Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Erst die Sommerfrische, dann die Hitze? Wetterprognose Sommer 2021 vom 13. August

Ein warmes Sommerfinale?
Ein warmes Sommerfinale?

Die hochsommerliche Hitze wird in der kommenden Woche ordentlich zurechtgestutzt und zahlreiche Regengüsse sorgen bei einem auflebenden Wind für Abwechslung. Wie lange hält sich die Sommerfrische und wie sieht der Wettertrend für das Sommerfinale aus?

Hitze. Bevorzugt über den östlichen und südlichen Regionen von Deutschland peilen die Temperaturen die hochsommerliche +30 Grad-Marke an. Weiter nach Norden und Westen schwanken die Werte meist zwischen +24 bis +28 Grad und orientieren sich an den Küsten bis +22 Grad.

Markanter Temperatursturz

Verantwortlich für die hohen Temperaturen ist die Kombination aus einem Tiefdrucksystem westlich von Europa und einem Hoch über Mitteleuropa. Im Verbund der beiden Wettersysteme werden sehr warme und auch schwüle Luftmassen aus südwestlichen Richtungen nach Deutschland geführt. Die Neigung zu punktuellen Schauern und Gewittern steigt an. Zum Start in die neue Woche verlagert sich das Tief weiter in Richtung Skandinavien und drückt das Hoch über Mitteleuropa raus auf den Atlantik und es entsteht so eine meridionale Nord-Süd-Strömung, was kühlere Luftmassen nach Deutschland führt. Die Temperaturen sinken ab Dienstag auf +17 bis +23 Grad ab. Mit einer längeren Sonnenscheindauer sind bis +25 Grad möglich, doch regnet es länger andauernd, ist bei +15 Grad Schluss, was voraussichtlich zur Wochenmitte der Fall sein kann. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Erst die Sommerfrische, dann die Hitze? Wetterprognose Sommer 2021 vom 13. August

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Der nächste Dämpfer für das Sommerwetter - kommt jetzt der Frühherbst? Wetterprognose Sommer vom 12. August

War es das mit dem Sommer? Ein Wetterumschwung sorgt für Unwetter und markanten Temperatursturz
War es das mit dem Sommer? Ein Wetterumschwung sorgt für Unwetter und markanten Temperatursturz

Kippt das Wetter verfrüht in den Herbst oder kann sich der Sommer nochmals erholen? Eine Unwetterfront sorgt zum Beginn der neuen Woche für Turbulenzen, die das Sommerwetter nachhaltig beeinflussen können.

Sommerwetter. Zwar trübt ein Tiefdruckausläufer den Sonnenschein gelegentlich ein und führt zum Wochenende schwül-warme bis heiße Luftmassen nach Deutschland, doch kann der Wettercharakter der kommenden Tage als Hochsommer bewertet werden.

Hitze, Schwüle und Unwetter

Doch wie man es vom Sommer 2021 schon kennt, eine nachhaltig stabile Wetterentwicklung ist auch mit diesem sommerlichen Vorstoß nicht möglich. Dafür hat er es in sich. Binnen kurzer Zeit steigen die Temperaturen auf +24 bis +28 Grad an und können über dem Süden und Osten bis +33 Grad erreichen. Mancherorts kann das Erreichen der +35 Grad-Marke nicht ausgeschlossen werden und somit ist ein potentieller Wüstentag nicht auszuschließen. Immer wieder kann mit regional auftretenden Hitzegewittern gerechnet werden, bevor zum Start in die neue Woche eine Unwetterfront zu einem markanten Wetterwechsel führt und dem Sommer den nächsten Dämpfer verpasst. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Der nächste Dämpfer für das Sommerwetter - kommt jetzt der Frühherbst? Wetterprognose Sommer vom...

Herbst- oder Sommerwetter? Die Weichen werden am Wochenende gestellt - Wetterprognose Sommer 2021 vom 11. August

Ob Hochsommer, Sommer oder Frühherbst entscheidet sich am Wochenende
Ob Hochsommer, Sommer oder Frühherbst entscheidet sich am Wochenende

Am Wochenende steht dem Sommer ein möglich einschneidendes Ereignis bevor, dass die verbleibenden Sommertage nachhaltig prägen kann. Von Frühherbst bis zu einer Hitzewelle ist alles dabei - doch welche Wetterlage kann sich durchsetzen?

Tiefer Luftdruck zwischen Island und England führt in den kommenden Tagen auf seiner Vorderseite sehr warme und zum Wochenende schwül-heiße Luftmassen nach Deutschland, sodass die Temperaturen - verbreitet - die hochsommerliche +30 Grad-Marke anpeilen und auch überschreiten können.

Ansteigendes Potential unwetterartiger Wetterereignisse

Zum Wochenende rückt das Tief noch etwas weiter nach Osten vor und beeinflusst zunehmend das Wetter mit einer zunehmenden Neigung zu Schauern und Gewittern über Deutschland, die - im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern - unwetterartig ausfallen können. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August.

Weiterlesen: Herbst- oder Sommerwetter? Die Weichen werden am Wochenende gestellt - Wetterprognose Sommer 2021...

Hitzewelle oder Frühherbst - Wetterprognose Sommer 2021 vom 10. August

Hitze oder doch der Frühherbst - welche Richtung schlägt der Sommer noch ein?
Hitze oder doch der Frühherbst - welche Richtung schlägt der Sommer noch ein?

Vom Sommer in den Hochsommer und dann der Absturz in den Frühherbst? Bei diesem Sommer wäre alles möglich, auch dass eine Hitzewelle bis Ende August das Wetter über Deutschland dominieren kann - doch welche der Wetterentwicklungen ist wahrscheinlicher?

Hochsommer mit Einschränkungen. Ein Hochdrucksystem dominiert das Wetter der kommenden Tage bis einschließlich Sonntag. Einem Tief westlich von Europa gelingt es jedoch immer wieder feuchte und labile Luftmassen nach Deutschland zu entsenden, die sich in Form von Schauern und Gewittern entladen können (Gewitterradar).

Ansteigende Temperaturen, ansteigendes Unwetterpotential

Zwischen dem Hoch und dem Tief werden warme Luftmassen nach Deutschland, Österreich und der Schweiz geführt, was die Temperaturen von +20 bis +25 Grad bis zum Wochenende auf +25 bis +30 Grad und örtlich auf bis +34 Grad ansteigen lassen kann. Die labil geschichteten Luftmassen können zu kräftigen und am Samstag und Sonntag zu regional unwetterartigen Wetterereignissen führen. Verbreitet aber bleibt es bei einem trockenen Sommerwetter. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August.

Weiterlesen: Hitzewelle oder Frühherbst - Wetterprognose Sommer 2021 vom 10. August


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +10,31 +0,84 -0,24 694 l/m² - etwas zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten Sommer

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns