Hitze, Schauer und Gewitter mit nachfolgender Abkühlung. Dann beginnt das Spiel von vorne und zum Start in die neue Woche kündigt sich eine weitere Hitzewelle an.

Warm wird es in den kommenden Tagen werden - örtlich können auch Hitzewerte von bis +34 Grad erreicht werden. Verbreitet aber pendeln sich die Temperaturen im Bereich von +24 bis +28 Grad ein. Die Luftmassen sind wenig stabil und so kommt es zu Schauern und Gewittern, welche sich nach Osten ausdehnen können. Kräftiger und ergiebiger können die Niederschläge im Zeitraum von Donnerstag bis Samstag im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern ausfallen - örtlich auch unwetterartig. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 18.06.2019 - Die nächste Hitzewelle kündigt sich an

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Der abwechslungsreiche Wettercharakter bleibt im Verlauf der Woche erhalten. Sind die Temperaturen zunächst noch sommerlich warm, erfolgt im weiteren Verlauf ein markanter Temperaturrückgang. Darüber hinaus zeigen sich ernsthafte Ansätze einer Zonalisierung. Ob diese gelingt, hängt maßgeblich von einer Hochdruckposition ab.

Schauer und Gewitter werden im Verlauf der Woche ein steter Begleiter sein. Örtlich können diese kräftiger und regional unwetterartig ausfallen. Bis zur Wochenmitte werden mit +24 bis +28 Grad und über dem Osten örtlich bis +34 Grad sehr warme Luftmassen nach Deutschland geführt, bevor zum Wochenende mit einem auflebenden Wind aus westlichen Richtungen und Temperaturen von +17 bis +23 Grad und örtlich bis +25 Grad frischere Luftmassen nach Deutschland geführt werden können. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 16.06.2019 - Das Sommerwetter bleibt durchwachsen

Die kommenden Tage werden spürbar wärmer und mit einer hohen Luftfeuchtigkeit steigt die Neigung zu Schauern und Gewittern an - örtlich auch unwetterartig. Ob sich darüber hinaus die Großwetterlage wird stabilisieren können, hängt von der Durchsetzungskraft eines Hochdruckkeils ab.

Kräftige und teils auch unwetterartige Schauer und Gewitter (Gewitterradar) sind in den kommenden Tagen zu erwarten. Die Temperaturen aber erreichen mit einer Südwestanströmung der Luftmassen und Werten von +24 bis +28 Grad verbreitet sommerlich warme Werte. Mit länger andauerndem Sonnenschein sind auch bis +30 Grad und darüber hinaus möglich, während mit Schauern die Werte auf +20 Grad absinken können. In Summe aber sind die Temperaturen der kommenden Tage im Vergleich zum langjährigen Mittelwert als zu warm zu bewerten. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 14.06.2019 - Ein Abwechslungsreicher...

Historisch anmutende Hitze über dem Osten, dazu immer wieder Schauer und Gewitter - örtlich unwetterartig. Eine flächendeckende Abkühlung ist nicht in Sicht - eher das Gegenteil ist der Fall.

Die Großwetterlage der kommenden Tage ist alles andere als stabil. Immer wieder ist mit Schauern und Gewittern zu rechnen, deren Intensität unterschiedlich ausfallen kann. Unwetterartige Wetterereignisse sind am Samstag und in der Nacht auf Sonntag zu erwarten. Die Temperaturen erreichen bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken meist Werte zwischen +24 bis +28 Grad und können über dem Osten tendenziell höher ausfallen. Mit Schauern gehen die Werte auf +20 bis +25 Grad zurück. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.06.2019 - Der erste Sommermonat ist viel zu warm

Die Großwetterlage ist im Begriff sich strukturell zu verändern. Unter bestimmten Voraussetzungen kann sich daraus eine neuerliche Hitzewelle ergeben, aber auch eine Zonalisierung ist damit nicht vom Tisch.

Vorderseitig werden in den kommenden Tagen mit Hilfe eines Tiefdrucksystems über England warme und feuchte Luftmassen nach Deutschland geführt. Bei wechselnder Bewölkung ist mit einer ansteigenden Schauer- und Gewitteraktivität zu rechnen. Die Temperaturen erreichen bis zum Freitag verbreitet sommerlich warme Werte. Ab Sonntag macht sich mit einer nachlassenden Schaueraktivität ein zunächst noch schwacher Hochdruckkeil über Deutschland bemerkbar und die Temperaturen pendeln sich auf +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad ein. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni 2019.

Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.06.2019 - Strukturelle Veränderungen kündigen...