenradar | Wetterwarnungen | Regenradar). Südlich der Linie Bremen - Dresden bleibt es überwiegend trocken und mit jedem Kilometer in Richtung Sü...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2022 +12,53 +3,53 +3,13 49,5 l/m² - zu trocken
November 2022 +6,4 +2,4 +1,6 49,6 l/m² - zu trocken
Dezember 2022 +1,8 +0,98 -0,02 64,8 l/m² - etwas zu trocken
Gesamtjahr 2022 +10,56 +2,3 +1,23 672 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns