Skip to main content

Wetter Juli 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann

Ein bemerkenswerter Temperatursturz ist Anfang Juli zu erwarten. Nach den Hitzerekorden im Juni stellt sich das Wetter in den ersten Juli-Tagen um.

Das Wetter im Juli wird kühler und auch unbeständiger
Das Wetter im Juli wird kühler und auch unbeständiger

Noch nie war es seit 1881 in einem Juni so heiß wie am 26. Juni 2019 über dem brandenburgischen Coschen. Mit +38,6 Grad wurde für einen Juni ein neuer Temperaturrekord aufgestellt.

Der Wind frischt heute aus nördlichen Richtungen kommend auf und führt kühlere Luftmassen nach Deutschland, was die Tageswerte etwa nördlich der Linie von Köln und Dresden auf +20 bis +25 Grad und über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee auf +17 bis +23 Grad zurückgehen lassen kann. Unverändert sommerlich warm bleibt es mit +27 bis +32 Grad über dem Süden, wo örtlich bis +35 Grad erreicht werden können. Über dem Norden ziehen Wolkenfelder vorüber und trüben den Sonnenschein phasenweise ein, es bleibt aber weitgehend trocken. Anders die Situation über dem südlichen Bayern und Baden-Württemberg, sowie entlang des Alpenrandes. Dort können zum Nachmittag Schauer und Gewitter aufziehen - örtlich kräftiger ausfallend (Gewitterradar).

Erfrischender Sommertag

Der Wind lässt am Freitag nach, kommt aber nach wie vor aus nördlichen Richtungen und führt die frischen Luftmassen auch über den Süden von Deutschland. Mit viel Sonnenschein erreichen die Temperaturen +23 bis +27 Grad und können in einem breiten Streifen von Münster und Dresden mit +17 bis +23 Grad etwas kühler ausfallen. Zum Nachmittag bilden sich über Ostdeutschland Wolkenfelder aus, Niederschläge sind aber keine zu erwarten.

Hochsommerlich warmes Wochenende

Ein Hochdrucksystem dominiert weitgehend das Wettergeschehen am kommenden Wochenende. Mit viel Sonnenschein ist am Samstag zu rechnen, bevor zum Sonntag ein schwacher Tiefdruckausläufer Deutschland von Nordwest nach Südost überquert und für Schauer und Gewitter sorgen kann. Der Wind kommt schwach aus östlichen bis südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen am Samstag +25 bis +30 Grad und örtlich bis +33 Grad und am Sonntag sind +27 bis +33 Grad und örtlich bis +35 Grad zu erwarten.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Temperatursturz im Juli. Die Großwetterlage ist im Begriff sich in den ersten Juli-Tagen strukturell zu verändern und aus nördlichen Richtungen deutlich kühlere Luftmassen nach Deutschland zu führen. Temperatursturz Anfang Juli? Der heißeste Tag im Juni könnte heute bevorstehen. Bereits gestern wurden +36,8 Grad erreicht, doch für heute werden über den südlichen La...
| M. Hoffmann
Nach den Hitze-Tagen kündigt sich Anfang Juli ein Wetterwechsel an, welcher die erste Dekade des zweiten Sommermonats maßgeblich beeinflussen kann. Wetterwechsel Anfang Juli Hoher Luftdruck dominiert das Wettergeschehen bis Ende Juni. Mit Niederschlägen ist nur ganz vereinzelt am Alpenrand und am Sonntag zu rechnen. Verbreitet bleibt es trocken. Die Temperaturen e...
| M. Hoffmann
Die ganz große Hitze zieht an Deutschland vorbei, doch erfolgt im Verlauf der Woche eine Hitze-Welle in zwei Etappen, bevor zum Juli ein Wetterumschwung - in der Siebenschläferzeit - die Niederschlagsneigung ansteigen und die Temperaturen zurückgehen lassen kann. Gemäßigtes Sommerwetter zum Start in den Juli? Im Verlauf der kommenden Woche kommt es mit Höhepunkt a...
| M. Hoffmann
Die ganz große Hitze zieht möglicherweise im Verlauf der kommenden Woche westlich von Deutschland vorbei, nichtsdestotrotz ist bei hochsommerlichen Werten von einer hohen Hitze-Belastung auszugehen. Niederschläge sind vorerst keine zu erwarten, doch das kann sich im Siebenschläferzeitraum verändern. Es zeichnet sich ein unbeständiger Start in den Juli ab Der Juni ...
| M. Hoffmann
Die eine Hitze-Welle endet, doch eine nachfolgende könnte im Verlauf der kommenden Woche alles in den Schatten stellen, was die Juni-Monate seit 1881 bislang an Temperaturen erreicht haben. Zudem fällt die nächste Hitze-Welle in den Siebenschläferzeitraum - mit weitreichenden Folgen für den Sommer? Hitzewelle bis in den Juli hinein reichend? Die Anzahl der Schauer ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)