Wetter Sommer 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetterprognose Sommer - Der strukturelle Umbau der Großwetterlage in Richtung Sommerwetter?

Kommt der Sommer in der zweiten Augustdekade auf Touren?
Kommt der Sommer in der zweiten Augustdekade auf Touren?

Sommerwetter ist in den kommenden Tagen nicht zu erwarten, dafür immer wieder Regen in unterschiedlichster Intensität und Dauer. Sonnige Momente sind nur vorübergehender Natur. Schlägt sich zum Beginn der zweiten Augustdekade dann der Sommer durch - wie stehen die Chancen?

Wenig sommerlich. Der August startet mit vielen Wolken und zeitweiligem Niederschlag, der meist in Form von Schauern niedergeht und regional länger andauernd ausfallen kann. Das vereinzelte Auftreten von Gewittern ist nicht auszuschließen. Zwischendurch sind auch immer wieder sonnige Abschnitte möglich.

Mäßig warm

Die Temperaturen pendeln sich bei einem schwachen bis mäßigen Wind aus westlichen Richtungen auf +18 bis +24 Grad ein und können mit starker Bewölkung und entsprechendem Niederschlag sich um die +15 Grad-Marke herumbewegen. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Wetterprognose Sommer - Der strukturelle Umbau der Großwetterlage in Richtung Sommerwetter?

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Der Hochsommer im Ansatz - Wetterprognose Sommer vom 31.07.2021

Kommt das stabile Sommerhoch?
Kommt das stabile Sommerhoch?

Die nächsten Unwetter ziehen über Deutschland hinweg und können über Süddeutschland neben Dauerregen auch zu Überflutungen führen. Dem Sommer bleibt nicht mehr viel Zeit - schafft er es noch zu einer stabilen Phase?

Aufziehende Unwetter. Der Tag verläuft zunächst ruhig. Zum Abend ziehen etwa südlich der Linie von Stuttgart und Dresden kräftige Schauer und Gewitter auf, die dort in der Nacht auf den 1. August ihr Unwesen treiben. Regional ist mit Blitz- und Hagelschlag, sowie stürmischen Windböen und Platzregen zu rechnen. Eine örtliche Überflutungsgefahr ist mit Niederschlagsmengen binnen 6 Stunden von 15 bis 30l/m² und regional bis 50 l/m² gegeben. Mehr dazu: Gewitterradar || Niederschlagsprognose || Warnlagenbericht || Unwetterwarnung).

Weitere Regenfälle

Darüber hinaus tut sich der Sommer über Deutschland bis zum 4. August weiterhin schwer. Immer wieder ziehen Wolkenfelder mit ihren Schauern über Deutschland hinweg, die vom 3. bis 4. August nochmals kräftiger ausfallen können. Die Temperaturen pendeln sich auf ein Spektrum zwischen +18 bis +24 Grad ein und können in den sonnigen Momenten die +25 Grad-Marke anpeilen. Regnet es länger andauernd, so orientieren sich die Werte mehr an der +15 Grad-Marke. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August.

Weiterlesen: Der Hochsommer im Ansatz - Wetterprognose Sommer vom 31.07.2021

Wetterprognose Sommer 2021 vom 30. Juli: Nach den Unwettern der Durchbruch des Hochsommers?

Sommerwetter im August?
Sommerwetter im August?

Das Wetter im August beginnt alles andere als sommerlich. Immer wieder ziehen kräftige Schauer und Gewitter vorüber und sorgen regional für unwetterartige Starkniederschläge. Nachfolgend aber regt sich so langsam was in Sachen Sommer.

Kräftige Schauer und Gewitter sorgen in den kommenden Tagen immer wieder für abwechslungsreiche Wetterphasen, die über dem Süden - und dort im Schwerpunkt südlich der Donau - in der Nacht auf Samstag, Sonntag und Mittwoch unwetterartig ausfallen können.

Zwischen Sommer und Herbst

Die Temperaturen erreichen heute +22 bis +26 Grad und über dem Südosten bis +28 Grad. Nachfolgend pendeln sich die Werte auf +18 bis +24 Grad ein und können mit einer länger andauernden Regenphase auf bis +14 Grad abkühlen. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Wetterprognose Sommer 2021 vom 30. Juli: Nach den Unwettern der Durchbruch des Hochsommers?

Sommerprognose vom 29.07.2021: Für Sommerwetter fehlt nicht viel

Sommerwetter? Viel fehlt nicht!
Sommerwetter? Viel fehlt nicht!

Der Sommer steht auf der Kippe. Im August nimmt die Tiefdruckaktivität zu und kann unter bestimmten Voraussetzungen das Wetter bis Mitte August dominieren. Doch die Kontrollläufe zeigen auch einen anderen Weg, der dem Sommer mehr Spielraum gewährt.

Unwetterartige Schauer und Gewitter. Südlich der Donau kommt es in der Nacht auf Samstag und Sonntag zu kräftigen Schauern und Gewittern, die regional unwetterartig ausfallen können (Gewitterprognose). Weiter nach Norden nimmt die Intensität der Schauer und Gewitter ab. Bis zum 3. August ändert sich an dem zu Schauern und Gewittern neigenden Wetter wenig.

Schwül-warm

Das Wetter ist tiefdruckdominiert und wird von feuchten und labil geschichteten Luftmassen beeinflusst. Die Temperaturen pendeln sich auf +18 bis +24 Grad ein und können mit Sonnenschein auf bis +26 Grad ansteigen. Regnet es hingegen länger andauernd, so streben die Werte in Richtung der +15 Grad-Marke. Manche Medien sprechen von Horror-Wetter. Ist es aber nicht. Gemessen am vieljährigen Mittelwert von 1961 und 1990 befinden sich die Temperaturen in einem Jahreszeit-typischen Bereich. Mehr dazu in der aktuellen Wettervorhersage zum Wetter August 2021.

Weiterlesen: Sommerprognose vom 29.07.2021: Für Sommerwetter fehlt nicht viel


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,21 +0,92 -0,09 806 l/m² - normal
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns