Skip to main content

Wettertrend: Ein frühsommerlicher Ansatz - stabilisiert sich das Wetter im Mai?

| M. Hoffmann

Ein Trog wirbelt zur Wochenmitte das Wetter noch einmal durcheinander, doch sorgt ein Polarwirbelsplit für eine Kehrtwende beim Wetter und lässt den Frühling mit einem sommerlichen Ansatz Einzug halten - stabilisiert sich das Wetter im Mai?

Stabiles Frühlingswetter im Mai?
Stabiles Frühlingswetter im Mai?

Eine dritte - und voraussichtlich auch letzte Trogwelle - wird sich am Mittwoch über Deutschland nach Süden ausdehnen und den unbeständig nasskalten Wettercharakter verlängern. Je nach Intensität der Schauer können diese bis au tiefere Lagen mit Graupel durchmischt sein. Zwischendurch kommt bei Temperaturen von +5 bis +10 Grad die Sonne zum Vorschein, wobei mancherorts bis +12 Grad möglich sein können.

Frühlingshaft warmes Wetter

Der dritten Trogwelle gelingt es nicht mehr, sich über Mitteleuropa zu behaupten und driftet ab Freitag nach Westen - auf den Atlantik - ab. Deutschland, die Schweiz und Österreich gelangen auf eine Vorderseitenanströmung, was die Temperaturen bei einer zunehmenden Sonnenscheindauer bis zum Sonntag auf +17 bis +23 Grad teils bis in den frühsommerlichen Bereich ansteigen lassen kann. Wer es genauer wissen möchte - Wetter April.

Der Trog verlagert sich auf den Atlantik und führt auf seiner Vorderseite warme Luftmassen nach Norden
Die Wetterprognose der Vorhersage-Modelle: Der Trog verlagert sich auf den Atlantik und führt auf seiner Vorderseite warme Luftmassen nach Norden © wxcharts.com

Der Sommer im Mai

Schaut man sich die oben stehenden Wetterkarten an, so bestätigt sich die 180-Grad-Wende der vergangenen Tage. Aus einer Nord-Süd- wird eine Süd-Nord-Strömung und von der atlantischen Frontalzone ist vorerst nichts zu erwarten. Eine meridional verlaufende Grundströmung bestätigt sich und da sich Tiefdrucksysteme gegen und Hochdruckgebiete im Uhrzeigersinn drehen, werden aus südlichen Richtungen warme Luftmassen nach Norden geführt.

Infolge daraus erwärmen sich die Luft- und Landmassen über Deutschland bis zum 1. Mai, was die Temperaturen mit +20 bis +25 Grad weiter in den frühsommerlichen Bereich ansteigen lassen kann. Insbesondere über den östlichen Landesteilen kann die sommerliche +25 Grad-Marke überschritten werden. Sommerwetter ist möglich, wenngleich auch nicht stabiler Ausprägung, da über dem Westen der Trog aktiv ist und die Luftmassen entsprechend destabilisiert. Mit Schauern und örtlichen Gewittern - mit Schwerpunkt über dem Westen - ist zu rechnen.

Polarwirbelsplit - Nachhaltiger Durchbruch des Frühlings?

Das bleibt abzuwarten. Beide Vorhersagemodelle berechnen bis zum 3. Mai ein über Mitteleuropa weiter nach Norden aufstrebendes Hochdrucksystem, welches sich - quer durch den Polarwirbel hindurch - in Richtung der Aleuten ausdehnt und so einen Polarwirbelsplit initialisiert. Da sich die Hochdruckzone über Mitteleuropa befindet, lässt sich zunächst einmal eine Stabilisierung der Großwetterlage feststellen. Da der Polarwirbel in sich zusammenfällt, lassen sich weitere Störimpulse nicht ausschließen.

Polarwirbelsplit mit Frühlingswetter über Deutschland und einem sommerlichen Ansatz
Die Wetterprognose nach dem europäischen und amerikanischen Vorhersage-Modell: Polarwirbelsplit mit Frühlingswetter über Deutschland und einem sommerlichen Ansatz © www.meteociel.fr

Durchwachsenes Maiwetter?

Ob dem Frühling der nachhaltige Durchbruch gelingt, oder ob mit weiteren Störimpulsen des Polarwirbels zu rechnen ist, hängt auch davon ab, wie sich die Hochdruckzone innerhalb des Polarwirbels intensivieren kann und wie sich der Rest des Polarwirbels dazu verhalten wird. Unterschiedliche Ansätze sind möglich.

Einen Ansatz berechnet die Wettervorhersage des amerikanischen Wettermodells, welches sich Hochdruckzone innerhalb des Polarwirbels in Richtung östliches Sibirien abdriften lässt. Ein Splitverhalten lässt sich weiterhin beobachten, vollzieht sich jedoch zwischen Alaska und dem östlichen Sibirien und da sich Hochdrucksysteme im Uhrzeigersinn drehen, werden über dem östlichen Kanada kalte Luftmassen polaren Ursprungs in Richtung Neufundland geführt. Dort angekommen, wird die atlantische Frontalzone reaktiviert und setzt sich mit ihren Tiefdruckausläufern bis zum 8. Mai in Richtung Skandinavien durch.

Unbeständiges Frühlingswetter

Was folgt, ist eine westliche bis südwestliche Anströmung der Luftmassen, was die Temperaturen über Deutschland auf +17 bis +23 Grad in den für die Jahreszeit typischen Bereich einpendeln lässt. Kommt die Sonne für längere Zeit zum Vorschein, so können auch bis +25 Grad möglich sein. Regnet es länger andauernd, so orientieren sich die Werte mehr an der +15 Grad-Marke.

Ein sommerlicher Ansatz

Ein Polarwirbelsplit zwischen Mitteleuropa und den Aleuten aber kann auch ein Hochdrucksystem über Skandinavien provozieren, was über Deutschland zu einer stabilen, jedoch östlich getriggerten Grundströmung führen kann. Bei einer schwachen Niederschlagsleistung können die Temperaturen zwischen +20 bis +25 Grad und mit einer entsprechenden Sonnenscheinaktivität sommerliche +27 Grad ermöglichen. Der sommerliche Ansatz.

Links die Amerikaner mit einer westlichen bis südwestlichen Grundströmung, rechts daneben ein ausgesuchter Kontrolllauf mit einer halbwegs stabilen Hochdruckwetterlage im Mai
Links die Amerikaner mit einer westlichen bis südwestlichen Grundströmung, rechts daneben ein ausgesuchter Kontrolllauf mit einer halbwegs stabilen Hochdruckwetterlage im Mai © www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht: sommerlich warme Wetteraussichten?

Ein Temperatursprung sorgt am Wochenende für frühsommerliche und mancherorts sommerliche Temperaturen. Überdies berechnen die Vorhersage-Modelle bis in den Mai hinein einen frühsommerlichen Temperaturansatz bei einer leicht unbeständigen Witterung.

Was wahrscheinlich ist

Die Kontrollläufe bestätigen mit einer Anomalie von +2 bis +4 Grad den Temperatursprung vom 28. April bis zum 3. Mai. Ansonsten sinkt das Temperaturniveau etwas ab und pendelt sich mit einer Anomalie von +0 bis +1,5 Grad in den normalen bis leicht zu warmen Bereich ein. Sowohl die Amerikaner, als auch das europäische Vorhersage-Modell gehört im Vergleich zu den Kontrollläufen zu den warmen Ausreißern. Hier ist noch mit Veränderungen zu rechnen. Resümiert man die Prognose, so wird die erste Mai-Dekade im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 zu warm und etwas durchwachsen ausfallen können. Also ja, der Frühling schafft mit phasenweise sommerlichen Temperaturen seinen Durchbruch. Schaun mer mal.

Eine südliche Grundströmung lässt den Frühling Einzug halten, doch zeigt sich im Mai kein einheitlicher Verlauf, sodass mit einer weiterhin unbeständigen Witterung zu rechnen ist
Wetterprognose nach dem Mittelwert aller Kontrollläufe: Eine südliche Grundströmung lässt den Frühling Einzug halten, doch zeigt sich im Mai kein einheitlicher Verlauf, sodass mit einer weiterhin unbeständigen Witterung zu rechnen ist © www.meteociel.fr

Die Temperaturprognose der Wettermodelle
Tag Temperaturspektrum Temperaturmittelwert
29. April +10 bis
+25 Grad
+17 bis
+20 Grad
3. Mai +8 bis
+25 Grad
+15 bis
+17 Grad
8. Mai +10 bis
+25 Grad
+14 bis
+16 Grad
Diagramm Temperaturen Mai 2024
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Mai 2024 von zu kalt, normal, zu warm im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert (1961 bis 1990)

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)