Skip to main content

Wettervorhersage: ruppiges und unbeständiges Maiwetter

| M. Hoffmann

Sommerliche Temperaturen sind heute zwar noch einmal möglich, doch greift von Frankreich eine schwache Störung auf Deutschland über und beendet die sommerliche Witterung mit kräftigen und mancherorts auch unwetterartigen Schauern und Gewittern.

Kräftige Schauer und Gewitter sorgen für unbeständiges Maiwetter
Kräftige Schauer und Gewitter sorgen für unbeständiges Maiwetter

Bereits in den Vormittagsstunden ziehen von Südwesten kräftige Schauer und Gewitter auf (Gewitterradar), welche sich im Tagesverlauf südlich einer Linie von Münster und dem Bayerischen Wald ausdehnen und mancherorts für nennenswerten Niederschlag sorgen können. Regional kann mit einem erhöhten Potential unwetterartiger Wetterereignisse gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen mit +22 bis +26 Grad und örtlich mit bis +28 Grad nochmals sommerliche Werte, sinken jedoch mit den Schauern allmählich unter die +20 Grad-Marke ab. Der Wind kommt über dem Norden schwach aus östlichen Richtungen und frischt nach Süden aus südwestlichen Richtungen kommend böig auf. In Gewitternähe lassen sich kräftige bis stürmische Windböen nicht ausschließen.

Spürbare Abkühlung

Die Schauertätigkeit lässt am 3. Mai (Fr.) zwar nach, doch ist bei überwiegend starker bis wechselnder Bewölkung mit wiederholten Schauern zu rechnen, deren Schwerpunkt am Vormittag noch über dem äußersten Westen, zum Nachmittag jedoch über dem Nordosten, sowie über dem Südosten liegt. Dazwischen bleibt es weitgehend trocken. Sonnige Momente sind dennoch selten, aber auch nicht unmöglich. Der Wind frischt allgemein böig aus westlichen Richtungen kommend auf und führt mit +12 bis +16 Grad spürbar frischere Luftmassen nach Deutschland. Nördlich einer Linie von Bremen und Berlin können bis +24 Grad möglich sein.

Deutschland zwischen den Fronten

Ein schwaches Zwischenhoch liegt am 4. Mai (Sa.) über dem Osten von Deutschland. Tagsüber ist bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken nicht mit nennenswertem Niederschlag zu rechnen. Erst zu den Abendstunden und in der Nacht bilden sich nördlich einer Linie von Hamburg und Dresden kräftige Schauer und Gewitterzellen aus. Aber auch über dem Westen und Südwesten lassen sich zum Abend organisierte Schauer erwarten, sonst bleibt es trocken. Der Wind kommt böig aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen pendeln sich mit +15 bis +20 Grad in den frühlingshaften Bereich ein und können über dem Osten bis +22 Grad ermöglichen.

Unbeständiges Maiwetter

Im gesamten Zeitraum vom 5. bis 7. Mai (So., Mo. und Di.) liegt Deutschland im Einflussbereich einer schwachgradientigen Tiefdruckstörung, welche sich zwar auflöst, durch ihr quasistationäres Verhalten jedoch immer wieder zu länger andauernden und örtlich auch ergiebigen Schauern führen kann. Insbesondere ab Sonntagnachmittag und am Dienstag ist die Niederschlagswahrscheinlichkeit als hoch einzustufen. Der Wind frischt phasenweise böig aus südwestlichen Richtungen kommend auf und die Temperaturen pendeln sich auf +15 bis +20 Grad ein. In den kurzen sonnigen Momenten können bis +22 Grad möglich sein.

Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells
Die Großwetterlage und Niederschlagsprognose des deutschen Vorhersage-Modells © www.meteociel.fr || wxcharts.com

Nächste Aktualisierung

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)